Stile der 1920er und 1930er Jahren

Die 1920er und 1930er Jahren brachte über neue Entwicklungen in Freizeitkleidung und formelle Kleidung für Männer und Frauen - Kleid von Flapper Stile zur ersten Lederjacken. Diese Vorkriegs-Jahrzehnten führte zu kürzeren Saum für Frauen, neue Stoffe und neue Anzug schneidet für Männer. Weise verändert, wie die amerikanische Erfahrung in diesen Jahren getan hat.


Stile der 1920er und 1930er Jahre
in Den 1920er-und 1930er-Jahre brachte neue Entwicklungen in der casual wear und formelle Kleidung für Männer und Frauen-vom flapper-Kleid-Stile, die ersten Lederjacken. Diese Vorkriegs-Jahrzehnten führte zu kürzeren Säume für Frauen, neue Stoffe und neue Kleider Schnitte für Männer. Mode verändert, wie die amerikanische Erfahrung während dieser Jahre.
Ready to Wear in den 1920er Jahren
  • In den 1920er Jahren, zum ersten mal, viele Leute kauften Ihre Kleidung in Kaufhäusern oder aus Katalogen, wie dem Sears Roebuck Katalog, anstatt Kleidungsstücke zu Hause, oder Kauf Sie von einer Schneiderin oder Schneider. Für Frauen, die silhouette wurde in der Regel gerade, mit einem sank Taille und slim Rock. Säume wurden kürzer als vorher, vom Knie zur Mitte der Wade für einen Großteil des Jahrzehnts. Männer trugen klassische Anzüge im Büro, hatten aber mehr Optionen für Sportbekleidung, einschließlich gestreiften jacken und bunte Pullover. Leder-jacken und newsboy Kappen populär wurde für Männer.
Flapper-Mode der Roaring '20s
  • Die 1920er Jahre sind bekannt für die flappers und Hinterzimmer-Kneipen & die U-Stege der Verbot-ära. Die klappen und Ihre Termine waren jung, stylish und gewagt. Männer trugen Hosen und jacken, wurden baggier als jemals zuvor, aber immer noch fit, die grundlegenden Anforderungen von einer Farbe. Der Flapper, die Kleider, wie Ihr Haar wurde kürzer als je zuvor. Die flapper-Kleid wurde oft kunstvoll Perlen oder verziert, geschnitten, zu bewegen, als seinen Träger tanzten die Nacht durchtanzen.
Machen, Tun und Flicken in den 1930er Jahren
  • 1929 der US-Börsencrash, die zu einer globalen depression. Ein Effekt der Großen Depression war weniger Geld für Kleidung. Kleider in diesem Zeitraum wurde länger und nahm auf eine feminine silhouette, die Montage näher an den Körper. Sie waren meist aus preiswerten Stoffen, wie die neu entdeckte rayon. Später in den zehn Jahren, die Rationierung abgespeckt und vereinfacht die silhouette. Sportswear häufiger wurde für beide Männer und Frauen, aber auch Männer trugen noch die traditionellen Anzüge für die meisten Aktivitäten, aber mit einer breiteren Schulter und knusprig Plissee und cuffed Hose.
Etwas Glamour in den 30er Jahren
  • Formelle Kleidung in den 30er Jahren war das einfacher als die flapper-Kleidung der 20er Jahre. Stark verziert kurze Kleider wurden ersetzt durch lange und elegant bias-cut-Kleider, die klammerte sich an den Körper. Diejenigen, die es sich leisten konnten, wählte lahm und Pailletten sowie schimmernder Seide und samt für die Abendgarderobe. Für Männer, Abend Anzüge schufen eine breitschultrig und schlank-Walmdach silhouette, in der Regel mit einem double-breasted Jacke. Hosen getragen wurden hoch auf der Taille-mehrere Zentimeter über dem Bauchnabel, aber ausgestattet waren, eher als baggy oder lose.








Stile der 1920er und 1930er Jahren


Die 1920er und 1930er Jahren brachte über neue Entwicklungen in Freizeitkleidung und formelle Kleidung für Männer und Frauen - Kleid von Flapper Stile zur ersten Lederjacken. Diese Vorkriegs-Jahrzehnten führte zu kürzeren Saum für Frauen, neue Stoffe und neue Anzug schneidet für Männer. Weise verändert, wie die amerikanische Erfahrung in diesen Jahren getan hat.


Stile der 1920er und 1930er Jahre
in Den 1920er-und 1930er-Jahre brachte neue Entwicklungen in der casual wear und formelle Kleidung für Männer und Frauen-vom flapper-Kleid-Stile, die ersten Lederjacken. Diese Vorkriegs-Jahrzehnten führte zu kürzeren Säume für Frauen, neue Stoffe und neue Kleider Schnitte für Männer. Mode verändert, wie die amerikanische Erfahrung während dieser Jahre.
Ready to Wear in den 1920er Jahren
  • In den 1920er Jahren, zum ersten mal, viele Leute kauften Ihre Kleidung in Kaufhäusern oder aus Katalogen, wie dem Sears Roebuck Katalog, anstatt Kleidungsstücke zu Hause, oder Kauf Sie von einer Schneiderin oder Schneider. Für Frauen, die silhouette wurde in der Regel gerade, mit einem sank Taille und slim Rock. Säume wurden kürzer als vorher, vom Knie zur Mitte der Wade für einen Großteil des Jahrzehnts. Männer trugen klassische Anzüge im Büro, hatten aber mehr Optionen für Sportbekleidung, einschließlich gestreiften jacken und bunte Pullover. Leder-jacken und newsboy Kappen populär wurde für Männer.
Flapper-Mode der Roaring '20s
  • Die 1920er Jahre sind bekannt für die flappers und Hinterzimmer-Kneipen & die U-Stege der Verbot-ära. Die klappen und Ihre Termine waren jung, stylish und gewagt. Männer trugen Hosen und jacken, wurden baggier als jemals zuvor, aber immer noch fit, die grundlegenden Anforderungen von einer Farbe. Der Flapper, die Kleider, wie Ihr Haar wurde kürzer als je zuvor. Die flapper-Kleid wurde oft kunstvoll Perlen oder verziert, geschnitten, zu bewegen, als seinen Träger tanzten die Nacht durchtanzen.
Machen, Tun und Flicken in den 1930er Jahren
  • 1929 der US-Börsencrash, die zu einer globalen depression. Ein Effekt der Großen Depression war weniger Geld für Kleidung. Kleider in diesem Zeitraum wurde länger und nahm auf eine feminine silhouette, die Montage näher an den Körper. Sie waren meist aus preiswerten Stoffen, wie die neu entdeckte rayon. Später in den zehn Jahren, die Rationierung abgespeckt und vereinfacht die silhouette. Sportswear häufiger wurde für beide Männer und Frauen, aber auch Männer trugen noch die traditionellen Anzüge für die meisten Aktivitäten, aber mit einer breiteren Schulter und knusprig Plissee und cuffed Hose.
Etwas Glamour in den 30er Jahren
  • Formelle Kleidung in den 30er Jahren war das einfacher als die flapper-Kleidung der 20er Jahre. Stark verziert kurze Kleider wurden ersetzt durch lange und elegant bias-cut-Kleider, die klammerte sich an den Körper. Diejenigen, die es sich leisten konnten, wählte lahm und Pailletten sowie schimmernder Seide und samt für die Abendgarderobe. Für Männer, Abend Anzüge schufen eine breitschultrig und schlank-Walmdach silhouette, in der Regel mit einem double-breasted Jacke. Hosen getragen wurden hoch auf der Taille-mehrere Zentimeter über dem Bauchnabel, aber ausgestattet waren, eher als baggy oder lose.

Stile der 1920er und 1930er Jahren

Die 1920er und 1930er Jahren brachte über neue Entwicklungen in Freizeitkleidung und formelle Kleidung für Männer und Frauen - Kleid von Flapper Stile zur ersten Lederjacken. Diese Vorkriegs-Jahrzehnten führte zu kürzeren Saum für Frauen, neue Stoffe und neue Anzug schneidet für Männer. Weise verändert, wie die amerikanische Erfahrung in diesen Jahren getan hat.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung