Wie berechnen Werbung Rate Cards

Preis ist ein "alten Medien" Begriff, der ursprünglich von Zeitungen verwendet und angenommen durch Fernseh-und Hörfunksender. Die Anzeigenpreisliste war in erster Linie genau das: eine kleine, gefaltet-Over Karte gedruckt mit den Preisen oder Preise, die Händler für die verschiedenen Arten von Werbemöglichkeiten bezahlen müsste. Sendezeit wurde durch die Anzahl der Male verkauft, war ein Werbespot ausgestrahlt und Druck durch die Anzahl der "Zoll", die die gesamte Werbung verwendet. Die Anzeigenpreisliste vorgestellten oft eine Karte der Netzabdeckung für Sender und andere Informationen, die Medienunternehmen an den potenziellen Inserenten attraktiv zu machen. Die Mediadaten konnte so oft wie alle paar Wochen oder sogar nur einmal im Jahr je nach Markt und individuellen Situation geändert werden.


Wie zu Berechnen anzeigenpreises Karten
Rate care ist ein 'alten Medien' - Begriff verwendet, die ursprünglich von Zeitungen und verabschiedet von der Rundfunk-und Fernsehanstalten. Die rate-Karte war in Erster Linie genau das: eine kleine, gefaltet-over-Karte gedruckt mit den Preisen oder Preisen, die Händler zahlen müssten, für die verschiedenen Arten von Werbung Optionen. Broadcast-mal verkauft wurde, indem Sie die Anzahl der Zeiten, die eine kommerzielle ausgestrahlt wurde, und drucken Sie die Anzahl der 'Zoll', dass die gesamte Werbung verwendet.
Die rate-Karte oft vorgestellten eine coverage map für Sendeanstalten und anderen Informationen der media-Markt attraktiv für die potenziellen Werbetreibenden. Die Werbekosten könnten geändert werden, so oft wie alle paar Wochen oder sogar nur einmal im Jahr, je nach Markt und die individuelle situation.
Dinge, die Sie Brauchen,
  • Rate-Karten von konkurrierenden Medien

  • Bestimmen Sie die Anzahl der Menschen, die hören, oder auch das medium. Je genauer diese Zahl ist, desto besser ist die rate-Karte wird respektiert.
  • Umfrage Bereich Medien, um herauszufinden, was Ihre Preise Karten sind. Berechnen Sie die durchschnittlichen Kosten pro tausend, oder CPM, für eine grundlegende Werbung Zeitplan für eine repräsentative Gruppe von Medien. Zum Beispiel, wenn Radiosenders WXYZ hat 40.000 Zuhörern, und Sie berechnen $100 pro Werbespot für eine grundlegende kaufmännische dann Ihre CPM-100 geteilt durch 40 oder $2.50 zu erreichen 1.000 von Ihren Zuschauern. Einen CPM-Wert für eine Zeitung, die erreicht 200.000 Leser und Gebühren $750 pro Zoll wäre 750 geteilt durch die 200.000 oder $3.75.
  • Bestimmen Sie Ihre basic-ad-rate, indem die durchschnittlichen CPM der Medien um Sie herum und Multiplikation von Ihrem Publikum in die zahlen ausgedrückt in die Tausende. Zum Beispiel, wenn Sie 15.000 Zuhörer zu einem bestimmten Zeitpunkt, dann zu einem durchschnittlichen CPM-Markt von $3.00 Ihnen wäre ein Grundbetrag von $45.00 pro Anzeige.
  • Berechnen, Preise zeigen, wie viel von einem Rabatt, den Sie bereit sind zu geben, für verschiedene Aktionen, die von den Inserenten. Zum Beispiel, Kauf garantiert Werbung für die 13 Wochen statt nur einer Woche erhalten Sie einen 15 Prozent Rabatt. Oder Kauf 1000 Zeilen Zoll insgesamt über einen Monat erhält 20 Prozent Rabatt.

Tipps & Warnungen
  • Es wird als Zeit, um zu erhöhen die rate-card-Preise, wenn 80 Prozent der verfügbaren Werbeflächen/Zeit ausverkauft ist, die auf einer einheitlichen basis.
  • Premium-Zeiten oder Räume höher als normal.

  • Werbekunden sind sehr zynisch und glauben, dass alle kurskarten sind 'Gummi.' Die Allgemeine Annahme ist, dass jede rate card aufgeblasen wird, um mindestens 50 Prozent und damit der Inserent wird immer versuchen, einen weiteren Rabatt.








Wie berechnen Werbung Rate Cards


Preis ist ein "alten Medien" Begriff, der ursprünglich von Zeitungen verwendet und angenommen durch Fernseh-und Hörfunksender. Die Anzeigenpreisliste war in erster Linie genau das: eine kleine, gefaltet-Over Karte gedruckt mit den Preisen oder Preise, die Händler für die verschiedenen Arten von Werbemöglichkeiten bezahlen müsste. Sendezeit wurde durch die Anzahl der Male verkauft, war ein Werbespot ausgestrahlt und Druck durch die Anzahl der "Zoll", die die gesamte Werbung verwendet. Die Anzeigenpreisliste vorgestellten oft eine Karte der Netzabdeckung für Sender und andere Informationen, die Medienunternehmen an den potenziellen Inserenten attraktiv zu machen. Die Mediadaten konnte so oft wie alle paar Wochen oder sogar nur einmal im Jahr je nach Markt und individuellen Situation geändert werden.


Wie zu Berechnen anzeigenpreises Karten
Rate care ist ein 'alten Medien' - Begriff verwendet, die ursprünglich von Zeitungen und verabschiedet von der Rundfunk-und Fernsehanstalten. Die rate-Karte war in Erster Linie genau das: eine kleine, gefaltet-over-Karte gedruckt mit den Preisen oder Preisen, die Händler zahlen müssten, für die verschiedenen Arten von Werbung Optionen. Broadcast-mal verkauft wurde, indem Sie die Anzahl der Zeiten, die eine kommerzielle ausgestrahlt wurde, und drucken Sie die Anzahl der 'Zoll', dass die gesamte Werbung verwendet.
Die rate-Karte oft vorgestellten eine coverage map für Sendeanstalten und anderen Informationen der media-Markt attraktiv für die potenziellen Werbetreibenden. Die Werbekosten könnten geändert werden, so oft wie alle paar Wochen oder sogar nur einmal im Jahr, je nach Markt und die individuelle situation.
Dinge, die Sie Brauchen,
  • Rate-Karten von konkurrierenden Medien

  • Bestimmen Sie die Anzahl der Menschen, die hören, oder auch das medium. Je genauer diese Zahl ist, desto besser ist die rate-Karte wird respektiert.
  • Umfrage Bereich Medien, um herauszufinden, was Ihre Preise Karten sind. Berechnen Sie die durchschnittlichen Kosten pro tausend, oder CPM, für eine grundlegende Werbung Zeitplan für eine repräsentative Gruppe von Medien. Zum Beispiel, wenn Radiosenders WXYZ hat 40.000 Zuhörern, und Sie berechnen $100 pro Werbespot für eine grundlegende kaufmännische dann Ihre CPM-100 geteilt durch 40 oder $2.50 zu erreichen 1.000 von Ihren Zuschauern. Einen CPM-Wert für eine Zeitung, die erreicht 200.000 Leser und Gebühren $750 pro Zoll wäre 750 geteilt durch die 200.000 oder $3.75.
  • Bestimmen Sie Ihre basic-ad-rate, indem die durchschnittlichen CPM der Medien um Sie herum und Multiplikation von Ihrem Publikum in die zahlen ausgedrückt in die Tausende. Zum Beispiel, wenn Sie 15.000 Zuhörer zu einem bestimmten Zeitpunkt, dann zu einem durchschnittlichen CPM-Markt von $3.00 Ihnen wäre ein Grundbetrag von $45.00 pro Anzeige.
  • Berechnen, Preise zeigen, wie viel von einem Rabatt, den Sie bereit sind zu geben, für verschiedene Aktionen, die von den Inserenten. Zum Beispiel, Kauf garantiert Werbung für die 13 Wochen statt nur einer Woche erhalten Sie einen 15 Prozent Rabatt. Oder Kauf 1000 Zeilen Zoll insgesamt über einen Monat erhält 20 Prozent Rabatt.

Tipps & Warnungen
  • Es wird als Zeit, um zu erhöhen die rate-card-Preise, wenn 80 Prozent der verfügbaren Werbeflächen/Zeit ausverkauft ist, die auf einer einheitlichen basis.
  • Premium-Zeiten oder Räume höher als normal.

  • Werbekunden sind sehr zynisch und glauben, dass alle kurskarten sind 'Gummi.' Die Allgemeine Annahme ist, dass jede rate card aufgeblasen wird, um mindestens 50 Prozent und damit der Inserent wird immer versuchen, einen weiteren Rabatt.

Wie berechnen Werbung Rate Cards

Preis ist ein "alten Medien" Begriff, der ursprünglich von Zeitungen verwendet und angenommen durch Fernseh-und Hörfunksender. Die Anzeigenpreisliste war in erster Linie genau das: eine kleine, gefaltet-Over Karte gedruckt mit den Preisen oder Preise, die Händler für die verschiedenen Arten von Werbemöglichkeiten bezahlen müsste. Sendezeit wurde durch die Anzahl der Male verkauft, war ein Werbespot ausgestrahlt und Druck durch die Anzahl der "Zoll", die die gesamte Werbung verwendet. Die Anzeigenpreisliste vorgestellten oft eine Karte der Netzabdeckung für Sender und andere Informationen, die Medienunternehmen an den potenziellen Inserenten attraktiv zu machen. Die Mediadaten konnte so oft wie alle paar Wochen oder sogar nur einmal im Jahr je nach Markt und individuellen Situation geändert werden.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung