Probleme von immateriellen Vermögenswerten in der Rechnungslegung

Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten ist eine Herausforderung durch die fiktive Beträge und die Komplexität der zugrunde liegenden ihre bilanzielle Behandlung Theorien. Das Financial Accounting Standards Board hat Anleitung für immaterielle Vermögenswerte in verschiedenen Szenarien Konto bereitgestellt.


Probleme auf Immaterielle Vermögenswerte in der Rechnungslegung
- Accounting für immaterielle Vermögenswerte ist eine Herausforderung aufgrund der fiktive Beträge und die Komplexität der Theorien zugrunde, die Ihre buchhalterische Behandlung. Das Financial Accounting Standards Board hat Anleitung, wie Konto für die immateriellen Vermögenswerte in verschiedenen Szenarien.
Identification
  • Eine der ersten Herausforderungen im Zusammenhang mit der Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten ist, Sie zu identifizieren. Immaterielle Wirtschaftsgüter sind nicht körperliche Vermögensgegenstände, die werden leicht erkannt. In einigen Fällen, Wahrnehmungen kann clash, und was mag wie ein immaterieller Vermögenswert zu einer party erscheinen, um eine Haftung an anderen. Auch die Geschwindigkeit und Komplexität der neu aufkommenden Technologien eine Herausforderung für die Aufrechterhaltung Bewusstsein der immateriellen asset holdings.
Bewertung
  • Für eine lange Zeit, global accounting standards haben sich verschoben, Weg von cost-accounting und zur fair value-Bilanzierung. Dies erfordert die Bewertung immaterieller Vermögenswerte, die in der Regel schwer zu bewerten. Teil des Problems ergibt sich aus der Tatsache, dass der Wert in der Regel unmöglich, zu bestätigen, aufgrund der Unfähigkeit zu liquidieren, ein halten des Vermögenswerts. Immaterielle Vermögenswerte sind in der Regel sehr illiquide, im Gegensatz zu physischen Rohstoffen wie gold oder Aktien, die bepreist und verkauft fast sofort.
die Identifikation der Vergleichswerte
  • Das Financial Accounting Standards Board herausgegeben hat Leitlinien über Accounting Standards Code 805 - Business Combinations. Wenn ein Unternehmen erwirbt eine Zielgesellschaft, muss Sie berichten alle von der Zielgesellschaft Vermögenswerte mit Ihrem beizulegenden Werte, die sich auf die aktualisierte Bilanz, einschließlich der immateriellen Vermögenswerte. Allerdings akzeptierte Bewertungsmethoden erfordern in der Regel unter Verwendung von Marktdaten als Grundlage für die Analyse und den Vergleich. Dies kann eine große Herausforderung darstellen, im Fall von immateriellen Vermögenswerten, die aufgrund Ihrer komplexen Natur. Auch gibt es sehr wenige Quellen der Markt-Daten der öffentlichkeit zur Verfügung.
- Verordnung und der Homogenität
  • Eines der wichtigsten Ziele der Rechnungslegung-standards ist es, die Einheitlichkeit zu fördern, so dass es leichter zu regulieren unterschiedlichsten Körper Unternehmen und den Vergleich der Ergebnisse, die Förderung Zuverlässigkeit. Buchhaltung ist hoch Industrie-spezifische, und das hinzufügen von immateriellen Vermögenswerten auf der Oberseite dieses weiteren Herausforderungen Homogenität. Begriffe wie Abschreibungen basieren auf standard-Tarife der wirtschaftlichen Verschlechterung, aber solche Metriken sind extrem schwierig zu schätzen, für immaterielle Vermögenswerte. Selbst unter scheinbar vergleichbaren immateriellen Vermögenswerte, wie Markennamen, so schwierig ist es, genau zu vergleichen, Kennzahlen.








Probleme von immateriellen Vermögenswerten in der Rechnungslegung


Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten ist eine Herausforderung durch die fiktive Beträge und die Komplexität der zugrunde liegenden ihre bilanzielle Behandlung Theorien. Das Financial Accounting Standards Board hat Anleitung für immaterielle Vermögenswerte in verschiedenen Szenarien Konto bereitgestellt.


Probleme auf Immaterielle Vermögenswerte in der Rechnungslegung
- Accounting für immaterielle Vermögenswerte ist eine Herausforderung aufgrund der fiktive Beträge und die Komplexität der Theorien zugrunde, die Ihre buchhalterische Behandlung. Das Financial Accounting Standards Board hat Anleitung, wie Konto für die immateriellen Vermögenswerte in verschiedenen Szenarien.
Identification
  • Eine der ersten Herausforderungen im Zusammenhang mit der Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten ist, Sie zu identifizieren. Immaterielle Wirtschaftsgüter sind nicht körperliche Vermögensgegenstände, die werden leicht erkannt. In einigen Fällen, Wahrnehmungen kann clash, und was mag wie ein immaterieller Vermögenswert zu einer party erscheinen, um eine Haftung an anderen. Auch die Geschwindigkeit und Komplexität der neu aufkommenden Technologien eine Herausforderung für die Aufrechterhaltung Bewusstsein der immateriellen asset holdings.
Bewertung
  • Für eine lange Zeit, global accounting standards haben sich verschoben, Weg von cost-accounting und zur fair value-Bilanzierung. Dies erfordert die Bewertung immaterieller Vermögenswerte, die in der Regel schwer zu bewerten. Teil des Problems ergibt sich aus der Tatsache, dass der Wert in der Regel unmöglich, zu bestätigen, aufgrund der Unfähigkeit zu liquidieren, ein halten des Vermögenswerts. Immaterielle Vermögenswerte sind in der Regel sehr illiquide, im Gegensatz zu physischen Rohstoffen wie gold oder Aktien, die bepreist und verkauft fast sofort.
die Identifikation der Vergleichswerte
  • Das Financial Accounting Standards Board herausgegeben hat Leitlinien über Accounting Standards Code 805 - Business Combinations. Wenn ein Unternehmen erwirbt eine Zielgesellschaft, muss Sie berichten alle von der Zielgesellschaft Vermögenswerte mit Ihrem beizulegenden Werte, die sich auf die aktualisierte Bilanz, einschließlich der immateriellen Vermögenswerte. Allerdings akzeptierte Bewertungsmethoden erfordern in der Regel unter Verwendung von Marktdaten als Grundlage für die Analyse und den Vergleich. Dies kann eine große Herausforderung darstellen, im Fall von immateriellen Vermögenswerten, die aufgrund Ihrer komplexen Natur. Auch gibt es sehr wenige Quellen der Markt-Daten der öffentlichkeit zur Verfügung.
- Verordnung und der Homogenität
  • Eines der wichtigsten Ziele der Rechnungslegung-standards ist es, die Einheitlichkeit zu fördern, so dass es leichter zu regulieren unterschiedlichsten Körper Unternehmen und den Vergleich der Ergebnisse, die Förderung Zuverlässigkeit. Buchhaltung ist hoch Industrie-spezifische, und das hinzufügen von immateriellen Vermögenswerten auf der Oberseite dieses weiteren Herausforderungen Homogenität. Begriffe wie Abschreibungen basieren auf standard-Tarife der wirtschaftlichen Verschlechterung, aber solche Metriken sind extrem schwierig zu schätzen, für immaterielle Vermögenswerte. Selbst unter scheinbar vergleichbaren immateriellen Vermögenswerte, wie Markennamen, so schwierig ist es, genau zu vergleichen, Kennzahlen.

Probleme von immateriellen Vermögenswerten in der Rechnungslegung

Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten ist eine Herausforderung durch die fiktive Beträge und die Komplexität der zugrunde liegenden ihre bilanzielle Behandlung Theorien. Das Financial Accounting Standards Board hat Anleitung für immaterielle Vermögenswerte in verschiedenen Szenarien Konto bereitgestellt.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung