Geschichte der Button-Down-Schuhe

Hoch-Taste Schuhe scheinen so langwierig und schwierig, aber was ihnen fehlte, in Bequemlichkeit machten sie mehr als für in Stil und ihrer Aussage. Ein Schaltfläche "hohe" Schuh war ein Entwurf der Schuh aus Leder gefertigt, mit einer Reihe von kleinen Tasten, die über die vor ihm eine zusätzliche Klappe aus Leder befestigt. Gewöhnlich hatte einen kleinen Absatz und wurde allgemein als ein Tag Schuh getragen. Es stieg auf Popularität im Jahre 1870 und blieb dort bis etwa 1914, zu Beginn des ersten Weltkrieges.



Typische Kleiderschrank
  • Button-down-Schuhe waren nicht so leicht zu rutschen auf. Jedoch, als mit vielen anderen Dingen, die Frauen Kleidung, Stil, Leichtigkeit Trumpf. Die Schuhe wurden oft gepaart mit high-neck Kleider und Blusen, langen Röcken und ärmeln, so das nur ein Teil der Körper der Frau, konnte oft gesehen, war einen Blick auf Ihre Schuhe. Die Kleider waren lose und meinte zu decken, um sicherzustellen, Bescheidenheit zu allen Zeiten.
    Geschichte des Button-Down-Shoes
    - Schuhe und Frauen
    • High-Taste Schuhe waren der größte trend in einer Zeit, wenn Bescheidenheit eine Frau war die größte Tugend. Die Schuhe ersetzt die 'zierliche boot' ein flacher bootie aus Wildleder, Leder oder Seide, mit einer quadratischen Zehe. Sie in der Regel stieg ein wenig über dem Knöchel. Die zierlichen Stiefel befestigt waren, die durch Schnüre auf der Seite der boot-im Gegensatz zu den high button shoes ' sicherer Tasten. Mit der Erfindung einer neuen Nähmaschine, die erlaubt, für Taster angeschlossen werden, mit mehr Leichtigkeit, und mit einer schnelleren rate, die hoch-Taste, Schuh wurde schnell der neueste trend.
      - Schaltfläche Haken
      • da die Tasten so klein und viele an der Zahl, eine Schaltfläche Haken verwendet wurde, um zu helfen, das an-und ausziehen der Schuhe. 'Einmal waren die Schuhe auf die Füße, die Haken, Gewinde durch die einzelnen kleinen Knopfloch, dann eingehakt um den Knopf herum und zog wieder aus, knöpfte den Schuh', nach 'Fashion-Enzyklopädie.' Die Schaltfläche Haken war nicht gerade hilfreich, wenn es zuerst herauskam, es war auch ein Zeichen von prestige und Raffinesse, bis es wurde so populär, dass es wurde dann als üblich.
        Geschichte des Button-Down-Shoes
        Die Gibson Girl
        • Charles Gana Gibson das abbild erstellt wurde, der die Gibson-Mädchen an der Höhe der hoch-Taste Schuhe Wut. Die Idee, das Bild, die Darstellung von Frauen in der Zeit als schöne, unabhängige und verführerische Kreaturen, während vollständig bedeckt ist. Die Gibson-Mädchen-Kleiderschrank enthalten Ihr Haar in einem hohen coif, eine Schaltfläche-Bluse, einem weiten Rock, high-Taste Schuhe und ein Korsett unter Ihrer Kleidung zu erreichen, um eine Sanduhr-Figur. Camille Clifford, einem berühmten Schauspielerin aus den frühen 1900er Jahren, war die ideale Gibson Girl.
          Geschichte des Button-Down-Shoes
          Den Untergang der Hoch-Taste Schuhe
          • Nach dem ersten Weltkrieg, begannen die Menschen zu sehen, die Attraktivität der ready-to-wear-Bekleidung, vor allem nach Leder hatte, wurde in kurzer Versorgung während des Krieges. In Bezug auf die Mode, die 'flapper Stil' bald überschattet die Gibson-Girl-Stil, was zum Untergang der hoch-Taste-Schuh.







Geschichte der Button-Down-Schuhe


Hoch-Taste Schuhe scheinen so langwierig und schwierig, aber was ihnen fehlte, in Bequemlichkeit machten sie mehr als für in Stil und ihrer Aussage. Ein Schaltfläche "hohe" Schuh war ein Entwurf der Schuh aus Leder gefertigt, mit einer Reihe von kleinen Tasten, die über die vor ihm eine zusätzliche Klappe aus Leder befestigt. Gewöhnlich hatte einen kleinen Absatz und wurde allgemein als ein Tag Schuh getragen. Es stieg auf Popularität im Jahre 1870 und blieb dort bis etwa 1914, zu Beginn des ersten Weltkrieges.



Typische Kleiderschrank
  • Button-down-Schuhe waren nicht so leicht zu rutschen auf. Jedoch, als mit vielen anderen Dingen, die Frauen Kleidung, Stil, Leichtigkeit Trumpf. Die Schuhe wurden oft gepaart mit high-neck Kleider und Blusen, langen Röcken und ärmeln, so das nur ein Teil der Körper der Frau, konnte oft gesehen, war einen Blick auf Ihre Schuhe. Die Kleider waren lose und meinte zu decken, um sicherzustellen, Bescheidenheit zu allen Zeiten.
    Geschichte des Button-Down-Shoes
    - Schuhe und Frauen
    • High-Taste Schuhe waren der größte trend in einer Zeit, wenn Bescheidenheit eine Frau war die größte Tugend. Die Schuhe ersetzt die 'zierliche boot' ein flacher bootie aus Wildleder, Leder oder Seide, mit einer quadratischen Zehe. Sie in der Regel stieg ein wenig über dem Knöchel. Die zierlichen Stiefel befestigt waren, die durch Schnüre auf der Seite der boot-im Gegensatz zu den high button shoes ' sicherer Tasten. Mit der Erfindung einer neuen Nähmaschine, die erlaubt, für Taster angeschlossen werden, mit mehr Leichtigkeit, und mit einer schnelleren rate, die hoch-Taste, Schuh wurde schnell der neueste trend.
      - Schaltfläche Haken
      • da die Tasten so klein und viele an der Zahl, eine Schaltfläche Haken verwendet wurde, um zu helfen, das an-und ausziehen der Schuhe. 'Einmal waren die Schuhe auf die Füße, die Haken, Gewinde durch die einzelnen kleinen Knopfloch, dann eingehakt um den Knopf herum und zog wieder aus, knöpfte den Schuh', nach 'Fashion-Enzyklopädie.' Die Schaltfläche Haken war nicht gerade hilfreich, wenn es zuerst herauskam, es war auch ein Zeichen von prestige und Raffinesse, bis es wurde so populär, dass es wurde dann als üblich.
        Geschichte des Button-Down-Shoes
        Die Gibson Girl
        • Charles Gana Gibson das abbild erstellt wurde, der die Gibson-Mädchen an der Höhe der hoch-Taste Schuhe Wut. Die Idee, das Bild, die Darstellung von Frauen in der Zeit als schöne, unabhängige und verführerische Kreaturen, während vollständig bedeckt ist. Die Gibson-Mädchen-Kleiderschrank enthalten Ihr Haar in einem hohen coif, eine Schaltfläche-Bluse, einem weiten Rock, high-Taste Schuhe und ein Korsett unter Ihrer Kleidung zu erreichen, um eine Sanduhr-Figur. Camille Clifford, einem berühmten Schauspielerin aus den frühen 1900er Jahren, war die ideale Gibson Girl.
          Geschichte des Button-Down-Shoes
          Den Untergang der Hoch-Taste Schuhe
          • Nach dem ersten Weltkrieg, begannen die Menschen zu sehen, die Attraktivität der ready-to-wear-Bekleidung, vor allem nach Leder hatte, wurde in kurzer Versorgung während des Krieges. In Bezug auf die Mode, die 'flapper Stil' bald überschattet die Gibson-Girl-Stil, was zum Untergang der hoch-Taste-Schuh.

Geschichte der Button-Down-Schuhe

Hoch-Taste Schuhe scheinen so langwierig und schwierig, aber was ihnen fehlte, in Bequemlichkeit machten sie mehr als für in Stil und ihrer Aussage. Ein Schaltfläche "hohe" Schuh war ein Entwurf der Schuh aus Leder gefertigt, mit einer Reihe von kleinen Tasten, die über die vor ihm eine zusätzliche Klappe aus Leder befestigt. Gewöhnlich hatte einen kleinen Absatz und wurde allgemein als ein Tag Schuh getragen. Es stieg auf Popularität im Jahre 1870 und blieb dort bis etwa 1914, zu Beginn des ersten Weltkrieges.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung