Regen Mode in England

In der regnerischen Geschichte des Vereinigten Königreichs trocknen Sportler, Soldaten und Seeleute, die hatten alle dringenden betrieblichen Bedürfnisse für langlebige Oberbekleidung, die sie halten würde, bei ständig stürmischem Wetter. Aus diesem Grund fand eine Handvoll von englischen und schottischen Labels Erfolg entwickeln und produzieren innovative praktische Regen Bekleidung. Gummistiefel, die wasserdicht beschichtet, Regenjacke und Gabardine-Trenchcoat und Marken, die sie schnell gemacht wurden zu Symbolen der Qualität und des nationalen Stolzes, die für mehr als ein Jahrhundert überlebt haben. Heute, dieser klassischen Stücke entstanden in zeitgenössischen Modetrends und typisch Englisch Stil Ausfuhren, so dass sie Must-Have Produkte für jede Mode Maven, in Großbritannien und anderswo.



- Gummi-Regen-Stiefel
  • Die Gummi-Regen-boot, besser bekannt als Wellington Boot oder 'wellie', wurde modisch durch den Herzog von Wellington, die trug eine Leder-version dient dem Schutz der Knie und Wade in der Schlacht. Eine Gummi-version wurde später hergestellt in Schottland von der North British Rubber Co., die wurde später umbenannt in Hunter. Hunter Stiefel wurden getragen, in den Schützengräben während der beiden Weltkriege, und wurde populär mit Zivilisten, die Unterstützung der Unternehmen, um eine version für die oberen Klasse der Grundbesitzer und Sportler. Heute, wellies sind überall zu sehen, in das Vereinigte Königreich aus den Straßen von London durch die schlammigen Felder des Glastonbury Musik-festival, nicht zu schweigen von der ganzen Welt.
    Wasserdicht Beschichteten Regen Jacke
    • Eine frühe version des modernen gewachst oder beschichtet Regen-Jacke entstanden, als der britische Segler rieb Ihre canvas-jacken mit Leinsamen-öl, um zu widerstehen Wasser. 1823, einem schottischen Chemiker Charles Macintosh, entwickelt ein Gummi-Lösungsmittel-Gemisch, dass er sich zwischen zwei Stücke Stoff und drückte sich zusammen, um eine vollständig Wasserdichte material (Haberdash). Der Stoff hat sich über die Jahre in eine leichtere und weichere gummierte material, und die daraus resultierende Mackintosh Mantel, oder 'Mac', ist noch heute populär. Die Mac-angetrieben hat andere Arten von beschichteten und gummierte Regenjacken in den oberen Rängen der Stil, darunter das beliebte Barbour gewachste sportliche Jacke.
      Trench Coat
      • Im Jahr 1856 Thomas Burberry patentierte gabardine, ein tight-weave-Stoff, enthalten genug Oberflächenspannung zu widerstehen Wasser. Der Burberry Trenchcoat, die folgten, machte der neue Stoff für die britischen Truppen in den Schützengräben im ersten Weltkrieg, bot Wetterschutz, kam aus dem Stil und Stoff selbst eher als eine Beschichtung. Das Kleidungsstück wurde später produziert für die Massen in der khaki, Gürtel, Zweireiher-Form, die es heute bekannt ist, und brachte viele moderne Versionen in einer Vielzahl von Farben, Formen und Materialien.
        Zeitgenössische englische Regen Mode-Stadt
        • Heute ist der Trenchcoat ist immer noch sehr beliebt sind, und bildet die basis für einen eleganten urban-Regen-Stil für Männer und Frauen. Zubehör wie dem Burberry-Regenschirm, Kaschmirschal und eleganten, schwarzen Regen-boot Runden den city-dweller ' s Verteidigung gegen den Regen. Für fashion-urban-avantgardistischen, Jungen britischen Designer wie J. W. Anderson für Topshop und, zuvor, Christopher Kane für Versus, bieten regenfeste Kleider, Röcke und jacken aus wasserdichtem Neopren und vinyl.
          Zeitgenössische englische Regen Mode-Land
          • Wellies und ein Regen-parka oder Jacke, überlagert Wolle Pullover, und tweeds sind wesentliche britischen country-Elemente. Klassische Macs und Barbour gewachst jacken kommen in voller Kraft in mucky Wetter, wie die allgegenwärtige Hunter boot. Ein großartiger Ort, um zu sehen, englische Regen Mode in voller Kraft ist in den schlammigen Felder ein Musik-festival wie das Glastonbury festival in Schottland, wo Gummi Regen Stiefel, gepaart mit alles aus denim cutoff shorts Lack und Leder zu Peruanischen Stil ponchos.







Regen Mode in England


In der regnerischen Geschichte des Vereinigten Königreichs trocknen Sportler, Soldaten und Seeleute, die hatten alle dringenden betrieblichen Bedürfnisse für langlebige Oberbekleidung, die sie halten würde, bei ständig stürmischem Wetter. Aus diesem Grund fand eine Handvoll von englischen und schottischen Labels Erfolg entwickeln und produzieren innovative praktische Regen Bekleidung. Gummistiefel, die wasserdicht beschichtet, Regenjacke und Gabardine-Trenchcoat und Marken, die sie schnell gemacht wurden zu Symbolen der Qualität und des nationalen Stolzes, die für mehr als ein Jahrhundert überlebt haben. Heute, dieser klassischen Stücke entstanden in zeitgenössischen Modetrends und typisch Englisch Stil Ausfuhren, so dass sie Must-Have Produkte für jede Mode Maven, in Großbritannien und anderswo.



- Gummi-Regen-Stiefel
  • Die Gummi-Regen-boot, besser bekannt als Wellington Boot oder 'wellie', wurde modisch durch den Herzog von Wellington, die trug eine Leder-version dient dem Schutz der Knie und Wade in der Schlacht. Eine Gummi-version wurde später hergestellt in Schottland von der North British Rubber Co., die wurde später umbenannt in Hunter. Hunter Stiefel wurden getragen, in den Schützengräben während der beiden Weltkriege, und wurde populär mit Zivilisten, die Unterstützung der Unternehmen, um eine version für die oberen Klasse der Grundbesitzer und Sportler. Heute, wellies sind überall zu sehen, in das Vereinigte Königreich aus den Straßen von London durch die schlammigen Felder des Glastonbury Musik-festival, nicht zu schweigen von der ganzen Welt.
    Wasserdicht Beschichteten Regen Jacke
    • Eine frühe version des modernen gewachst oder beschichtet Regen-Jacke entstanden, als der britische Segler rieb Ihre canvas-jacken mit Leinsamen-öl, um zu widerstehen Wasser. 1823, einem schottischen Chemiker Charles Macintosh, entwickelt ein Gummi-Lösungsmittel-Gemisch, dass er sich zwischen zwei Stücke Stoff und drückte sich zusammen, um eine vollständig Wasserdichte material (Haberdash). Der Stoff hat sich über die Jahre in eine leichtere und weichere gummierte material, und die daraus resultierende Mackintosh Mantel, oder 'Mac', ist noch heute populär. Die Mac-angetrieben hat andere Arten von beschichteten und gummierte Regenjacken in den oberen Rängen der Stil, darunter das beliebte Barbour gewachste sportliche Jacke.
      Trench Coat
      • Im Jahr 1856 Thomas Burberry patentierte gabardine, ein tight-weave-Stoff, enthalten genug Oberflächenspannung zu widerstehen Wasser. Der Burberry Trenchcoat, die folgten, machte der neue Stoff für die britischen Truppen in den Schützengräben im ersten Weltkrieg, bot Wetterschutz, kam aus dem Stil und Stoff selbst eher als eine Beschichtung. Das Kleidungsstück wurde später produziert für die Massen in der khaki, Gürtel, Zweireiher-Form, die es heute bekannt ist, und brachte viele moderne Versionen in einer Vielzahl von Farben, Formen und Materialien.
        Zeitgenössische englische Regen Mode-Stadt
        • Heute ist der Trenchcoat ist immer noch sehr beliebt sind, und bildet die basis für einen eleganten urban-Regen-Stil für Männer und Frauen. Zubehör wie dem Burberry-Regenschirm, Kaschmirschal und eleganten, schwarzen Regen-boot Runden den city-dweller ' s Verteidigung gegen den Regen. Für fashion-urban-avantgardistischen, Jungen britischen Designer wie J. W. Anderson für Topshop und, zuvor, Christopher Kane für Versus, bieten regenfeste Kleider, Röcke und jacken aus wasserdichtem Neopren und vinyl.
          Zeitgenössische englische Regen Mode-Land
          • Wellies und ein Regen-parka oder Jacke, überlagert Wolle Pullover, und tweeds sind wesentliche britischen country-Elemente. Klassische Macs und Barbour gewachst jacken kommen in voller Kraft in mucky Wetter, wie die allgegenwärtige Hunter boot. Ein großartiger Ort, um zu sehen, englische Regen Mode in voller Kraft ist in den schlammigen Felder ein Musik-festival wie das Glastonbury festival in Schottland, wo Gummi Regen Stiefel, gepaart mit alles aus denim cutoff shorts Lack und Leder zu Peruanischen Stil ponchos.

Regen Mode in England

In der regnerischen Geschichte des Vereinigten Königreichs trocknen Sportler, Soldaten und Seeleute, die hatten alle dringenden betrieblichen Bedürfnisse für langlebige Oberbekleidung, die sie halten würde, bei ständig stürmischem Wetter. Aus diesem Grund fand eine Handvoll von englischen und schottischen Labels Erfolg entwickeln und produzieren innovative praktische Regen Bekleidung. Gummistiefel, die wasserdicht beschichtet, Regenjacke und Gabardine-Trenchcoat und Marken, die sie schnell gemacht wurden zu Symbolen der Qualität und des nationalen Stolzes, die für mehr als ein Jahrhundert überlebt haben. Heute, dieser klassischen Stücke entstanden in zeitgenössischen Modetrends und typisch Englisch Stil Ausfuhren, so dass sie Must-Have Produkte für jede Mode Maven, in Großbritannien und anderswo.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung