Begeisterte Kleidung vs. aerobe Kleidung

Während Rave und aerobe haben Kleidung viele Dinge gemeinsam die leuchtenden Farben, die Möglichkeit, Bewegung, ihre Retro-Appeal sind eigentlich zwei sehr unterschiedliche Stile. Geboren aus zwei verschiedenen Jahrzehnten, Rave und Aerobic Kleidung sehr unterschiedliche Zwecken dienen und ästhetisch aussehen unverwechselbar voneinander.



Über Aerobic
  • Per definition, aerobe übung ist jede Art von körperlicher Aktivität, erhöht die Herzfrequenz wie laufen, springen oder schwimmen. Aber in der populären Kultur, Aerobic ist besser bekannt als der fitness-Wahn, zog in den späten 70er Jahren, und fegte die Welt in den 1980er Jahren. Berühmt durch die legendäre Schauspielerin Jane Fonda, deren Debüt-Bestseller-fitness-Buch wurde veröffentlicht im Jahr 1981, Aerobic, wurde der am günstigsten gelegene Training für viele Frauen (und einige Männer) auf der Suche, um fit und bleiben im trend. Aerobic kombiniert Herz-Kreislauf-übungen mit Tanz-Bewegung, macht es Spaß alternative zu den mehr Eintönige Sport-Aktivitäten wie jogging oder gymnastik.
    Die Grundlagen der Aeroben Verschleiß
    • Aerobic Kleidung wurden ursprünglich gemacht, um getragen werden während der übung. Daher werden diese Kleider wurden gebaut, um flexibel zu sein und der Fähigkeit zu Unterziehen, die Feuchtigkeit vom Schwitzen denke, Bodys, unitards und leggings in Stretch, spandex Stoffe, die passen wie eine zweite Haut. Trikot Stile der 1980er-Jahre wurden hoch geschnitten an den Seiten, und oft getragen, oben auf Strumpfhosen oder biker-shorts. Sweatshirts waren auch eine beliebte Mode-trend, oft abgeschnitten, um den Ausschnitt ärmelbündchen ermöglichen eine größere Bewegung. Aerobic-studios wurde die mini-Mode zeigt, mit Gönnern geschmückt in den hellen grafischen Farben, die bezeichnend für die ära der street-fashion-trends.
      Rave Kleidung vs. Aerobic Kleidung
      Über Raves
      • In den 1990er Jahren, raves waren bekannt als große (und oft illegale) U-Bahn-Arbeitsgruppen, die in unregulierten Umgebungen wie offenen Feldern und leeren Lagerhallen. DJs gesponnen, die neuesten techno -, trance-und house-Musik, während sich die Kinder tanzten endlos durch die Nacht und in den morgen. Raves waren auch bekannt für Ihre visuellen Elemente, die begleitet von den Klängen kaleidoskopartige Licht-shows und riesigen video-screens. Die schwere des Drogenkonsums in diesen Parteien, vor allem Ecstasy, führte schließlich zu Ihrem Untergang, wenn Strafverfolgungsbehörden begann Rissbildung auf Sie herab.
        Die Grundlagen der Raver Tragen
        • Raves wurden inspiriert durch die experimentelle Tanz-Partys der 1960er Gegenkultur und daher viel von der Kleidung hatten, vintage-Referenzen. Runde Oma-Brille in trendigen Farben waren, wie swirly psychedelische prints, mini-Kleider und weit geschnittene Hosen. Verrückt, riesigen hüten und smiley-Grafiken wurden auch allgegenwärtig. Wie aerobic-Klamotten, raver tragen begünstigt eine mutige Farbpalette. Jedoch, während aerobic-Stile wurden mehr primäre gefärbte, rave Klamotten waren überwiegend neon-farbigen. Und im Gegensatz zu den engen Silhouetten von Training Ausrüstung, rave Kleider waren in der Regel überdimensioniert und baggy. Beide Stile erlaubt für jede Menge Bewegung, wenn der Träger getanzt.
          Rave Kleidung vs. Aerobic Kleidung







Begeisterte Kleidung vs. aerobe Kleidung


Während Rave und aerobe haben Kleidung viele Dinge gemeinsam die leuchtenden Farben, die Möglichkeit, Bewegung, ihre Retro-Appeal sind eigentlich zwei sehr unterschiedliche Stile. Geboren aus zwei verschiedenen Jahrzehnten, Rave und Aerobic Kleidung sehr unterschiedliche Zwecken dienen und ästhetisch aussehen unverwechselbar voneinander.



Über Aerobic
  • Per definition, aerobe übung ist jede Art von körperlicher Aktivität, erhöht die Herzfrequenz wie laufen, springen oder schwimmen. Aber in der populären Kultur, Aerobic ist besser bekannt als der fitness-Wahn, zog in den späten 70er Jahren, und fegte die Welt in den 1980er Jahren. Berühmt durch die legendäre Schauspielerin Jane Fonda, deren Debüt-Bestseller-fitness-Buch wurde veröffentlicht im Jahr 1981, Aerobic, wurde der am günstigsten gelegene Training für viele Frauen (und einige Männer) auf der Suche, um fit und bleiben im trend. Aerobic kombiniert Herz-Kreislauf-übungen mit Tanz-Bewegung, macht es Spaß alternative zu den mehr Eintönige Sport-Aktivitäten wie jogging oder gymnastik.
    Die Grundlagen der Aeroben Verschleiß
    • Aerobic Kleidung wurden ursprünglich gemacht, um getragen werden während der übung. Daher werden diese Kleider wurden gebaut, um flexibel zu sein und der Fähigkeit zu Unterziehen, die Feuchtigkeit vom Schwitzen denke, Bodys, unitards und leggings in Stretch, spandex Stoffe, die passen wie eine zweite Haut. Trikot Stile der 1980er-Jahre wurden hoch geschnitten an den Seiten, und oft getragen, oben auf Strumpfhosen oder biker-shorts. Sweatshirts waren auch eine beliebte Mode-trend, oft abgeschnitten, um den Ausschnitt ärmelbündchen ermöglichen eine größere Bewegung. Aerobic-studios wurde die mini-Mode zeigt, mit Gönnern geschmückt in den hellen grafischen Farben, die bezeichnend für die ära der street-fashion-trends.
      Rave Kleidung vs. Aerobic Kleidung
      Über Raves
      • In den 1990er Jahren, raves waren bekannt als große (und oft illegale) U-Bahn-Arbeitsgruppen, die in unregulierten Umgebungen wie offenen Feldern und leeren Lagerhallen. DJs gesponnen, die neuesten techno -, trance-und house-Musik, während sich die Kinder tanzten endlos durch die Nacht und in den morgen. Raves waren auch bekannt für Ihre visuellen Elemente, die begleitet von den Klängen kaleidoskopartige Licht-shows und riesigen video-screens. Die schwere des Drogenkonsums in diesen Parteien, vor allem Ecstasy, führte schließlich zu Ihrem Untergang, wenn Strafverfolgungsbehörden begann Rissbildung auf Sie herab.
        Die Grundlagen der Raver Tragen
        • Raves wurden inspiriert durch die experimentelle Tanz-Partys der 1960er Gegenkultur und daher viel von der Kleidung hatten, vintage-Referenzen. Runde Oma-Brille in trendigen Farben waren, wie swirly psychedelische prints, mini-Kleider und weit geschnittene Hosen. Verrückt, riesigen hüten und smiley-Grafiken wurden auch allgegenwärtig. Wie aerobic-Klamotten, raver tragen begünstigt eine mutige Farbpalette. Jedoch, während aerobic-Stile wurden mehr primäre gefärbte, rave Klamotten waren überwiegend neon-farbigen. Und im Gegensatz zu den engen Silhouetten von Training Ausrüstung, rave Kleider waren in der Regel überdimensioniert und baggy. Beide Stile erlaubt für jede Menge Bewegung, wenn der Träger getanzt.
          Rave Kleidung vs. Aerobic Kleidung

Begeisterte Kleidung vs. aerobe Kleidung

Während Rave und aerobe haben Kleidung viele Dinge gemeinsam die leuchtenden Farben, die Möglichkeit, Bewegung, ihre Retro-Appeal sind eigentlich zwei sehr unterschiedliche Stile. Geboren aus zwei verschiedenen Jahrzehnten, Rave und Aerobic Kleidung sehr unterschiedliche Zwecken dienen und ästhetisch aussehen unverwechselbar voneinander.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung