Der Zweck der Komödie & Tragödie im griechischen Drama

Zwischen 600 und 300 bot B. C. E., Griechenland der Welt die Grundstein für das, was wir überall heute in Film, Theater und Fernsehen sehen. Einige Autoren sagen frühen Lieder und Riten zu Dionysos entwickelte sich die aufwändigere inszenierten Werke von Autoren, deren Grundstücke auf die Tragödien von Königen und Göttern oder des Anwachsens der unteren Klassen zu besseren Ergebnissen durch Komödien erfüllt konzentriert. Nicht alle Tragödie ist tragisch und nicht alle Komödie ist unbedingt lustig. Aber die allgemeinen Ziele in allen Drama erfüllt in der Regel die noch-zu-kommen aristotelischen Regeln für die Einheit: Aktion, Ort und Zeit.


Der Zweck der Komödie & Tragödie in der griechischen Drama
Zwischen 600 und 300 B. C. E., Griechenland angeboten, der Welt die Grundlagen für das, was wir überall sehen heute in film, theater und Fernsehen. Einige Autoren sagen, dass frühe Lieder und Riten des Dionysos entwickelte sich in den aufwendiger inszeniert Werke von Autoren, deren Grundstücke konzentriert sich auf die Tragödien erfüllt von Königen und Göttern, oder den Aufständen der unteren Klassen, um bessere Ergebnisse durch Komödien. Nicht alle Tragödie ist tragisch und nicht alles Komödie ist unbedingt lustig. Aber die Ziele in allen drama in der Regel erfüllt der noch-zu-kommen aristotelischen Regeln der Einheit: Handlung, Ort und Zeit.
Kurze Geschichte
  • Aristophanes, Aischylos, Sophokles und Euripides sind die benannten Autoren der griechischen Werke, nach Thespis hatte, lange bevor angeblich die Dinge in Bewegung zu erfassen die Essenz des Lebens in Griechenland. Zeichen sein könnte, Menschen oder Götter, Helden oder Dorfbevölkerung und die immer anwesende Griechische Chor verankert werden alle Geschichten mit einer Stimme 'singen', die durch eine Linie, oder er nach einer bestimmten situation oder ein element der Handlung. Es war alles wichtige der Geschichte, oder die Prozession durch Ereignisse, die entweder nahm der protagonist nach oben oder unten auf der Skala von Höhen und tiefen, er würde von Angesicht zu rechnen, der mit seinen 'Dämonen' werden Sie intern oder extern. Ego, illusion, Prestige, - Reinigung und-Verlust wurden neutralisiert, mit Clownerie und fest in der dramatischen Formen, die wir wissen, wie Komödie und drama. Wie die Formen entwickelt, die Publikum und Kritiker dazu beigetragen, den Erfolg von spielen. Viele der größten Werke sind immer noch weltweit durchgeführt, im modernen Theater, wie auch die griechischen oder Griechisch-Stil Amphitheater.
Tragödie
  • Es gibt viele 'camps' und Theorien über Zweck und Wurzeln der griechischen Tragödie, und wenn man Sie alle gelesen, Sie würde wahrscheinlich erwerben mehrere Dinge: der tragische Wurzeln in Homers 'ILIAS' und 'Odyssee' die Beziehung der Zeichen zu Ihren imaginierten Ort in der Welt, die Philosophien über das Leben, den Tod und das Leben nach dem Tod Fragen der Kontrolle und Machtkämpfe, wie Sie zu vermeiden oder zu lösen, leiden, durch kluge Entscheidungen zu treffen. In drei von Sophokles' Werke, Titel, Zeichen, Antigone, ödipus und Elektra alle leiden enorm bei der ego-Ebene, oder zu lernen, 'eine Lebensaufgabe' zu spät. In Euripides' 'Medea', die Hauptfigur, macht schreckliche Entscheidungen, die sich auf die Eifersucht, die verwirrt ist, mit der Liebe und wurzelt in Angst. In 'Die Perser' Aischylos zeigt den Kern der Tyrannei, wenn es vielleicht gelassen haben die Griechen stolz. Religiöse Themen, Theologien, Dualismus und den Kampf zwischen Mann und Mann oder Mann und Ideologie sind gewebt, die durch viele tragische funktioniert. Während der Dramatiker hatte vielleicht eine versteckte Weisheit und Mysterium-lehren als eine subtile Gestalt, Unterhaltung und gewinnen Preise schien mehr den offensichtlichen Gründen für das schreiben der perfekte tragische spielen.
Comedy
  • Aristophanes schrieb über 40 Komödien, von denen die meisten befassten sich mit politischen und gesellschaftlichen Themen des Tages in einer etwas rohen und spöttischen Art und Weise. Unvergessliche Werke wie 'Die Frösche', 'Die Ritter', 'Die Wolken', 'Die Wespen.' In seiner 'Die Vögel' fantasy Herden werden ermutigt zum erstellen einer neuen himmlischen Stadt. In 'Lysistrata' Frauen satt mit Krieg abgeschnitten sexuellen Eskapaden mit Ihren Kumpels. Die soziale, politische oder sonst, der humor der Situationen unter die Götter und Geschöpfe, Männer und Frauen leicht gemacht, was könnte sonst verwirrend sein oder unerträgliche Lebenssituationen. Später, Menander, kam zusammen, schreiben über 100 Komödien konzentrierte sich auf die athenischen Alltag. Auf diese verschiedenen Situationen, die Durchschnittliche Athener beziehen könnte, und erleichtern seine tägliche Beschwerden, indem Sie eine Komödie.
Zweck
  • Die verschiedenen Zwecke der expression dieser alten Autoren zu unterscheiden, die durch Details und Grad. Einige sind eher subtil, andere ganz offensichtlich in den Dialog oder Chöre, die Poesie und der Wortwahl. Mit lustigen visuelle Konzepte abgestimmt mit dummen Diskurse diente, zu erleuchten die Herzen und Köpfe des Publikums. Mit Iris, Göttin des Regenbogens, 'drop-in' eine Szene in 'Die Vögel' gab uns die deus ex machina ('Gott aus der Maschine') Beispiel, ein plot-Gerät verwendet wird, in eine Anzahl dieser Stücke, in denen ein scheinbar unlösbares problem behoben wird, oder geändert durch jemanden oder durch etwas unerwartetes.
    Die Tragödien haben möglicherweise einen höheren Zweck, indirekte oder nicht, da diese Geschichten sind nützliche Werkzeuge für den Unterricht auf angemessenes Verhalten und die Konsequenzen, was passiert, wenn man nicht 'richtig' macht oder einen Fehler in direktem Gegensatz zu denen, die mehr im Einklang mit gemeinsamen (oder religiösen) Genehmigung. Über die einfache Moral, die Probleme, die komplexen Zeichen der hohen Könige, Götter und so weiter auch die Möglichkeit zur Reflexion, Urteilsvermögen und überarbeitung der Wahrnehmung.
    Tragödie gibt uns etwas über die wiederkäuen Komödie, etwas mehr in Richtung Erlösung und Freiheit, die Dinge leicht. Man könnte argumentieren Komödie ist eine Geheimwaffe für die Erleuchtung.
Poetik
  • Aristoteles ' großes Werk 'Poetik' geschrieben wurde in 350 B. C. E. und wird immer noch untersucht, Gelehrte und Studenten der Kunst und der Philosophie. Thespis, Homer, Aristoteles und all die großen Dramatiker von Griechenland gab uns mehr als einfaches Lied und Poesie. Sie Gaben uns die Geschichte. Die Menschheit braucht die Geschichte als Möglichkeit zu denken, als einen Weg, um lebendig gewissen Anschein von Existenz, als eine Möglichkeit, zu reagieren und zu reflektieren, als ein Weg, um zu lernen und als eine Weise zu fühlen, ein zeitloses Teil des großen Geheimnisses des Lebens. Ein Leben ohne Geschichte, in Gedichten, Theaterstücken, Romanen und Filmen, wäre ziemlich langweilig. Und die Griechen waren unter den ersten, zu erkennen, dass, gewidmet, wie Sie wurden zu teilen der Poetik des Lebens.








Der Zweck der Komödie & Tragödie im griechischen Drama


Zwischen 600 und 300 bot B. C. E., Griechenland der Welt die Grundstein für das, was wir überall heute in Film, Theater und Fernsehen sehen. Einige Autoren sagen frühen Lieder und Riten zu Dionysos entwickelte sich die aufwändigere inszenierten Werke von Autoren, deren Grundstücke auf die Tragödien von Königen und Göttern oder des Anwachsens der unteren Klassen zu besseren Ergebnissen durch Komödien erfüllt konzentriert. Nicht alle Tragödie ist tragisch und nicht alle Komödie ist unbedingt lustig. Aber die allgemeinen Ziele in allen Drama erfüllt in der Regel die noch-zu-kommen aristotelischen Regeln für die Einheit: Aktion, Ort und Zeit.


Der Zweck der Komödie & Tragödie in der griechischen Drama
Zwischen 600 und 300 B. C. E., Griechenland angeboten, der Welt die Grundlagen für das, was wir überall sehen heute in film, theater und Fernsehen. Einige Autoren sagen, dass frühe Lieder und Riten des Dionysos entwickelte sich in den aufwendiger inszeniert Werke von Autoren, deren Grundstücke konzentriert sich auf die Tragödien erfüllt von Königen und Göttern, oder den Aufständen der unteren Klassen, um bessere Ergebnisse durch Komödien. Nicht alle Tragödie ist tragisch und nicht alles Komödie ist unbedingt lustig. Aber die Ziele in allen drama in der Regel erfüllt der noch-zu-kommen aristotelischen Regeln der Einheit: Handlung, Ort und Zeit.
Kurze Geschichte
  • Aristophanes, Aischylos, Sophokles und Euripides sind die benannten Autoren der griechischen Werke, nach Thespis hatte, lange bevor angeblich die Dinge in Bewegung zu erfassen die Essenz des Lebens in Griechenland. Zeichen sein könnte, Menschen oder Götter, Helden oder Dorfbevölkerung und die immer anwesende Griechische Chor verankert werden alle Geschichten mit einer Stimme 'singen', die durch eine Linie, oder er nach einer bestimmten situation oder ein element der Handlung. Es war alles wichtige der Geschichte, oder die Prozession durch Ereignisse, die entweder nahm der protagonist nach oben oder unten auf der Skala von Höhen und tiefen, er würde von Angesicht zu rechnen, der mit seinen 'Dämonen' werden Sie intern oder extern. Ego, illusion, Prestige, - Reinigung und-Verlust wurden neutralisiert, mit Clownerie und fest in der dramatischen Formen, die wir wissen, wie Komödie und drama. Wie die Formen entwickelt, die Publikum und Kritiker dazu beigetragen, den Erfolg von spielen. Viele der größten Werke sind immer noch weltweit durchgeführt, im modernen Theater, wie auch die griechischen oder Griechisch-Stil Amphitheater.
Tragödie
  • Es gibt viele 'camps' und Theorien über Zweck und Wurzeln der griechischen Tragödie, und wenn man Sie alle gelesen, Sie würde wahrscheinlich erwerben mehrere Dinge: der tragische Wurzeln in Homers 'ILIAS' und 'Odyssee' die Beziehung der Zeichen zu Ihren imaginierten Ort in der Welt, die Philosophien über das Leben, den Tod und das Leben nach dem Tod Fragen der Kontrolle und Machtkämpfe, wie Sie zu vermeiden oder zu lösen, leiden, durch kluge Entscheidungen zu treffen. In drei von Sophokles' Werke, Titel, Zeichen, Antigone, ödipus und Elektra alle leiden enorm bei der ego-Ebene, oder zu lernen, 'eine Lebensaufgabe' zu spät. In Euripides' 'Medea', die Hauptfigur, macht schreckliche Entscheidungen, die sich auf die Eifersucht, die verwirrt ist, mit der Liebe und wurzelt in Angst. In 'Die Perser' Aischylos zeigt den Kern der Tyrannei, wenn es vielleicht gelassen haben die Griechen stolz. Religiöse Themen, Theologien, Dualismus und den Kampf zwischen Mann und Mann oder Mann und Ideologie sind gewebt, die durch viele tragische funktioniert. Während der Dramatiker hatte vielleicht eine versteckte Weisheit und Mysterium-lehren als eine subtile Gestalt, Unterhaltung und gewinnen Preise schien mehr den offensichtlichen Gründen für das schreiben der perfekte tragische spielen.
Comedy
  • Aristophanes schrieb über 40 Komödien, von denen die meisten befassten sich mit politischen und gesellschaftlichen Themen des Tages in einer etwas rohen und spöttischen Art und Weise. Unvergessliche Werke wie 'Die Frösche', 'Die Ritter', 'Die Wolken', 'Die Wespen.' In seiner 'Die Vögel' fantasy Herden werden ermutigt zum erstellen einer neuen himmlischen Stadt. In 'Lysistrata' Frauen satt mit Krieg abgeschnitten sexuellen Eskapaden mit Ihren Kumpels. Die soziale, politische oder sonst, der humor der Situationen unter die Götter und Geschöpfe, Männer und Frauen leicht gemacht, was könnte sonst verwirrend sein oder unerträgliche Lebenssituationen. Später, Menander, kam zusammen, schreiben über 100 Komödien konzentrierte sich auf die athenischen Alltag. Auf diese verschiedenen Situationen, die Durchschnittliche Athener beziehen könnte, und erleichtern seine tägliche Beschwerden, indem Sie eine Komödie.
Zweck
  • Die verschiedenen Zwecke der expression dieser alten Autoren zu unterscheiden, die durch Details und Grad. Einige sind eher subtil, andere ganz offensichtlich in den Dialog oder Chöre, die Poesie und der Wortwahl. Mit lustigen visuelle Konzepte abgestimmt mit dummen Diskurse diente, zu erleuchten die Herzen und Köpfe des Publikums. Mit Iris, Göttin des Regenbogens, 'drop-in' eine Szene in 'Die Vögel' gab uns die deus ex machina ('Gott aus der Maschine') Beispiel, ein plot-Gerät verwendet wird, in eine Anzahl dieser Stücke, in denen ein scheinbar unlösbares problem behoben wird, oder geändert durch jemanden oder durch etwas unerwartetes.
    Die Tragödien haben möglicherweise einen höheren Zweck, indirekte oder nicht, da diese Geschichten sind nützliche Werkzeuge für den Unterricht auf angemessenes Verhalten und die Konsequenzen, was passiert, wenn man nicht 'richtig' macht oder einen Fehler in direktem Gegensatz zu denen, die mehr im Einklang mit gemeinsamen (oder religiösen) Genehmigung. Über die einfache Moral, die Probleme, die komplexen Zeichen der hohen Könige, Götter und so weiter auch die Möglichkeit zur Reflexion, Urteilsvermögen und überarbeitung der Wahrnehmung.
    Tragödie gibt uns etwas über die wiederkäuen Komödie, etwas mehr in Richtung Erlösung und Freiheit, die Dinge leicht. Man könnte argumentieren Komödie ist eine Geheimwaffe für die Erleuchtung.
Poetik
  • Aristoteles ' großes Werk 'Poetik' geschrieben wurde in 350 B. C. E. und wird immer noch untersucht, Gelehrte und Studenten der Kunst und der Philosophie. Thespis, Homer, Aristoteles und all die großen Dramatiker von Griechenland gab uns mehr als einfaches Lied und Poesie. Sie Gaben uns die Geschichte. Die Menschheit braucht die Geschichte als Möglichkeit zu denken, als einen Weg, um lebendig gewissen Anschein von Existenz, als eine Möglichkeit, zu reagieren und zu reflektieren, als ein Weg, um zu lernen und als eine Weise zu fühlen, ein zeitloses Teil des großen Geheimnisses des Lebens. Ein Leben ohne Geschichte, in Gedichten, Theaterstücken, Romanen und Filmen, wäre ziemlich langweilig. Und die Griechen waren unter den ersten, zu erkennen, dass, gewidmet, wie Sie wurden zu teilen der Poetik des Lebens.

Der Zweck der Komödie & Tragödie im griechischen Drama

Zwischen 600 und 300 bot B. C. E., Griechenland der Welt die Grundstein für das, was wir überall heute in Film, Theater und Fernsehen sehen. Einige Autoren sagen frühen Lieder und Riten zu Dionysos entwickelte sich die aufwändigere inszenierten Werke von Autoren, deren Grundstücke auf die Tragödien von Königen und Göttern oder des Anwachsens der unteren Klassen zu besseren Ergebnissen durch Komödien erfüllt konzentriert. Nicht alle Tragödie ist tragisch und nicht alle Komödie ist unbedingt lustig. Aber die allgemeinen Ziele in allen Drama erfüllt in der Regel die noch-zu-kommen aristotelischen Regeln für die Einheit: Aktion, Ort und Zeit.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung