Vorsteuerabzug Sozialversicherung Steuern


Sozialabgaben werden unter dem Alters-, Hinterlassenen- und Disability Insurance-Programm, auch genannt OASDI bezahlt. Wie der Name schon sagt, profitiert das Programm die Angehörigen des verstorbenen Mitarbeiter und Menschen mit Behinderungen, die physische Kapazitäten arbeiten verloren haben. Wenn Sie ein Arbeitgeber sind, ist es Ihre Pflicht, die Sozialabgaben Ihrer Mitarbeiter mit ihrem Verdienst abziehen. Hier ist eine Anleitung wie man das macht.

  • Das Bruttoergebnis Ihrer einzelnen Mitarbeiter herausfinden. Die Sozialabgaben zu entnehmenden Bruttoerträge haben — das Gesamteinkommen ohne sonstige Abzüge. Neben den Grundlohn umfasst die Gross Tipps, Provisionen und andere Gehalt-Einschlüsse. Auf der anderen Seite sind die Erstattungen und die Lagerfristen Zulagen ausgeschlossen. Wenn jedoch der Mitarbeiter 401 k-Plan oder andere Vorteile vor Steuern hat, müssen Sie diese Leistungen zunächst vor Abzug der Sozialversicherungssteuer abziehen.
  • Bestimmen, ob Ihre Angestellten fällt unter das Limit. Ein Mitarbeiter, deren Einkommen Jahr-to-Date die erreicht hat, ist kein Kandidat für Sozialversicherung Steuerabzug. Im Jahr 2009 betrug das Limit $106.800. Die Grenze wechselt jedes Jahr, so dass es sich lohnt, überprüfen immer der IRS Veröffentlichung 15 Runden E, die jährlich an Arbeitgeber gesendet wird.
  • Bestimmen die Sozialversicherungssteuer. Sie müssen die Brutto verdienen OASDI Rate berechnen. Die Rate ist derzeit 12,40 %. Nur die Hälfte der 12,40 % (6.2) %) abgezogen werden vom Mitarbeiter, denn als Arbeitgeber, Sie die andere Hälfte übernehmen werden. Um die Sozialversicherungssteuer herauszufinden, müssen Sie die Gesamtsumme Brutto mit 6.20 % multipliziert. Das Ergebnis wird dann von Ihr Mitarbeiter Brutto abgezogen.
  • Zahlen Ihren Teil der Steuer. Immer daran denken Sie, dass Sie die Hälfte der Sozialversicherungssteuer Ihrer Mitarbeiter zahlen müssen. Dieses sein der Fall, ist der Betrag, den Sie von Ihrer Mitarbeiter Gehalt abziehen, den gleichen Betrag zahlen Sie als Sozialversicherungssteuer Vorsorgebeiträge.
  • Fügen Sie die Medicare Steuer. Krankenversicherung wird die gleichen Leute die Sozialversicherung Steuer unterstützt, nur Medicare reserviert, die Steuer für stationäre Zwecke ist. Diese Steuer wird kombiniert mit Sozialversicherungssteuer und wird daher die gleichen Sozialversicherung Steuer gezahlt wird gezahlt. Der aktuelle Steuersatz für Medicare ist 2.90 % und wird auch mit dem Arbeitgeber geteilt. Der Arbeitgeber und Arbeitnehmer zahlen also 1,45 %. Insgesamt Zahlen beide 7.65 % (6.20 % für die Sozialversicherungssteuer und 1,45 % für Krankenversicherung). 7.65 % Abzug stammt aus dem Bruttolohn des Mitarbeiters für, solange er nicht den Grenzwert überschreitet.


Der Fall ist etwas anders für die selbstständige. Da sie nicht Arbeitgeber, sie zahlen die Sozialversicherung und Medicare selbst steuern. Ein Gesamtprozentsatz 15,30 % wird von ihrem Brutto abgezogen (12,40 % für die Sozialversicherungssteuer und 2.90 % für Krankenversicherung). Aber im Gegensatz zu gewöhnlichen Arbeitnehmer, selbstständige genießen Abzüge von dieser Steuern. Das heißt, können sie schöpfen die Hälfte der Steuern Wenn sie ihre Steuererklärung abgeben. Diese Steuern sind jedoch nicht Teil aufgegliederten Abzüge. Lesen Sie für weitere Informationen über Social Security und Medicare Steuern der Veröffentlichung 15 Runden E.









Vorsteuerabzug Sozialversicherung Steuern


Vorsteuerabzug Sozialversicherung Steuern : Mehreren tausend Tipps, um Ihr Leben einfacher machen.


Sozialabgaben werden unter dem Alters-, Hinterlassenen- und Disability Insurance-Programm, auch genannt OASDI bezahlt. Wie der Name schon sagt, profitiert das Programm die Angehörigen des verstorbenen Mitarbeiter und Menschen mit Behinderungen, die physische Kapazitäten arbeiten verloren haben. Wenn Sie ein Arbeitgeber sind, ist es Ihre Pflicht, die Sozialabgaben Ihrer Mitarbeiter mit ihrem Verdienst abziehen. Hier ist eine Anleitung wie man das macht.

  • Das Bruttoergebnis Ihrer einzelnen Mitarbeiter herausfinden. Die Sozialabgaben zu entnehmenden Bruttoerträge haben — das Gesamteinkommen ohne sonstige Abzüge. Neben den Grundlohn umfasst die Gross Tipps, Provisionen und andere Gehalt-Einschlüsse. Auf der anderen Seite sind die Erstattungen und die Lagerfristen Zulagen ausgeschlossen. Wenn jedoch der Mitarbeiter 401 k-Plan oder andere Vorteile vor Steuern hat, müssen Sie diese Leistungen zunächst vor Abzug der Sozialversicherungssteuer abziehen.
  • Bestimmen, ob Ihre Angestellten fällt unter das Limit. Ein Mitarbeiter, deren Einkommen Jahr-to-Date die erreicht hat, ist kein Kandidat für Sozialversicherung Steuerabzug. Im Jahr 2009 betrug das Limit $106.800. Die Grenze wechselt jedes Jahr, so dass es sich lohnt, überprüfen immer der IRS Veröffentlichung 15 Runden E, die jährlich an Arbeitgeber gesendet wird.
  • Bestimmen die Sozialversicherungssteuer. Sie müssen die Brutto verdienen OASDI Rate berechnen. Die Rate ist derzeit 12,40 %. Nur die Hälfte der 12,40 % (6.2) %) abgezogen werden vom Mitarbeiter, denn als Arbeitgeber, Sie die andere Hälfte übernehmen werden. Um die Sozialversicherungssteuer herauszufinden, müssen Sie die Gesamtsumme Brutto mit 6.20 % multipliziert. Das Ergebnis wird dann von Ihr Mitarbeiter Brutto abgezogen.
  • Zahlen Ihren Teil der Steuer. Immer daran denken Sie, dass Sie die Hälfte der Sozialversicherungssteuer Ihrer Mitarbeiter zahlen müssen. Dieses sein der Fall, ist der Betrag, den Sie von Ihrer Mitarbeiter Gehalt abziehen, den gleichen Betrag zahlen Sie als Sozialversicherungssteuer Vorsorgebeiträge.
  • Fügen Sie die Medicare Steuer. Krankenversicherung wird die gleichen Leute die Sozialversicherung Steuer unterstützt, nur Medicare reserviert, die Steuer für stationäre Zwecke ist. Diese Steuer wird kombiniert mit Sozialversicherungssteuer und wird daher die gleichen Sozialversicherung Steuer gezahlt wird gezahlt. Der aktuelle Steuersatz für Medicare ist 2.90 % und wird auch mit dem Arbeitgeber geteilt. Der Arbeitgeber und Arbeitnehmer zahlen also 1,45 %. Insgesamt Zahlen beide 7.65 % (6.20 % für die Sozialversicherungssteuer und 1,45 % für Krankenversicherung). 7.65 % Abzug stammt aus dem Bruttolohn des Mitarbeiters für, solange er nicht den Grenzwert überschreitet.


Der Fall ist etwas anders für die selbstständige. Da sie nicht Arbeitgeber, sie zahlen die Sozialversicherung und Medicare selbst steuern. Ein Gesamtprozentsatz 15,30 % wird von ihrem Brutto abgezogen (12,40 % für die Sozialversicherungssteuer und 2.90 % für Krankenversicherung). Aber im Gegensatz zu gewöhnlichen Arbeitnehmer, selbstständige genießen Abzüge von dieser Steuern. Das heißt, können sie schöpfen die Hälfte der Steuern Wenn sie ihre Steuererklärung abgeben. Diese Steuern sind jedoch nicht Teil aufgegliederten Abzüge. Lesen Sie für weitere Informationen über Social Security und Medicare Steuern der Veröffentlichung 15 Runden E.


Vorsteuerabzug Sozialversicherung Steuern

Vorsteuerabzug Sozialversicherung Steuern : Mehreren tausend Tipps, um Ihr Leben einfacher machen.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung