Wer gilt als die Königin der Punk-Mode?

Designer Vivienne Westwood, oft zitiert als "Queen of Punk" revolutioniert die Modebranche mit ihren gewagten Entwürfen und spielte eine Schlüsselrolle in den Stil der Punk-Subkultur der Mitte der 1970er Jahre in Mainstream-Mode zu bringen. Die Jugend von England Mode als Vehikel benutzt, um ihren Wunsch nach sozialen und politischen Wandels auszudrücken, und viel von Westwood Arbeit mit Hilfe von ihrem einmaligen romantischen Partner und Geschäftspartner, Malcolm McLaren, gekapselt und die Energie von der Punk-Bewegung in den Handel gebracht.



Westwood Anfänge
  • Die 'Vivienne Westwood' - label begann im Jahr 1971, als Sie und McLaren eröffnete einen kleinen shop, Let It Rock in London. Der shop vorgestellten 1950er Jahre Nostalgie Edwardian revival Kleidung, verkauft als eine Art anti-hippie-protest. Westwood war ein geschickter Handwerker zu machen und die Kleidung selbst. Sie war schon das tragen spiky Wasserstoffperoxid-gefärbte Haare, die später Teil der punk-look. In 1974 wurde Sie umbenannt in das Geschäft Zu Schnell, zu Leben, Zu Jung um zu Sterben, und verkauft Kleidung Vertreterin der Aufstieg von Motorrad-Kultur: Leder, Nieten, Gürtelschnallen und T-shirts mit aggressiven Parolen. Das Geschäft dauerte nur 15 Monate. Westwood und McLaren umbenannt shop SEX, die Elemente Ihrer designs verkauft in den vorherigen shop. Der SEX-shop gestartet, der legendären punk-look in die mainstream-Mode.
    Westwood, McLaren und der Aufstieg des Punk-Mode
    • Westwood ' s up-and-coming-punk-designs populär wurde in London mit McLaren Unterstützung. Vor der Eröffnung des SEX-Shops, McLaren-New York besuchte, und freundete sich mit lokalen punk-band New York Dolls und bassist Richard Hell, der Fernseher, die Barrieren mit Ihrer Musik und Mode. Hell trug spikey Haar und zerrissene Kleidung mit slogans wie 'Bitte Töten Sie Mich.' McLaren nahm diese cutting-edge-Stil von New York nach London zurück und Westwood integriert es in Ihre Entwürfe.
      Die SEX Kleidung-Shop
      • SEX-shop später den Namen Seditionaries war die erste echte punk-boutique, Verkauf, bondage gear, und zerfetzte T-shirts, die wurde Grundnahrungsmittel der punk-Stil. Der shop wurde berühmt für das tragen Westwood-designs, insbesondere für den sexuell Rohöl und symbolische Kleidungsstücke. T-shirts mit provokanten Sätzen wie 'Cambridge Vergewaltiger' und 'Pädophilie' verursacht Kontroverse in den mainstream-britischen Gesellschaft. Sieht Sie erstellt für bands wie Die Sex Pistole und The Clash integriert-punk-Streetwear-features wie Reißverschlüsse, Nieten, Rasierklingen, WC Ketten, Sicherheitsnadeln und Spike Hundehalsbänder getragen wie Colliers. McLaren schaffte es auch Die Sex Pistols, die trug Westwood ist Kleidung. Die band wurde zu einem äußerst effektiven marketing-Instrument für Westwood und die SEX Kleidung-shop.
        Punk-Mode-Trends
        • Westwood popularisiert, was zu wesentlichen sieht der punk-Mode. Bis Mitte der 1970er Jahre, Westwood war die Fusion der punk ' s rebellischen Geist mit der sexuell aggressiven Moden von Ihr Bondage-Sammlung. Leder, zerrissene Kleidung und das Anarchie-symbol, das war Vertreter der punk-Bewegung waren auch in Ihren designs. Westwood tartan bondage Hose, die hatte viele Reißverschlüsse, rips-und Sicherheitsnadeln, wurde ein punk-emblem. Westwood entstand als eines der weltweit einflussreichsten und bekannte Mode-Designer, ist bekannt für Ihre eindrucksvollen designs.







Wer gilt als die Königin der Punk-Mode?


Designer Vivienne Westwood, oft zitiert als "Queen of Punk" revolutioniert die Modebranche mit ihren gewagten Entwürfen und spielte eine Schlüsselrolle in den Stil der Punk-Subkultur der Mitte der 1970er Jahre in Mainstream-Mode zu bringen. Die Jugend von England Mode als Vehikel benutzt, um ihren Wunsch nach sozialen und politischen Wandels auszudrücken, und viel von Westwood Arbeit mit Hilfe von ihrem einmaligen romantischen Partner und Geschäftspartner, Malcolm McLaren, gekapselt und die Energie von der Punk-Bewegung in den Handel gebracht.



Westwood Anfänge
  • Die 'Vivienne Westwood' - label begann im Jahr 1971, als Sie und McLaren eröffnete einen kleinen shop, Let It Rock in London. Der shop vorgestellten 1950er Jahre Nostalgie Edwardian revival Kleidung, verkauft als eine Art anti-hippie-protest. Westwood war ein geschickter Handwerker zu machen und die Kleidung selbst. Sie war schon das tragen spiky Wasserstoffperoxid-gefärbte Haare, die später Teil der punk-look. In 1974 wurde Sie umbenannt in das Geschäft Zu Schnell, zu Leben, Zu Jung um zu Sterben, und verkauft Kleidung Vertreterin der Aufstieg von Motorrad-Kultur: Leder, Nieten, Gürtelschnallen und T-shirts mit aggressiven Parolen. Das Geschäft dauerte nur 15 Monate. Westwood und McLaren umbenannt shop SEX, die Elemente Ihrer designs verkauft in den vorherigen shop. Der SEX-shop gestartet, der legendären punk-look in die mainstream-Mode.
    Westwood, McLaren und der Aufstieg des Punk-Mode
    • Westwood ' s up-and-coming-punk-designs populär wurde in London mit McLaren Unterstützung. Vor der Eröffnung des SEX-Shops, McLaren-New York besuchte, und freundete sich mit lokalen punk-band New York Dolls und bassist Richard Hell, der Fernseher, die Barrieren mit Ihrer Musik und Mode. Hell trug spikey Haar und zerrissene Kleidung mit slogans wie 'Bitte Töten Sie Mich.' McLaren nahm diese cutting-edge-Stil von New York nach London zurück und Westwood integriert es in Ihre Entwürfe.
      Die SEX Kleidung-Shop
      • SEX-shop später den Namen Seditionaries war die erste echte punk-boutique, Verkauf, bondage gear, und zerfetzte T-shirts, die wurde Grundnahrungsmittel der punk-Stil. Der shop wurde berühmt für das tragen Westwood-designs, insbesondere für den sexuell Rohöl und symbolische Kleidungsstücke. T-shirts mit provokanten Sätzen wie 'Cambridge Vergewaltiger' und 'Pädophilie' verursacht Kontroverse in den mainstream-britischen Gesellschaft. Sieht Sie erstellt für bands wie Die Sex Pistole und The Clash integriert-punk-Streetwear-features wie Reißverschlüsse, Nieten, Rasierklingen, WC Ketten, Sicherheitsnadeln und Spike Hundehalsbänder getragen wie Colliers. McLaren schaffte es auch Die Sex Pistols, die trug Westwood ist Kleidung. Die band wurde zu einem äußerst effektiven marketing-Instrument für Westwood und die SEX Kleidung-shop.
        Punk-Mode-Trends
        • Westwood popularisiert, was zu wesentlichen sieht der punk-Mode. Bis Mitte der 1970er Jahre, Westwood war die Fusion der punk ' s rebellischen Geist mit der sexuell aggressiven Moden von Ihr Bondage-Sammlung. Leder, zerrissene Kleidung und das Anarchie-symbol, das war Vertreter der punk-Bewegung waren auch in Ihren designs. Westwood tartan bondage Hose, die hatte viele Reißverschlüsse, rips-und Sicherheitsnadeln, wurde ein punk-emblem. Westwood entstand als eines der weltweit einflussreichsten und bekannte Mode-Designer, ist bekannt für Ihre eindrucksvollen designs.

Wer gilt als die Königin der Punk-Mode?

Designer Vivienne Westwood, oft zitiert als "Queen of Punk" revolutioniert die Modebranche mit ihren gewagten Entwürfen und spielte eine Schlüsselrolle in den Stil der Punk-Subkultur der Mitte der 1970er Jahre in Mainstream-Mode zu bringen. Die Jugend von England Mode als Vehikel benutzt, um ihren Wunsch nach sozialen und politischen Wandels auszudrücken, und viel von Westwood Arbeit mit Hilfe von ihrem einmaligen romantischen Partner und Geschäftspartner, Malcolm McLaren, gekapselt und die Energie von der Punk-Bewegung in den Handel gebracht.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung