Der Unterschied zwischen mexikanischen & kubanische Küche

Mexikanische und kubanischen Essen haben Unterschiede, die subtil in Beschreibung aber offensichtlich für die Geschmacksnerven. Kuba ist ein Inselstaat mit über 2.300 Meilen der Küstenlinie und ein tropisches Klima; Während Mexiko am Golf von Mexiko und dem Pazifischen Ozean grenzt, lebt ein großer Teil der Bevölkerung im Landesinneren in ein trockeneres Klima. Die unterschiedlichen Klimazonen führen zu Unterschieden in der Küche mit Meeresfrüchten ein Schwerpunkt der kubanischen Küche und Fleisch wie Schwein der Hauptzutaten der mexikanischen Küche. Mexiko und Kuba waren bevölkert von spanischen Einwanderern in den 1500er Jahren, so die Küche der beiden konzentriert sich auf die spanischen Heftklammern, aber Mexiko verfügt über eine Küche, die eng an die alten Traditionen der Azteken und Mayas, während Kubas Hauptnahrung Einflüsse auf Spanien, Afrika und Asien beschränkt sind.


der Unterschied, Der Zwischen mexikanischen & kubanisches Essen
Mexikanische und kubanische Küche haben, die Unterschiede sind subtil in der Beschreibung aber offensichtlich für den Gaumen. Kuba ist ein Inselstaat mit über 2.300 km Küste und ein tropisches Klima, während Mexiko grenzt den Golf von Mexiko und dem Pazifischen Ozean, viel von seiner Bevölkerung lebt im Landesinneren, in ein trockeneres Klima. Die verschiedenen Klimazonen führen zu Differenzen in der Küche, mit Meeresfrüchten ein Schwerpunkt der kubanischen Kochen und das Fleisch wie Schweinefleisch die wichtigsten Zutaten der mexikanischen Küche. Mexiko und Kuba bevölkert waren, durch Spanische Einwanderer in den 1500er Jahren, so dass die Küche von beiden konzentriert sich auf die Spanische staples, aber Mexiko hat eine Küche, die eng verknüpft mit den alten Traditionen der Azteken und Maya, während Kuba die wichtigsten Lebensmittel-Einflüsse sind begrenzt auf Spanien, Afrika und Asien.
Mexican Food Staples
  • In Mexiko, Grundnahrungsmitteln wurden Teil der einheimischen Ernährung für Hunderte von Jahren, in der Erwägung, dass die kubanische Küche wurde stark beeinflusst von den Einwanderern, die sich dort angesiedelt haben. Die Mexikanische Küche ist würzig mit Paprika, die wachsen einfach in heiße Klimazonen. Die Grundnahrungsmittel sind mais, Bohnen, Kakteen, avocado, Kürbis und Obst. Hauptgerichte sind eher mit Schweinefleisch, Huhn oder Rind als Meeresfrüchte. Tortillas sind mit den Mahlzeiten serviert, und die salsa ist eine gemeinsame Begleitung. Milchprodukte und Käse, wenn auch nicht Teil der einheimischen Ernährung, werden in der mexikanischen Kochen heute, aber nicht Häufig in der kubanischen Küche. Beispiele für Mexikanische Gerichte: soft-tacos, langsam geröstet und gewürzt Fleisch, würzigen Suppen, tamales und verschiedene gebratene Knödel bestehen aus leckeren Fleisch-Füllungen bedeckt, mais masa.
Grundnahrungsmittel in der kubanischen Küche
  • kubanisches Essen, zwar gut gewürzt, ist weniger würzig als mexikanisches Essen, und wird selten gebraten. Der Schwerpunkt liegt auf Fisch und Meeresfrüchten, mit mahi-mahi-ceviche, ein typisches Gericht. Bananen und Tropische Früchte werden oft mit den Mahlzeiten serviert. Mehl und Reis sind mehr als mais und sandwiches aus kubanischem Brot, einem weißen Brot, ähnlich wie Französisch Brot und verschiedene Wurst sind typisch. Haupt-Gerichte sind HUMMER in Tomaten-sauce, gemischte Salate, Knoblauch-Garnelen, Reis und Bohnen, gekochtes Fleisch mit getrockneten Gewürzen, Suppen und Omeletts.








Der Unterschied zwischen mexikanischen & kubanische Küche


Mexikanische und kubanischen Essen haben Unterschiede, die subtil in Beschreibung aber offensichtlich für die Geschmacksnerven. Kuba ist ein Inselstaat mit über 2.300 Meilen der Küstenlinie und ein tropisches Klima; Während Mexiko am Golf von Mexiko und dem Pazifischen Ozean grenzt, lebt ein großer Teil der Bevölkerung im Landesinneren in ein trockeneres Klima. Die unterschiedlichen Klimazonen führen zu Unterschieden in der Küche mit Meeresfrüchten ein Schwerpunkt der kubanischen Küche und Fleisch wie Schwein der Hauptzutaten der mexikanischen Küche. Mexiko und Kuba waren bevölkert von spanischen Einwanderern in den 1500er Jahren, so die Küche der beiden konzentriert sich auf die spanischen Heftklammern, aber Mexiko verfügt über eine Küche, die eng an die alten Traditionen der Azteken und Mayas, während Kubas Hauptnahrung Einflüsse auf Spanien, Afrika und Asien beschränkt sind.


der Unterschied, Der Zwischen mexikanischen & kubanisches Essen
Mexikanische und kubanische Küche haben, die Unterschiede sind subtil in der Beschreibung aber offensichtlich für den Gaumen. Kuba ist ein Inselstaat mit über 2.300 km Küste und ein tropisches Klima, während Mexiko grenzt den Golf von Mexiko und dem Pazifischen Ozean, viel von seiner Bevölkerung lebt im Landesinneren, in ein trockeneres Klima. Die verschiedenen Klimazonen führen zu Differenzen in der Küche, mit Meeresfrüchten ein Schwerpunkt der kubanischen Kochen und das Fleisch wie Schweinefleisch die wichtigsten Zutaten der mexikanischen Küche. Mexiko und Kuba bevölkert waren, durch Spanische Einwanderer in den 1500er Jahren, so dass die Küche von beiden konzentriert sich auf die Spanische staples, aber Mexiko hat eine Küche, die eng verknüpft mit den alten Traditionen der Azteken und Maya, während Kuba die wichtigsten Lebensmittel-Einflüsse sind begrenzt auf Spanien, Afrika und Asien.
Mexican Food Staples
  • In Mexiko, Grundnahrungsmitteln wurden Teil der einheimischen Ernährung für Hunderte von Jahren, in der Erwägung, dass die kubanische Küche wurde stark beeinflusst von den Einwanderern, die sich dort angesiedelt haben. Die Mexikanische Küche ist würzig mit Paprika, die wachsen einfach in heiße Klimazonen. Die Grundnahrungsmittel sind mais, Bohnen, Kakteen, avocado, Kürbis und Obst. Hauptgerichte sind eher mit Schweinefleisch, Huhn oder Rind als Meeresfrüchte. Tortillas sind mit den Mahlzeiten serviert, und die salsa ist eine gemeinsame Begleitung. Milchprodukte und Käse, wenn auch nicht Teil der einheimischen Ernährung, werden in der mexikanischen Kochen heute, aber nicht Häufig in der kubanischen Küche. Beispiele für Mexikanische Gerichte: soft-tacos, langsam geröstet und gewürzt Fleisch, würzigen Suppen, tamales und verschiedene gebratene Knödel bestehen aus leckeren Fleisch-Füllungen bedeckt, mais masa.
Grundnahrungsmittel in der kubanischen Küche
  • kubanisches Essen, zwar gut gewürzt, ist weniger würzig als mexikanisches Essen, und wird selten gebraten. Der Schwerpunkt liegt auf Fisch und Meeresfrüchten, mit mahi-mahi-ceviche, ein typisches Gericht. Bananen und Tropische Früchte werden oft mit den Mahlzeiten serviert. Mehl und Reis sind mehr als mais und sandwiches aus kubanischem Brot, einem weißen Brot, ähnlich wie Französisch Brot und verschiedene Wurst sind typisch. Haupt-Gerichte sind HUMMER in Tomaten-sauce, gemischte Salate, Knoblauch-Garnelen, Reis und Bohnen, gekochtes Fleisch mit getrockneten Gewürzen, Suppen und Omeletts.

Der Unterschied zwischen mexikanischen & kubanische Küche

Mexikanische und kubanischen Essen haben Unterschiede, die subtil in Beschreibung aber offensichtlich für die Geschmacksnerven. Kuba ist ein Inselstaat mit über 2.300 Meilen der Küstenlinie und ein tropisches Klima; Während Mexiko am Golf von Mexiko und dem Pazifischen Ozean grenzt, lebt ein großer Teil der Bevölkerung im Landesinneren in ein trockeneres Klima. Die unterschiedlichen Klimazonen führen zu Unterschieden in der Küche mit Meeresfrüchten ein Schwerpunkt der kubanischen Küche und Fleisch wie Schwein der Hauptzutaten der mexikanischen Küche. Mexiko und Kuba waren bevölkert von spanischen Einwanderern in den 1500er Jahren, so die Küche der beiden konzentriert sich auf die spanischen Heftklammern, aber Mexiko verfügt über eine Küche, die eng an die alten Traditionen der Azteken und Mayas, während Kubas Hauptnahrung Einflüsse auf Spanien, Afrika und Asien beschränkt sind.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung