Die verschiedenen Arten von Vorurteilen

Vorurteil bezieht sich auf die Einstellung und Überzeugung, dass eine Gruppe von Menschen ist irgendwie schlechter als ein anderes. Das Wort "Vorurteil" kommt aus dem lateinischen Wurzeln "Prae" (im Voraus) und "Judicum" (Urteil), was im Wesentlichen bedeutet, bevor Sie zu beurteilen. Wenn wir "jemand vorab beurteilen", machen wir uns entscheiden darüber, wer sie sind, bevor wir wirklich kennenlernen. Vorurteile oder "vor-Urteile" basieren nicht auf tatsächliche reale Interaktion mit einer Person oder Gruppe. Vorurteil entsteht oft aus Stereotypen und bildet den Nährboden der Diskriminierung. Verschiedene Arten von Vorurteilen führen zu verschiedenen Formen von Diskriminierung.



Gender-Vorurteile
  • Geschlecht Stereotyp bezieht sich auf die Haltung, dass alle Mitglieder eines bestimmten Geschlechts und alle Frauen, alle Mädchen, alle Männer, alle Jungen sind eine bestimmte Art von person. Von diesem Stereotyp taucht Sexismus der glaube, dass Mitglieder eines Geschlechts sind schlechter als andere. Zum Beispiel die Einstellung, dass Mädchen nicht verstehen, Mathematik und Naturwissenschaften, wie auch die Jungen tun, basiert auf einer lang gehegten Klischee über die weibliche Intelligenz. Wenn die Schulen dann wählen, um Mathematik und Wissenschaft Programme zur Verfügung, für die Jungen, aber nicht Mädchen, Sie handeln auf diese Vorurteile und Diskriminierung von Mädchen durch die Einschränkung Ihres rechts auf gleiche Bildungschancen. Rasse/Ethnische Minderheit, Vorurteile
    • Wenn der Besitzer einer großen hotelkette vorzieht, nicht zu beschäftigen, diese einer bestimmten Rasse oder ethnische Herkunft, weil er glaubt, Sie in irgendeiner Weise schlechter als andere, er ist diskriminierend, basierend auf einer bestimmten Art von Vorurteilen namens Rassismus. Er hat sich nicht die Zeit genommen, um zu wissen, Personen, die zu dieser Minderheit, und 'pre-judging' Sie als minderwertig basiert auf Verallgemeinerungen und Stereotypen. Einwanderer, Flüchtlinge und Zigeuner-Bevölkerung
      • Oft in Verbindung mit rassistischen Vorurteilen, Einstellungen gegenüber Immigranten, Flüchtlinge und Nomaden können auch als Vorurteile und bilden die Grundlage der Gesetze, die diese Gruppen diskriminiert werden. Dem liegt die überzeugung zugrunde, dass diese Leute 'sind nicht von hier,' und sind so gesehen als 'die anderen' und minderwertig. Diese Besondere Art der Haltung der Angst vor dem Ausländer aufgerufen, Fremdenfeindlichkeit. Zum Beispiel, an der Wende des 20 Jahrhunderts in den USA, gab es tief verwurzelte Vorurteile gegen die jüngsten Einwanderer-Gruppe zu kommen, um unsere Küsten. Aber diese fremdenfeindliche Haltung gegenüber neuen Einwanderern besteht noch heute, gegenüber den Einwanderern aus Lateinamerika. In Europa, die Roma sind eine der am meisten verfolgten Minderheiten. Alter Vorurteile
        • Wenn Gemeinden und Staaten verabschieden die Gesetze, die Begrenzung der Rechte der Kinder zur Teilnahme an der Gesetzgebung, die vielleicht auch Sie betreffen, handeln Sie sind auf ein Alter Vorurteile und Altersdiskriminierung. In diesem Fall, der glaube ist, dass diejenigen, die unter einem bestimmten Alter nicht verstehen können, oder einen echten Beitrag zur Rechtsetzung Dialoge. Umgekehrt, wenn ein elder-care-Einrichtung sich weigert zum installieren der Internet-Technologie, weil der glaube, dass ältere Menschen haben nicht die Energie oder die Fähigkeit zu lernen, web-navigation, Sie handeln nach der Altersdiskriminierung. Die sexuelle Orientierung Vorurteil
          • vorgreifen zu wollen, jemanden aufgrund Ihrer sexuellen Orientierung aufgerufen, Homophobie, und es ist oft auf dem Klischee, dass alle schwulen oder Lesben sind eine bestimmte Art und Weise und damit minderwertig. Auch die Häufig in einen Topf geworfen, in dieser Kategorie sind Leute, die Einstellungen gegenüber transgender-oder Transsexuellen Personen, auch wenn diese Geschlechter-und nicht sexuellen Orientierungen. Personen, die irgendwo existieren entlang der gender-Kontinuum, sondern die Herausforderung wird klassifiziert als entweder Männlich oder weiblich sind Häufig Opfer von Vorurteilen. Klasse Vorurteil
            • Klassizismus ist der glaube oder die Haltung, dass jene von einer bestimmten ökonomischen Klasse sind schlechter als eine andere Klasse. In einigen staatlichen Strukturen, klassendenken beschäftigt sind, die herrschende Klasse als basis zur Begrenzung der Rechte der unteren Klasse. Zum Beispiel durch eine Ausweitung der Finanzierung, um zu reparieren und alten Schulen zu renovieren oder neue zu bauen, die in einkommensschwachen Gemeinden, die herrschende Klasse ist, die die Nachricht sendet, dass niedrigere Klasse Personen sind nicht berechtigt, Qualität und Weiterbildung. Behinderung Vorurteil
              • Ableism bezieht sich auf die überzeugung, dass Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen oder handicaps sind schlechter als Nichtbehinderte Menschen. Diskriminierung von Behinderten ist geboren, aus dieser überzeugung und beinhaltet die Einschränkung der Rechte behinderter Menschen, um grundlegende Dinge, die Nichtbehinderte Menschen für selbstverständlich halten, wie angemessenem Wohnraum, Gesundheitsversorgung, Beschäftigung und Bildung.







Die verschiedenen Arten von Vorurteilen


Vorurteil bezieht sich auf die Einstellung und Überzeugung, dass eine Gruppe von Menschen ist irgendwie schlechter als ein anderes. Das Wort "Vorurteil" kommt aus dem lateinischen Wurzeln "Prae" (im Voraus) und "Judicum" (Urteil), was im Wesentlichen bedeutet, bevor Sie zu beurteilen. Wenn wir "jemand vorab beurteilen", machen wir uns entscheiden darüber, wer sie sind, bevor wir wirklich kennenlernen. Vorurteile oder "vor-Urteile" basieren nicht auf tatsächliche reale Interaktion mit einer Person oder Gruppe. Vorurteil entsteht oft aus Stereotypen und bildet den Nährboden der Diskriminierung. Verschiedene Arten von Vorurteilen führen zu verschiedenen Formen von Diskriminierung.



Gender-Vorurteile
  • Geschlecht Stereotyp bezieht sich auf die Haltung, dass alle Mitglieder eines bestimmten Geschlechts und alle Frauen, alle Mädchen, alle Männer, alle Jungen sind eine bestimmte Art von person. Von diesem Stereotyp taucht Sexismus der glaube, dass Mitglieder eines Geschlechts sind schlechter als andere. Zum Beispiel die Einstellung, dass Mädchen nicht verstehen, Mathematik und Naturwissenschaften, wie auch die Jungen tun, basiert auf einer lang gehegten Klischee über die weibliche Intelligenz. Wenn die Schulen dann wählen, um Mathematik und Wissenschaft Programme zur Verfügung, für die Jungen, aber nicht Mädchen, Sie handeln auf diese Vorurteile und Diskriminierung von Mädchen durch die Einschränkung Ihres rechts auf gleiche Bildungschancen. Rasse/Ethnische Minderheit, Vorurteile
    • Wenn der Besitzer einer großen hotelkette vorzieht, nicht zu beschäftigen, diese einer bestimmten Rasse oder ethnische Herkunft, weil er glaubt, Sie in irgendeiner Weise schlechter als andere, er ist diskriminierend, basierend auf einer bestimmten Art von Vorurteilen namens Rassismus. Er hat sich nicht die Zeit genommen, um zu wissen, Personen, die zu dieser Minderheit, und 'pre-judging' Sie als minderwertig basiert auf Verallgemeinerungen und Stereotypen. Einwanderer, Flüchtlinge und Zigeuner-Bevölkerung
      • Oft in Verbindung mit rassistischen Vorurteilen, Einstellungen gegenüber Immigranten, Flüchtlinge und Nomaden können auch als Vorurteile und bilden die Grundlage der Gesetze, die diese Gruppen diskriminiert werden. Dem liegt die überzeugung zugrunde, dass diese Leute 'sind nicht von hier,' und sind so gesehen als 'die anderen' und minderwertig. Diese Besondere Art der Haltung der Angst vor dem Ausländer aufgerufen, Fremdenfeindlichkeit. Zum Beispiel, an der Wende des 20 Jahrhunderts in den USA, gab es tief verwurzelte Vorurteile gegen die jüngsten Einwanderer-Gruppe zu kommen, um unsere Küsten. Aber diese fremdenfeindliche Haltung gegenüber neuen Einwanderern besteht noch heute, gegenüber den Einwanderern aus Lateinamerika. In Europa, die Roma sind eine der am meisten verfolgten Minderheiten. Alter Vorurteile
        • Wenn Gemeinden und Staaten verabschieden die Gesetze, die Begrenzung der Rechte der Kinder zur Teilnahme an der Gesetzgebung, die vielleicht auch Sie betreffen, handeln Sie sind auf ein Alter Vorurteile und Altersdiskriminierung. In diesem Fall, der glaube ist, dass diejenigen, die unter einem bestimmten Alter nicht verstehen können, oder einen echten Beitrag zur Rechtsetzung Dialoge. Umgekehrt, wenn ein elder-care-Einrichtung sich weigert zum installieren der Internet-Technologie, weil der glaube, dass ältere Menschen haben nicht die Energie oder die Fähigkeit zu lernen, web-navigation, Sie handeln nach der Altersdiskriminierung. Die sexuelle Orientierung Vorurteil
          • vorgreifen zu wollen, jemanden aufgrund Ihrer sexuellen Orientierung aufgerufen, Homophobie, und es ist oft auf dem Klischee, dass alle schwulen oder Lesben sind eine bestimmte Art und Weise und damit minderwertig. Auch die Häufig in einen Topf geworfen, in dieser Kategorie sind Leute, die Einstellungen gegenüber transgender-oder Transsexuellen Personen, auch wenn diese Geschlechter-und nicht sexuellen Orientierungen. Personen, die irgendwo existieren entlang der gender-Kontinuum, sondern die Herausforderung wird klassifiziert als entweder Männlich oder weiblich sind Häufig Opfer von Vorurteilen. Klasse Vorurteil
            • Klassizismus ist der glaube oder die Haltung, dass jene von einer bestimmten ökonomischen Klasse sind schlechter als eine andere Klasse. In einigen staatlichen Strukturen, klassendenken beschäftigt sind, die herrschende Klasse als basis zur Begrenzung der Rechte der unteren Klasse. Zum Beispiel durch eine Ausweitung der Finanzierung, um zu reparieren und alten Schulen zu renovieren oder neue zu bauen, die in einkommensschwachen Gemeinden, die herrschende Klasse ist, die die Nachricht sendet, dass niedrigere Klasse Personen sind nicht berechtigt, Qualität und Weiterbildung. Behinderung Vorurteil
              • Ableism bezieht sich auf die überzeugung, dass Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen oder handicaps sind schlechter als Nichtbehinderte Menschen. Diskriminierung von Behinderten ist geboren, aus dieser überzeugung und beinhaltet die Einschränkung der Rechte behinderter Menschen, um grundlegende Dinge, die Nichtbehinderte Menschen für selbstverständlich halten, wie angemessenem Wohnraum, Gesundheitsversorgung, Beschäftigung und Bildung.

Die verschiedenen Arten von Vorurteilen

Vorurteil bezieht sich auf die Einstellung und Überzeugung, dass eine Gruppe von Menschen ist irgendwie schlechter als ein anderes. Das Wort "Vorurteil" kommt aus dem lateinischen Wurzeln "Prae" (im Voraus) und "Judicum" (Urteil), was im Wesentlichen bedeutet, bevor Sie zu beurteilen. Wenn wir "jemand vorab beurteilen", machen wir uns entscheiden darüber, wer sie sind, bevor wir wirklich kennenlernen. Vorurteile oder "vor-Urteile" basieren nicht auf tatsächliche reale Interaktion mit einer Person oder Gruppe. Vorurteil entsteht oft aus Stereotypen und bildet den Nährboden der Diskriminierung. Verschiedene Arten von Vorurteilen führen zu verschiedenen Formen von Diskriminierung.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung