Wie Sie machen & verwenden Sie einen Mini-Webstuhl

Weben ist die Verflechtung von zwei Materialien wie Stoff oder Rasen, um eine Struktur zu bilden. Es ist unklar, was der Ursprung des Webens ist, da es Belege des Webens von so weit wir haben Beweise für Zivilisation. Ein Rahmen-Webstuhl oder Webstuhl, ist ein tragbares Werkzeug für das Weben und entstand historisch ab vier Hölzchen trat im rechten Winkel.


Wie Machen & mit einem Mini-Webstuhl
Weben umfasst die Verflechtung der beiden Materialien, wie Stoff oder gras, um eine Struktur bilden. Es ist unklar, was der Ursprung der Weberei sind, wie es Beweise für die Weberei aus so weit zurück wie wir Beweise haben, die von der Zivilisation. Ein Rahmen-Webstuhl, oder Webstuhl, ist ein bewegliches Werkzeug für das Weben und das war, historisch gesehen, gebaut aus vier Hölzchen schlossen sich im rechten Winkel.
Dinge, die Sie Brauchen,
  • Alte Miniatur-Bild-Rahmen
  • Lineal
  • Bleistift
  • Kleine finishing Nägel

  • Hammer
  • Garn Nadel
  • Garn

Make the Loom
  • Entfernen Sie das Glas aus einem alten hölzernen, quadratischen oder rechteckigen Bildrahmen.
  • Sie werden mit finishing Nägel um die Kanten von Ihrem Webstuhl zu sichern, Textil. Verwenden Sie ein Lineal und Bleistift auf die flache Rückseite des Rahmens, um zu markieren, wo Ihre Nägel gehen sollte, so dass Sie sind verteilt in Gruppen von drei, mit einem etwas größeren Abstand nach jeder Gruppe von drei, über die Länge jeder Seite des Webstuhls.
  • Hammer finishing Nägel Abstand in Gruppen von drei auf die Markierungen, die Sie gemacht haben. Hammer die Nägel in etwa 1/8 Zoll, genug, um die Nägel nicht kommen auf Ihre eigenen. Es wird einfacher für Sie zu arbeiten mit dem Webstuhl, wenn die Nägel alle die gleiche Höhe. Wie viele Sie verwenden, hängt von der Größe des Bildes, das Sie ausgewählt haben, aber 12 Nägel auf jeder Seite wird ein schöner Platz-Gewebe.
Wie Sie Ihre Webstuhl
  • Sie können halten Sie Ihre hand-Webstuhl in der hand, auf dem Schoß oder auf einem Tisch.
  • Haken Sie Ihr Garn in der Mitte über die ersten beiden Nägel auf der oberen, linken Ecke des Webstuhls. Das Garn auf der linken Seite der Nägel sollten ausreichend lang, dass es reicht ein oder zwei Zoll unter dem Boden des Webstuhls.
  • Verwandeln Sie Ihre Webstuhl, so dass die Rechte Seite ist nun oben und wiederholen Sie den Vorgang von Schritt drei, erstellen Sie ein raster, mit dem Weben. Wenn Sie erreichen der rechten Seite des Webstuhls wieder, drehen Sie den Webstuhl wieder und wiederholen Sie diesen Vorgang ein letztes mal.
  • Bringen Sie das Garn nach unten, um den unteren zwei Nägel, die sind direkt gegenüber von den beiden top-Sie haben bereits geloopt. Überqueren Sie den rechten Strang über den linken und pin den rechten Strang nach unten mit dem linken Daumen.
  • Andere Leute Lesen
    • Anweisungen für die Herstellung ein-Hand-Webstuhl
    • Anweisungen für das Weben auf einem Mini Loom
  • Bringen Sie die losen Strang mit der rechten hand, wobei ein Nagel und Schleife das Garn über den vierten und fünften Nägel. Bringen Sie nach unten, um die Unterseite der Nägel, wobei ein Nagel wieder auf dem Boden, Haken Sie das Garn auf den nächsten beiden unteren Nägel. Bringen Sie den Faden bis an die Spitze des Webstuhls wieder und wiederholen Sie dies, bis Sie haben erreicht das Ende der Serie von Nägeln auf der rechten Seite.
  • Wickeln Sie Ihre Garn um den Umfang des Webstuhls vier mal, um zu Messen, ausreichend Garn. Mit der Schere schneiden Sie verlassen ein 2-Zoll-Schwanz.
  • Wickeln Sie das Garn, dass Sie nur eingewickelt um den Umfang des Webstuhls. Fädeln Sie die losen enden von Garn durch ein Garn Nadel. Sie werden nun mit diesem Garn beginnen zu Weben.
  • Nehmen Sie Ihre Nadel und Weben Ihren Faden durch das Garn am äußeren, linken Rand der Webstuhl dann drehen Sie den loom um eine umdrehung nach rechts.
  • Beginnen Sie auf der rechten Seite, nach dem zweiten Nagel von der Spitze. Weben Ihre Nadel über und unter dem raster-threads, bis Sie das Ende erreichen.
  • Drehen Sie den Webstuhl, bis Sie die Nadel und Faden wieder auf Ihre Rechte Seite. Beginnen Weben über den Webstuhl wieder. Die Nagel Sie wählen, zu Weben, nachdem hängt davon ab, wie fest ein Gewebe, die Sie erstellen möchten. Weiter in dieser Weise, bis Sie das Ende des Webstuhls.
  • Entfernen Sie aus dem Webstuhl durch die Aufhebung der gewebten Quadrat bis die Nägel. Fassen Sie das Quadrat auf beiden Seiten, mit beiden Händen. Hält das Quadrat fest, verschieben Sie jede hand nach oben und unten gegenüber von einander absetzen der Gewebe.
  • Schneiden Sie die Schwänze mit einer Schere.








Wie Sie machen & verwenden Sie einen Mini-Webstuhl


Weben ist die Verflechtung von zwei Materialien wie Stoff oder Rasen, um eine Struktur zu bilden. Es ist unklar, was der Ursprung des Webens ist, da es Belege des Webens von so weit wir haben Beweise für Zivilisation. Ein Rahmen-Webstuhl oder Webstuhl, ist ein tragbares Werkzeug für das Weben und entstand historisch ab vier Hölzchen trat im rechten Winkel.


Wie Machen & mit einem Mini-Webstuhl
Weben umfasst die Verflechtung der beiden Materialien, wie Stoff oder gras, um eine Struktur bilden. Es ist unklar, was der Ursprung der Weberei sind, wie es Beweise für die Weberei aus so weit zurück wie wir Beweise haben, die von der Zivilisation. Ein Rahmen-Webstuhl, oder Webstuhl, ist ein bewegliches Werkzeug für das Weben und das war, historisch gesehen, gebaut aus vier Hölzchen schlossen sich im rechten Winkel.
Dinge, die Sie Brauchen,
  • Alte Miniatur-Bild-Rahmen
  • Lineal
  • Bleistift
  • Kleine finishing Nägel

  • Hammer
  • Garn Nadel
  • Garn

Make the Loom
  • Entfernen Sie das Glas aus einem alten hölzernen, quadratischen oder rechteckigen Bildrahmen.
  • Sie werden mit finishing Nägel um die Kanten von Ihrem Webstuhl zu sichern, Textil. Verwenden Sie ein Lineal und Bleistift auf die flache Rückseite des Rahmens, um zu markieren, wo Ihre Nägel gehen sollte, so dass Sie sind verteilt in Gruppen von drei, mit einem etwas größeren Abstand nach jeder Gruppe von drei, über die Länge jeder Seite des Webstuhls.
  • Hammer finishing Nägel Abstand in Gruppen von drei auf die Markierungen, die Sie gemacht haben. Hammer die Nägel in etwa 1/8 Zoll, genug, um die Nägel nicht kommen auf Ihre eigenen. Es wird einfacher für Sie zu arbeiten mit dem Webstuhl, wenn die Nägel alle die gleiche Höhe. Wie viele Sie verwenden, hängt von der Größe des Bildes, das Sie ausgewählt haben, aber 12 Nägel auf jeder Seite wird ein schöner Platz-Gewebe.
Wie Sie Ihre Webstuhl
  • Sie können halten Sie Ihre hand-Webstuhl in der hand, auf dem Schoß oder auf einem Tisch.
  • Haken Sie Ihr Garn in der Mitte über die ersten beiden Nägel auf der oberen, linken Ecke des Webstuhls. Das Garn auf der linken Seite der Nägel sollten ausreichend lang, dass es reicht ein oder zwei Zoll unter dem Boden des Webstuhls.
  • Verwandeln Sie Ihre Webstuhl, so dass die Rechte Seite ist nun oben und wiederholen Sie den Vorgang von Schritt drei, erstellen Sie ein raster, mit dem Weben. Wenn Sie erreichen der rechten Seite des Webstuhls wieder, drehen Sie den Webstuhl wieder und wiederholen Sie diesen Vorgang ein letztes mal.
  • Bringen Sie das Garn nach unten, um den unteren zwei Nägel, die sind direkt gegenüber von den beiden top-Sie haben bereits geloopt. Überqueren Sie den rechten Strang über den linken und pin den rechten Strang nach unten mit dem linken Daumen.
  • Andere Leute Lesen
    • Anweisungen für die Herstellung ein-Hand-Webstuhl
    • Anweisungen für das Weben auf einem Mini Loom
  • Bringen Sie die losen Strang mit der rechten hand, wobei ein Nagel und Schleife das Garn über den vierten und fünften Nägel. Bringen Sie nach unten, um die Unterseite der Nägel, wobei ein Nagel wieder auf dem Boden, Haken Sie das Garn auf den nächsten beiden unteren Nägel. Bringen Sie den Faden bis an die Spitze des Webstuhls wieder und wiederholen Sie dies, bis Sie haben erreicht das Ende der Serie von Nägeln auf der rechten Seite.
  • Wickeln Sie Ihre Garn um den Umfang des Webstuhls vier mal, um zu Messen, ausreichend Garn. Mit der Schere schneiden Sie verlassen ein 2-Zoll-Schwanz.
  • Wickeln Sie das Garn, dass Sie nur eingewickelt um den Umfang des Webstuhls. Fädeln Sie die losen enden von Garn durch ein Garn Nadel. Sie werden nun mit diesem Garn beginnen zu Weben.
  • Nehmen Sie Ihre Nadel und Weben Ihren Faden durch das Garn am äußeren, linken Rand der Webstuhl dann drehen Sie den loom um eine umdrehung nach rechts.
  • Beginnen Sie auf der rechten Seite, nach dem zweiten Nagel von der Spitze. Weben Ihre Nadel über und unter dem raster-threads, bis Sie das Ende erreichen.
  • Drehen Sie den Webstuhl, bis Sie die Nadel und Faden wieder auf Ihre Rechte Seite. Beginnen Weben über den Webstuhl wieder. Die Nagel Sie wählen, zu Weben, nachdem hängt davon ab, wie fest ein Gewebe, die Sie erstellen möchten. Weiter in dieser Weise, bis Sie das Ende des Webstuhls.
  • Entfernen Sie aus dem Webstuhl durch die Aufhebung der gewebten Quadrat bis die Nägel. Fassen Sie das Quadrat auf beiden Seiten, mit beiden Händen. Hält das Quadrat fest, verschieben Sie jede hand nach oben und unten gegenüber von einander absetzen der Gewebe.
  • Schneiden Sie die Schwänze mit einer Schere.

Wie Sie machen & verwenden Sie einen Mini-Webstuhl

Weben ist die Verflechtung von zwei Materialien wie Stoff oder Rasen, um eine Struktur zu bilden. Es ist unklar, was der Ursprung des Webens ist, da es Belege des Webens von so weit wir haben Beweise für Zivilisation. Ein Rahmen-Webstuhl oder Webstuhl, ist ein tragbares Werkzeug für das Weben und entstand historisch ab vier Hölzchen trat im rechten Winkel.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung