Die Auswirkungen von Markennamen auf Kinder

Markenprodukte sind jene Produkte, die nicht nur durch ihre Funktion, sondern auch durch ihre Hersteller identifizierbar sind. In einigen Fällen sind Markennamen so erkennbar, sie kommen für die Produkte selbst, stehen da mit Kleenex, Tylenol und Post-It. Marke Namen so allgegenwärtig sind, es ist kein Wunder, dass sie argumentiert haben, potenziell schädliche Auswirkungen auf Kinder haben.



Marke Anbetung
  • Autor Kevin Robert positiv beschreibt, Marke Anbetung als Zeugnis der Marke lovemarks. Er glaubt, dass lovemarks sind jene Qualitäten, die ein Produkt oder eine Firma, die begeistern blinde Loyalität zu dieser bestimmten Produkt.
    Roberts beschreibt, lovemarks und Marke der Anbetung, als die Dinge, dass die Verbraucher natürlich suchen, aber Douglas Rushkoff, in die PBS-Frontline-Dokumentation 'The Persuaders,'postuliert, dass lovemarks-und brand-Verehrung sind eine eine Vielzahl von tools, die Unternehmen nutzen, um Steuern, die Ausgaben der Verbraucher. Rushkoff verweist darauf, dass erst einmal davon überzeugt zu verehren einer bestimmten Marke in Ihrer kindheit, die Menschen sind wahrscheinlich treu bleiben, die Marke in Ihrem gesamten Leben, unabhängig von jedem Nachteil, den diese Loyalität könnte.
    Peer Pressure
    • Erkennen von Kindern, die Natürliche Neigung und Empfindlichkeit-zu-peer-Druck, Dr. Elisa Medhus argumentiert in 'Wir Sind die Anhebung Marke der Anhänger?' , Marken inspirieren Kinder, die keinen Zugang zu Markennamen zu fühlen, übermäßig unter Druck gesetzt durch die bloße Präsenz dieser Marken das Leben der anderen Kinder. Dies ist vor allem verbreitet in der Kleidung und andere sichtbare Marke name posten. Auf diese Weise, Medhus glaubt Markennamen führen können, zu Mobbing und anderen psychisch schädigenden Verhaltens unter Kindern.
      Zulassung Suchen
      • In der Zeile mit Markennamen Förderung von peer pressure und Mobbing, Medhus ist der Auffassung, dass Kinder, die unter Druck gesetzt fühlen, kaufen, verwenden und tragen Marken-name-Produkte ausstellen approval-seeking Verhalten. Während Sie glaubt, die Kinder sind anfällig für ein solches Verhalten, Sie glaubt auch weiterhin den Schwerpunkt auf die Bedeutung von Markennamen macht Genehmigungs-Suche nach Perioden der kindheit, Letzte durch Adoleszenz und in frühes Erwachsenenalter.
        Entmutigung der Introspektion
        • Beide Medhus und Rushkoff damit einverstanden, dass die Gesellschaft die kontinuierliche Förderung der Marke-Namen, und Kinder glauben, dass Markennamen sind wichtig, grundlegend beeinträchtigt die Fähigkeit der Kinder zur Reflexion über Ihre Entscheidungsprozesse. Während Medhus geht so weit, finden Sie auf dieser Abbau von Entscheidungsprozessen als 'Gehirnwäsche' Rushkoff postuliert eine subtilere Abschluss, die Aufrechterhaltung, dass solche Verschlechterung betrifft ein Kind im Sinne von nicht nur Ihren Sinn für ästhetik, was zu tragen oder was nicht zu tragen, sondern auch Ihren Sinn für moral, was richtig und was falsch ist.







Die Auswirkungen von Markennamen auf Kinder


Markenprodukte sind jene Produkte, die nicht nur durch ihre Funktion, sondern auch durch ihre Hersteller identifizierbar sind. In einigen Fällen sind Markennamen so erkennbar, sie kommen für die Produkte selbst, stehen da mit Kleenex, Tylenol und Post-It. Marke Namen so allgegenwärtig sind, es ist kein Wunder, dass sie argumentiert haben, potenziell schädliche Auswirkungen auf Kinder haben.



Marke Anbetung
  • Autor Kevin Robert positiv beschreibt, Marke Anbetung als Zeugnis der Marke lovemarks. Er glaubt, dass lovemarks sind jene Qualitäten, die ein Produkt oder eine Firma, die begeistern blinde Loyalität zu dieser bestimmten Produkt.
    Roberts beschreibt, lovemarks und Marke der Anbetung, als die Dinge, dass die Verbraucher natürlich suchen, aber Douglas Rushkoff, in die PBS-Frontline-Dokumentation 'The Persuaders,'postuliert, dass lovemarks-und brand-Verehrung sind eine eine Vielzahl von tools, die Unternehmen nutzen, um Steuern, die Ausgaben der Verbraucher. Rushkoff verweist darauf, dass erst einmal davon überzeugt zu verehren einer bestimmten Marke in Ihrer kindheit, die Menschen sind wahrscheinlich treu bleiben, die Marke in Ihrem gesamten Leben, unabhängig von jedem Nachteil, den diese Loyalität könnte.
    Peer Pressure
    • Erkennen von Kindern, die Natürliche Neigung und Empfindlichkeit-zu-peer-Druck, Dr. Elisa Medhus argumentiert in 'Wir Sind die Anhebung Marke der Anhänger?' , Marken inspirieren Kinder, die keinen Zugang zu Markennamen zu fühlen, übermäßig unter Druck gesetzt durch die bloße Präsenz dieser Marken das Leben der anderen Kinder. Dies ist vor allem verbreitet in der Kleidung und andere sichtbare Marke name posten. Auf diese Weise, Medhus glaubt Markennamen führen können, zu Mobbing und anderen psychisch schädigenden Verhaltens unter Kindern.
      Zulassung Suchen
      • In der Zeile mit Markennamen Förderung von peer pressure und Mobbing, Medhus ist der Auffassung, dass Kinder, die unter Druck gesetzt fühlen, kaufen, verwenden und tragen Marken-name-Produkte ausstellen approval-seeking Verhalten. Während Sie glaubt, die Kinder sind anfällig für ein solches Verhalten, Sie glaubt auch weiterhin den Schwerpunkt auf die Bedeutung von Markennamen macht Genehmigungs-Suche nach Perioden der kindheit, Letzte durch Adoleszenz und in frühes Erwachsenenalter.
        Entmutigung der Introspektion
        • Beide Medhus und Rushkoff damit einverstanden, dass die Gesellschaft die kontinuierliche Förderung der Marke-Namen, und Kinder glauben, dass Markennamen sind wichtig, grundlegend beeinträchtigt die Fähigkeit der Kinder zur Reflexion über Ihre Entscheidungsprozesse. Während Medhus geht so weit, finden Sie auf dieser Abbau von Entscheidungsprozessen als 'Gehirnwäsche' Rushkoff postuliert eine subtilere Abschluss, die Aufrechterhaltung, dass solche Verschlechterung betrifft ein Kind im Sinne von nicht nur Ihren Sinn für ästhetik, was zu tragen oder was nicht zu tragen, sondern auch Ihren Sinn für moral, was richtig und was falsch ist.

Die Auswirkungen von Markennamen auf Kinder

Markenprodukte sind jene Produkte, die nicht nur durch ihre Funktion, sondern auch durch ihre Hersteller identifizierbar sind. In einigen Fällen sind Markennamen so erkennbar, sie kommen für die Produkte selbst, stehen da mit Kleenex, Tylenol und Post-It. Marke Namen so allgegenwärtig sind, es ist kein Wunder, dass sie argumentiert haben, potenziell schädliche Auswirkungen auf Kinder haben.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung