Wählen Sie eine Schneefräse: elektrische Schneefräse

Zweistufige und einstufige Schneefräsen


Old man using snowblower

Wenn Sie in einem Gebiet, das viel Schnee jeden Winter empfängt Leben, Sie wissen, dass die erste Schneefälle ein lustiges Neuheit. Jeder nachdem das ist harte Arbeit! Die größte Aufgabe, die getan werden muss, ist die Einfahrt und den Bürgersteig--deaktivieren und der beste Weg, um diese schwierige Aufgabe zu erleichtern ist mit einer Schneefräse (oder Werfer, Schnee, wie sie genauer genannt werden). Holen Sie sich Tipps um das beste für Sie finden.

  1. Brauchen Sie eine einstufige oder zweistufige Schneefräse? Es gibt viele Unterschiede zwischen den beiden Typen. Einstufige Schneefräsen haben eine Metall und Gummi-Bohrer, die sehr schnell dreht, Kontakte vor Ort und schöpft sich der Schnee in eine Entlastung-Rutsche, die es, nicht auf Ihrem Pfad auslöst lenken. Einstufige Schneefräsen sind auch leichter und erfordern in der Regel weniger Wartung als zweistufige Gebläse. Die Nachteile der einstufige Gebläse sind zweistufige Motoren, haben die mehr Emissionen zu erstellen und benötigen Sie zum Mischen von Öl und Benzin vor dem Füllen des Tanks. Auch, da die Spirale vor Ort kontaktiert, können nicht Sie auf Kies-Flächen verwendet werden, wenn Ihr Ziel ist es, kleine Felsen fliegen auf Sie und die Fenster in Ihrem Haus haben. Einstufige Schneefräsen haben nicht so viel Kraft als zweistufige Gebläse, so sind sie nicht für Bereiche geeignet, die mehr als sechs Zoll in eine Schneedecke, die erhalten oder schweren, nassen Schnee.

    Zweistufige Schneefräsen sind schwerer und teurer als einstufige Gebläse, aber der Clearing-Pfad ist breiter, in der Regel zwischen 20 und 31 Zoll. Anders als eine einstufige Gebläse haben zweistufige Schneefräsen eine langsam Metall Bohrer, die Kugeln oben Schnee, das dann durch ein Laufrad aufgesaugt und durch die Entlastung Rutsche hinausgeworfen. Die Spirale auf ein zweistufiges Gebläse berühren nicht den Boden, damit sie auf Kies verwendet werden können. Du musst natürlich die Spachtel-Messlatte hoch genug gesetzt, dass es den Kies Kontakt nicht.

    Zweistufige Schneefräsen behandeln die meisten nasse, schwere Schneefälle mit Leichtigkeit sowie tiefer Schneefälle von bis zu zwölf Zoll. Darüber hinaus sind zweistufige Gebläse selbstfahrende, nur musst du sie zu führen. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass sie leicht zu handhaben, sind, wie jeder, der jemals in einem Berg von Schnee durch seine eigene Schneefräse geworfen erbracht hat bestätigen kann! Die meisten zweistufige Gebläse haben mindestens zwei vorwärts-Geschwindigkeiten und einem umgekehrten Geschwindigkeit. Sie haben auch einen innerere Motor, der ist sauberer und erfordert keine gemischten Kraftstoff. Ein Nachteil ist, dass sie nicht erbringen, so deaktivieren Sie einen Pfad als eine einstufige Gebläse, da die Spirale nie den Boden berührt.

  2. Sobald Sie sich entschieden haben, welche Art von Schneefräse ist das richtige für Sie, du musst entscheiden, wie weit ihr Clearing-Pfad sein sollte. Wie erwähnt, einstufige Gebläse haben einen schmaleren Pfad Clearing als zweistufige Gebläse, obwohl in diesen allgemeinen Leitlinien, gibt es viele Variationen. Einige Faktoren, die in dieser Entscheidung sind: wie viel Raum Sie zu tun haben, in dem Ihre Schneefräse gespeichert und wie bequem Sie sind im Umgang mit es? Eine Maschine mit einem breiteren Clearing-Pfad wird natürlich mehr Platz in Ihrer Garage und schwieriger zu handhaben, besonders beim Drehen, sein.
  3. Als nächstes entscheiden, welche Optionen für Sie am wichtigsten sind. Sie wollen wahrscheinlich eine Entlastung-Rutsche, die angepasst werden können während die Maschine in Betrieb, so dass Sie nicht Schnee auf einen Bereich werfen, dass Sie gerade die Lichtung. Einige Maschinen haben eine manuelle Kurbel die auf dem Griff befindet. Andere haben einen Joystick, der mechanisch die Richtung der Rutsche steuert. Entweder wird Arbeit gut für die meisten Menschen--es ist einfach eine Frage des persönlichen Geschmacks. Eine weitere Option, die sehr nützlich während der kurzen Wintertage ist ein Scheinwerfer. Wenn Sie sich eine Menge Zeit im Dunkeln Räumen befinden, kann dies eine lohnende Investition sein. Wenn Sie nicht der Gedanke an versuchen, erhalten Ihre Schneefräse begann in der Kälte herumstehen genießen, sollten Sie einen Elektrostarter. Einige Schneefräsen haben Handgriffe als Option auch beheizt!
  4. Wenn Sie nur gelegentliche, leichte Schneefälle zu erhalten oder einen sehr kleinen Raum haben, klares und möchten eine elektrische Schneefräse zu betrachten. Du musst mit einem Stromkabel zu kämpfen, wenn Sie eine elektrische Schneefräse wählen, so müssen Sie sicherstellen, dass Sie haben eine lange Verlängerungskabel und eine nahegelegene Steckdose an. Eine weitere Option für sehr leichte Schneefälle ist eine Power-Schaufel. Diese sehen aus wie eine Kombination aus einem Unkraut Trimmer und eine Schaufel Schaufel. Sie haben ein Bohrer vor, der den Schnee in Ihrem Pfad vor Ihnen weht. Diese müssen nicht Räder, so dass sie nicht für schwerere Schneefälle geeignet sind.

Jetzt holen Sie die besten Schneefräsen für Ihre Bedürfnisse. Mit ein wenig Planung verwandeln diese Tools eine mühsame, zeitraubende Aufgabe in einen schnellen, (fast) einfach Job!









Wählen Sie eine Schneefräse: elektrische Schneefräse


Zweistufige und einstufige Schneefräsen


Old man using snowblower

Wenn Sie in einem Gebiet, das viel Schnee jeden Winter empfängt Leben, Sie wissen, dass die erste Schneefälle ein lustiges Neuheit. Jeder nachdem das ist harte Arbeit! Die größte Aufgabe, die getan werden muss, ist die Einfahrt und den Bürgersteig--deaktivieren und der beste Weg, um diese schwierige Aufgabe zu erleichtern ist mit einer Schneefräse (oder Werfer, Schnee, wie sie genauer genannt werden). Holen Sie sich Tipps um das beste für Sie finden.

  1. Brauchen Sie eine einstufige oder zweistufige Schneefräse? Es gibt viele Unterschiede zwischen den beiden Typen. Einstufige Schneefräsen haben eine Metall und Gummi-Bohrer, die sehr schnell dreht, Kontakte vor Ort und schöpft sich der Schnee in eine Entlastung-Rutsche, die es, nicht auf Ihrem Pfad auslöst lenken. Einstufige Schneefräsen sind auch leichter und erfordern in der Regel weniger Wartung als zweistufige Gebläse. Die Nachteile der einstufige Gebläse sind zweistufige Motoren, haben die mehr Emissionen zu erstellen und benötigen Sie zum Mischen von Öl und Benzin vor dem Füllen des Tanks. Auch, da die Spirale vor Ort kontaktiert, können nicht Sie auf Kies-Flächen verwendet werden, wenn Ihr Ziel ist es, kleine Felsen fliegen auf Sie und die Fenster in Ihrem Haus haben. Einstufige Schneefräsen haben nicht so viel Kraft als zweistufige Gebläse, so sind sie nicht für Bereiche geeignet, die mehr als sechs Zoll in eine Schneedecke, die erhalten oder schweren, nassen Schnee.

    Zweistufige Schneefräsen sind schwerer und teurer als einstufige Gebläse, aber der Clearing-Pfad ist breiter, in der Regel zwischen 20 und 31 Zoll. Anders als eine einstufige Gebläse haben zweistufige Schneefräsen eine langsam Metall Bohrer, die Kugeln oben Schnee, das dann durch ein Laufrad aufgesaugt und durch die Entlastung Rutsche hinausgeworfen. Die Spirale auf ein zweistufiges Gebläse berühren nicht den Boden, damit sie auf Kies verwendet werden können. Du musst natürlich die Spachtel-Messlatte hoch genug gesetzt, dass es den Kies Kontakt nicht.

    Zweistufige Schneefräsen behandeln die meisten nasse, schwere Schneefälle mit Leichtigkeit sowie tiefer Schneefälle von bis zu zwölf Zoll. Darüber hinaus sind zweistufige Gebläse selbstfahrende, nur musst du sie zu führen. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass sie leicht zu handhaben, sind, wie jeder, der jemals in einem Berg von Schnee durch seine eigene Schneefräse geworfen erbracht hat bestätigen kann! Die meisten zweistufige Gebläse haben mindestens zwei vorwärts-Geschwindigkeiten und einem umgekehrten Geschwindigkeit. Sie haben auch einen innerere Motor, der ist sauberer und erfordert keine gemischten Kraftstoff. Ein Nachteil ist, dass sie nicht erbringen, so deaktivieren Sie einen Pfad als eine einstufige Gebläse, da die Spirale nie den Boden berührt.

  2. Sobald Sie sich entschieden haben, welche Art von Schneefräse ist das richtige für Sie, du musst entscheiden, wie weit ihr Clearing-Pfad sein sollte. Wie erwähnt, einstufige Gebläse haben einen schmaleren Pfad Clearing als zweistufige Gebläse, obwohl in diesen allgemeinen Leitlinien, gibt es viele Variationen. Einige Faktoren, die in dieser Entscheidung sind: wie viel Raum Sie zu tun haben, in dem Ihre Schneefräse gespeichert und wie bequem Sie sind im Umgang mit es? Eine Maschine mit einem breiteren Clearing-Pfad wird natürlich mehr Platz in Ihrer Garage und schwieriger zu handhaben, besonders beim Drehen, sein.
  3. Als nächstes entscheiden, welche Optionen für Sie am wichtigsten sind. Sie wollen wahrscheinlich eine Entlastung-Rutsche, die angepasst werden können während die Maschine in Betrieb, so dass Sie nicht Schnee auf einen Bereich werfen, dass Sie gerade die Lichtung. Einige Maschinen haben eine manuelle Kurbel die auf dem Griff befindet. Andere haben einen Joystick, der mechanisch die Richtung der Rutsche steuert. Entweder wird Arbeit gut für die meisten Menschen--es ist einfach eine Frage des persönlichen Geschmacks. Eine weitere Option, die sehr nützlich während der kurzen Wintertage ist ein Scheinwerfer. Wenn Sie sich eine Menge Zeit im Dunkeln Räumen befinden, kann dies eine lohnende Investition sein. Wenn Sie nicht der Gedanke an versuchen, erhalten Ihre Schneefräse begann in der Kälte herumstehen genießen, sollten Sie einen Elektrostarter. Einige Schneefräsen haben Handgriffe als Option auch beheizt!
  4. Wenn Sie nur gelegentliche, leichte Schneefälle zu erhalten oder einen sehr kleinen Raum haben, klares und möchten eine elektrische Schneefräse zu betrachten. Du musst mit einem Stromkabel zu kämpfen, wenn Sie eine elektrische Schneefräse wählen, so müssen Sie sicherstellen, dass Sie haben eine lange Verlängerungskabel und eine nahegelegene Steckdose an. Eine weitere Option für sehr leichte Schneefälle ist eine Power-Schaufel. Diese sehen aus wie eine Kombination aus einem Unkraut Trimmer und eine Schaufel Schaufel. Sie haben ein Bohrer vor, der den Schnee in Ihrem Pfad vor Ihnen weht. Diese müssen nicht Räder, so dass sie nicht für schwerere Schneefälle geeignet sind.

Jetzt holen Sie die besten Schneefräsen für Ihre Bedürfnisse. Mit ein wenig Planung verwandeln diese Tools eine mühsame, zeitraubende Aufgabe in einen schnellen, (fast) einfach Job!


Wählen Sie eine Schneefräse: elektrische Schneefräse

Zweistufige und einstufige Schneefräsen
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung