Eine Liste mit den vier Rechnungslegungsgrundsätzen

Obwohl die Bilanzierung für Einnahmen und Ausgaben in einem geschäftlichen Umfeld ein komplexer Prozess ist, sind die Grundlagen des Rechnungswesens relativ einfach. Ein System, bekannt als die Generally Accepted Accounting Principles definiert vier Grundannahmen, vier Grundprinzipien und vier Basiseinschränkungen Geschäftsbuchhaltung. Die vier Grundprinzipien der GAAP befassen sich mit der Art und Weise, dass Geld fließt in die und aus der Wirtschaft sowie die Art und Weise, dass diese Strömung dokumentiert ist.


Eine Liste der Vier Grundsätze der Rechnungslegung
Obwohl die Rechnungslegung für Erträge und Aufwendungen in einer business-Umgebung ist ein komplexer Prozess, der die Grundlagen der Buchführung sind relativ einfach. Ein system, bekannt als die Allgemein Anerkannten Grundsätze der Rechnungslegung definiert vier grundlegende Annahmen, die den vier grundlegenden Prinzipien und vier grundlegende Einschränkungen zu business accounting. Die vier grundlegenden Prinzipien der GAAP befassen sich mit der Art und Weise, dass Geld fließt in die und aus der Geschäfts -, als auch die Art und Weise, dass diese Strömung wird dokumentiert.
Kosten-Prinzip
  • Die Kosten-Prinzip besagt, dass die tatsächlichen Kosten der Vermögenswerte aufgenommen werden müssen, anstatt die Aufnahme der Kosten auf Grundlage der Markt-Wert oder Anpassung an die inflation. Dadurch wird sichergestellt, dass die erfassten Kosten für Inventar und andere Anschaffungen spiegelt sich exakt in das Rechnungswesen-ledger. Das Prinzip wird manchmal als das 'anschaffungskostenprinzip' weil die Kosten erfasst, basierend auf den tatsächlichen Kosten zum Zeitpunkt des Kaufs, anstatt ein geschätzt oder angepasst werden Kosten erfasst, zu einem späteren Zeitpunkt.
Einnahmen-Prinzip
  • Einnahmen-Prinzip besagt, dass Einnahmen, die aufgenommen werden sollten in der Zeit, die es verdient, nicht an der Zeit, wenn die Zahlung eingegangen ist. Dies verhindert Fehler in der Buchhaltung verursacht durch verspätete Zahlungen, da Geld noch schuldet, das Unternehmen zeigt sich im Rechnungswesen-ledger. Der Umsatz Prinzip dient auch als Grundlage für die Periodenrechnung Methode, wodurch es gelegentlich bezeichnet als die 'accrual-Prinzip'.
Matching-Prinzip
  • Das matching-Prinzip besagt, dass die Kosten abgestimmt werden sollte, um die Einnahmen, die Sie betreffen. Die Kosten sind nicht aufgenommen in der Zeit, in der Sie generiert werden, sondern werden aufgezeichnet, sobald Sie einen Beitrag zu den Umsatzerlösen. Dies ermöglicht es, die Rentabilität von waren und Dienstleistungen, um Sie leicht ausgewertet und veranschaulicht außerdem den Zusammenhang zwischen Kosten und Einnahmen, da die Produkte und Dienstleistungen werden direkt abgeglichen mit den Einnahmen, die Sie generieren. Einige Kosten, wie Verwaltungskosten und Gehälter nicht in direktem Zusammenhang mit Einnahmen, natürlich







Eine Liste mit den vier Rechnungslegungsgrundsätzen


Obwohl die Bilanzierung für Einnahmen und Ausgaben in einem geschäftlichen Umfeld ein komplexer Prozess ist, sind die Grundlagen des Rechnungswesens relativ einfach. Ein System, bekannt als die Generally Accepted Accounting Principles definiert vier Grundannahmen, vier Grundprinzipien und vier Basiseinschränkungen Geschäftsbuchhaltung. Die vier Grundprinzipien der GAAP befassen sich mit der Art und Weise, dass Geld fließt in die und aus der Wirtschaft sowie die Art und Weise, dass diese Strömung dokumentiert ist.


Eine Liste der Vier Grundsätze der Rechnungslegung
Obwohl die Rechnungslegung für Erträge und Aufwendungen in einer business-Umgebung ist ein komplexer Prozess, der die Grundlagen der Buchführung sind relativ einfach. Ein system, bekannt als die Allgemein Anerkannten Grundsätze der Rechnungslegung definiert vier grundlegende Annahmen, die den vier grundlegenden Prinzipien und vier grundlegende Einschränkungen zu business accounting. Die vier grundlegenden Prinzipien der GAAP befassen sich mit der Art und Weise, dass Geld fließt in die und aus der Geschäfts -, als auch die Art und Weise, dass diese Strömung wird dokumentiert.
Kosten-Prinzip
  • Die Kosten-Prinzip besagt, dass die tatsächlichen Kosten der Vermögenswerte aufgenommen werden müssen, anstatt die Aufnahme der Kosten auf Grundlage der Markt-Wert oder Anpassung an die inflation. Dadurch wird sichergestellt, dass die erfassten Kosten für Inventar und andere Anschaffungen spiegelt sich exakt in das Rechnungswesen-ledger. Das Prinzip wird manchmal als das 'anschaffungskostenprinzip' weil die Kosten erfasst, basierend auf den tatsächlichen Kosten zum Zeitpunkt des Kaufs, anstatt ein geschätzt oder angepasst werden Kosten erfasst, zu einem späteren Zeitpunkt.
Einnahmen-Prinzip
  • Einnahmen-Prinzip besagt, dass Einnahmen, die aufgenommen werden sollten in der Zeit, die es verdient, nicht an der Zeit, wenn die Zahlung eingegangen ist. Dies verhindert Fehler in der Buchhaltung verursacht durch verspätete Zahlungen, da Geld noch schuldet, das Unternehmen zeigt sich im Rechnungswesen-ledger. Der Umsatz Prinzip dient auch als Grundlage für die Periodenrechnung Methode, wodurch es gelegentlich bezeichnet als die 'accrual-Prinzip'.
Matching-Prinzip
  • Das matching-Prinzip besagt, dass die Kosten abgestimmt werden sollte, um die Einnahmen, die Sie betreffen. Die Kosten sind nicht aufgenommen in der Zeit, in der Sie generiert werden, sondern werden aufgezeichnet, sobald Sie einen Beitrag zu den Umsatzerlösen. Dies ermöglicht es, die Rentabilität von waren und Dienstleistungen, um Sie leicht ausgewertet und veranschaulicht außerdem den Zusammenhang zwischen Kosten und Einnahmen, da die Produkte und Dienstleistungen werden direkt abgeglichen mit den Einnahmen, die Sie generieren. Einige Kosten, wie Verwaltungskosten und Gehälter nicht in direktem Zusammenhang mit Einnahmen, natürlich

Eine Liste mit den vier Rechnungslegungsgrundsätzen

Obwohl die Bilanzierung für Einnahmen und Ausgaben in einem geschäftlichen Umfeld ein komplexer Prozess ist, sind die Grundlagen des Rechnungswesens relativ einfach. Ein System, bekannt als die Generally Accepted Accounting Principles definiert vier Grundannahmen, vier Grundprinzipien und vier Basiseinschränkungen Geschäftsbuchhaltung. Die vier Grundprinzipien der GAAP befassen sich mit der Art und Weise, dass Geld fließt in die und aus der Wirtschaft sowie die Art und Weise, dass diese Strömung dokumentiert ist.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung