Gewusst wie: Vintage Lucchese Stiefel zu authentifizieren

Die Lucchese (sprich: Loo-Kay-See) Boot Company macht High-End-Cowboy-Stiefel. Die Firma begann im Jahre 1880 in Texas mit Sam Lucchese Sr., ein erfahrener Boot-Hersteller, wer einen Ruf für die Erstellung von sorgfältig handgefertigten Stiefel für die US-Kalvarienberg. Jimmy Stewart und Lyndon B. Johnson waren Lucchese Kunden. Die Lucchese-Familie verkaufte das Unternehmen im Jahr 1970 und verließ viele treue Anhänger um die Qualität der neuen Stiefel in Frage zu stellen. Unter anderem erhöhte die Änderung der Hände Nachfrage nach Jahrgang Lucchese Stiefel.



  • Forschung die aktuelle Lucchese Linie der Stiefel und der Gesellschaft-boot-making-Methoden. Identifizieren gefälschte vintage Lucchese Stiefel kommt leichter, wenn Sie vertraut sind mit den verschiedenen Stilrichtungen und Fertigungstechniken. Unten von vintage Lucchese boot, zum Beispiel, hat kleine hölzerne Pflöcke. Sieht man genauer hin, sind die Wirbel sichtbar. Jede Stange wird von hand angetrieben von einem hammer.
  • Look für den vinyl-oder man-made Leder. Die Welle (das Rohr rund um Ihr Kalb) jeder Lucchese boot, vintage oder nicht, hat eine Vielzahl von Tier zu verstecken. Das Unternehmen verwendet alligator, Strauß -, Känguru-und weißschwanz-Hirsche Leder, unter anderem. Die Innenverkleidung der Lucchese boot ist auch hergestellt aus echter Tierhaut.
  • Untersuchen der Außenseite Paspel, Keder inlay-und pull-Riemen Nähten. Maschine Stiche selbst schauen und präzise, während die hand-Nähten sieht eher ungenau und kann haben einige unregelmäßige Abstände. Vintage Lucchese Stiefel haben nur hand-stitching auf diese boot-Teile.
  • achten Sie auf etwaige Dekoration auf dem boot ist Spitze. Toe Dollar sind dünne Streifen von Leder in einer kontrastierenden Farbe gewebt über und unter dem boot ist oben vorne, ähnlich wie ein wingtip-design. Toe Dollar waren beliebt in den 1940er und 1950er Jahren und zeigen die hand-Nähte. Spitzen Zehen waren beliebt in den 1960er und frühen 1970er Jahren. Diese Eigenschaften helfen, das Datum auf die Stiefel.
  • Klappen Sie den boot-Welle und zwei-Naht-Fugen auf der Innenseite des Stiefels, die Befestigung der vorderen Welle Stück auf der Rückseite der Welle Stück. Einige vintage Lucchese Stiefel sind mit feinen Maschine Nähte auf die Nähte. Alle Lucchese-Stiefel, jedoch, sind zusammen genäht mit der Welle nach außen gedreht. Wenn die Vorder-und Rückseite Schaft Leder Stücke, Nähte an der Außenseite der Welle, das boot ist nicht Lucchese.







Gewusst wie: Vintage Lucchese Stiefel zu authentifizieren


Die Lucchese (sprich: Loo-Kay-See) Boot Company macht High-End-Cowboy-Stiefel. Die Firma begann im Jahre 1880 in Texas mit Sam Lucchese Sr., ein erfahrener Boot-Hersteller, wer einen Ruf für die Erstellung von sorgfältig handgefertigten Stiefel für die US-Kalvarienberg. Jimmy Stewart und Lyndon B. Johnson waren Lucchese Kunden. Die Lucchese-Familie verkaufte das Unternehmen im Jahr 1970 und verließ viele treue Anhänger um die Qualität der neuen Stiefel in Frage zu stellen. Unter anderem erhöhte die Änderung der Hände Nachfrage nach Jahrgang Lucchese Stiefel.



  • Forschung die aktuelle Lucchese Linie der Stiefel und der Gesellschaft-boot-making-Methoden. Identifizieren gefälschte vintage Lucchese Stiefel kommt leichter, wenn Sie vertraut sind mit den verschiedenen Stilrichtungen und Fertigungstechniken. Unten von vintage Lucchese boot, zum Beispiel, hat kleine hölzerne Pflöcke. Sieht man genauer hin, sind die Wirbel sichtbar. Jede Stange wird von hand angetrieben von einem hammer.
  • Look für den vinyl-oder man-made Leder. Die Welle (das Rohr rund um Ihr Kalb) jeder Lucchese boot, vintage oder nicht, hat eine Vielzahl von Tier zu verstecken. Das Unternehmen verwendet alligator, Strauß -, Känguru-und weißschwanz-Hirsche Leder, unter anderem. Die Innenverkleidung der Lucchese boot ist auch hergestellt aus echter Tierhaut.
  • Untersuchen der Außenseite Paspel, Keder inlay-und pull-Riemen Nähten. Maschine Stiche selbst schauen und präzise, während die hand-Nähten sieht eher ungenau und kann haben einige unregelmäßige Abstände. Vintage Lucchese Stiefel haben nur hand-stitching auf diese boot-Teile.
  • achten Sie auf etwaige Dekoration auf dem boot ist Spitze. Toe Dollar sind dünne Streifen von Leder in einer kontrastierenden Farbe gewebt über und unter dem boot ist oben vorne, ähnlich wie ein wingtip-design. Toe Dollar waren beliebt in den 1940er und 1950er Jahren und zeigen die hand-Nähte. Spitzen Zehen waren beliebt in den 1960er und frühen 1970er Jahren. Diese Eigenschaften helfen, das Datum auf die Stiefel.
  • Klappen Sie den boot-Welle und zwei-Naht-Fugen auf der Innenseite des Stiefels, die Befestigung der vorderen Welle Stück auf der Rückseite der Welle Stück. Einige vintage Lucchese Stiefel sind mit feinen Maschine Nähte auf die Nähte. Alle Lucchese-Stiefel, jedoch, sind zusammen genäht mit der Welle nach außen gedreht. Wenn die Vorder-und Rückseite Schaft Leder Stücke, Nähte an der Außenseite der Welle, das boot ist nicht Lucchese.

Gewusst wie: Vintage Lucchese Stiefel zu authentifizieren

Die Lucchese (sprich: Loo-Kay-See) Boot Company macht High-End-Cowboy-Stiefel. Die Firma begann im Jahre 1880 in Texas mit Sam Lucchese Sr., ein erfahrener Boot-Hersteller, wer einen Ruf für die Erstellung von sorgfältig handgefertigten Stiefel für die US-Kalvarienberg. Jimmy Stewart und Lyndon B. Johnson waren Lucchese Kunden. Die Lucchese-Familie verkaufte das Unternehmen im Jahr 1970 und verließ viele treue Anhänger um die Qualität der neuen Stiefel in Frage zu stellen. Unter anderem erhöhte die Änderung der Hände Nachfrage nach Jahrgang Lucchese Stiefel.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung