Teile eines Weibes Kleid in den 1800er Jahren

Der 1800er waren eine Zeit des Wandels für Maßstäbe für Kleidung in der westlichen Welt. Frauen trugen mehrere Unterwäsche, die waren einfacher zu Beginn des Jahrhunderts und wurde später immer komplexer. Kleider waren auch einfach und natürlich in den frühen 1800er Jahren, Züchter komplizierter als das Jahrhundert voran. Gegen Ende der 1800er begann Frauen fordern Reformen, beschwert sich, dass die älteren Stil des Kleides für Frauen Wohlbefinden, körperlich und sozial schädlich war.


Teile von einer Frau, die Kleidung in den 1800er Jahren
in Den 1800er Jahren waren eine Zeit der Veränderung für die Normen der Kleidung in der westlichen Welt. Frauen trugen mehrere Unterwäsche, die waren einfacher zu Beginn des Jahrhunderts und komplexer geworden später. Kleider waren auch mehr einfache und Natürliche in den frühen 1800er Jahren, Züchter komplizierter als das Jahrhundert voran. Gegen Ende der 1800er Jahren, Frauen begannen zu rufen nach reform, beschwert sich, dass die älteren Stil der Kleidung war, die sich nachteilig auf Frauen, ist Wohlbefinden, sowohl physisch als auch sozial.
Unterwäsche
  • Im ersten Teil des Jahrhunderts, Frauen trugen dünne, einfach gestaltete Unterwäsche. Im Laufe der Zeit jedoch, die Unterwäsche wurde schwerer, aufwendiger gestaltete und restriktiver. Sie wurden Liebhaber mit Verzierungen wie Spitze, Stickerei, häkeln und Bänder. Schließlich, die Frauen in den späteren 1800er Jahren trugen so viele wie fünf Pfund Unterwäsche. Zuerst kam Schlüpfer, auch als pantalettes, die lange Unterhose aus Seide oder Leinen. Dann gab es einen knielangen unterhemd oder 'chemise', ein Rock-like slip bezeichnet einen Unterrock und einem Korsett. Frauen oft trug mehrere Unterröcke, beide geben das Aussehen einer volleren Rock und Wärme bereitzustellen.
Kleider
  • Während der ersten 20 Jahre des 19, Jahrhunderts, Frauen trugen Locker drapiert, mit hoher Taille Kleider in Schattierungen von weiß. Durch die 1830er Jahre, die Kleider wurden bunter und die Taillen waren etwas niedriger. Verschiedene ärmel-Stile wurde populär & kurze ärmel mit langen Handschuhen, langen ärmeln mit aufgeblasen Schultern und ärmel mit Rüschen und bestickte Säume. Kleider wurde immer voller und aufwendiger als das Jahrhundert trug auf. Stoff reichte von blau zu grün zu rosa, mit Stufen, Rüschen, Streifen und andere Muster.
Mitte des Jahrhunderts Ändert sich
  • Von 1840, Frauen, die Kleid enthalten einen steifen, verbindliches Korsett und voller Rock. Röcke wurden zuerst fuller durch das tragen von mehreren unterröcken zusätzlich zu anderen Unterwäsche. Während der 1850er Jahre, groß, flexibel, cage-Rahmen, Stahl-Röcke, rief reifröcke, wurde populär. Getragen wurden Sie unter dem Kleid zu geben, das Aussehen eines großen, vollen Rock. In den 1860er Jahren die Stahlkonstruktion geprägt war, in eine nach hinten treiben, die war heller als die hoop Rock, aber immer noch restriktiv. Dieser Stil blieb populär bis in die 1890er Jahre, als die Röcke nahm eine etwas natürlichere Form wieder.
Reform
  • ab den frühen 1830er Jahren Frauen in England genannt für Kleid reform. Von den 1870er Jahren amerikanische Frauen Sprachen auch. Sie beschwerten sich, dass Korsetts beschädigt und geschwächt, die Wirbelsäule und die schweren Kleider und Unterwäsche waren schwieriger zu bewegen in und unhygienisch, weil Sie zerrten den Boden und dreck. Außerdem waren die Frauen nicht in der Lage zu arbeiten in einer solchen schwere, lastende Kleidung. Durch den 1900er Jahren wollten Frauen kürzer, leichter, einfacher Kleidung, aber es würde einige Zeit dauern, um vollständig dieses Ziel zu erreichen.








Teile eines Weibes Kleid in den 1800er Jahren


Der 1800er waren eine Zeit des Wandels für Maßstäbe für Kleidung in der westlichen Welt. Frauen trugen mehrere Unterwäsche, die waren einfacher zu Beginn des Jahrhunderts und wurde später immer komplexer. Kleider waren auch einfach und natürlich in den frühen 1800er Jahren, Züchter komplizierter als das Jahrhundert voran. Gegen Ende der 1800er begann Frauen fordern Reformen, beschwert sich, dass die älteren Stil des Kleides für Frauen Wohlbefinden, körperlich und sozial schädlich war.


Teile von einer Frau, die Kleidung in den 1800er Jahren
in Den 1800er Jahren waren eine Zeit der Veränderung für die Normen der Kleidung in der westlichen Welt. Frauen trugen mehrere Unterwäsche, die waren einfacher zu Beginn des Jahrhunderts und komplexer geworden später. Kleider waren auch mehr einfache und Natürliche in den frühen 1800er Jahren, Züchter komplizierter als das Jahrhundert voran. Gegen Ende der 1800er Jahren, Frauen begannen zu rufen nach reform, beschwert sich, dass die älteren Stil der Kleidung war, die sich nachteilig auf Frauen, ist Wohlbefinden, sowohl physisch als auch sozial.
Unterwäsche
  • Im ersten Teil des Jahrhunderts, Frauen trugen dünne, einfach gestaltete Unterwäsche. Im Laufe der Zeit jedoch, die Unterwäsche wurde schwerer, aufwendiger gestaltete und restriktiver. Sie wurden Liebhaber mit Verzierungen wie Spitze, Stickerei, häkeln und Bänder. Schließlich, die Frauen in den späteren 1800er Jahren trugen so viele wie fünf Pfund Unterwäsche. Zuerst kam Schlüpfer, auch als pantalettes, die lange Unterhose aus Seide oder Leinen. Dann gab es einen knielangen unterhemd oder 'chemise', ein Rock-like slip bezeichnet einen Unterrock und einem Korsett. Frauen oft trug mehrere Unterröcke, beide geben das Aussehen einer volleren Rock und Wärme bereitzustellen.
Kleider
  • Während der ersten 20 Jahre des 19, Jahrhunderts, Frauen trugen Locker drapiert, mit hoher Taille Kleider in Schattierungen von weiß. Durch die 1830er Jahre, die Kleider wurden bunter und die Taillen waren etwas niedriger. Verschiedene ärmel-Stile wurde populär & kurze ärmel mit langen Handschuhen, langen ärmeln mit aufgeblasen Schultern und ärmel mit Rüschen und bestickte Säume. Kleider wurde immer voller und aufwendiger als das Jahrhundert trug auf. Stoff reichte von blau zu grün zu rosa, mit Stufen, Rüschen, Streifen und andere Muster.
Mitte des Jahrhunderts Ändert sich
  • Von 1840, Frauen, die Kleid enthalten einen steifen, verbindliches Korsett und voller Rock. Röcke wurden zuerst fuller durch das tragen von mehreren unterröcken zusätzlich zu anderen Unterwäsche. Während der 1850er Jahre, groß, flexibel, cage-Rahmen, Stahl-Röcke, rief reifröcke, wurde populär. Getragen wurden Sie unter dem Kleid zu geben, das Aussehen eines großen, vollen Rock. In den 1860er Jahren die Stahlkonstruktion geprägt war, in eine nach hinten treiben, die war heller als die hoop Rock, aber immer noch restriktiv. Dieser Stil blieb populär bis in die 1890er Jahre, als die Röcke nahm eine etwas natürlichere Form wieder.
Reform
  • ab den frühen 1830er Jahren Frauen in England genannt für Kleid reform. Von den 1870er Jahren amerikanische Frauen Sprachen auch. Sie beschwerten sich, dass Korsetts beschädigt und geschwächt, die Wirbelsäule und die schweren Kleider und Unterwäsche waren schwieriger zu bewegen in und unhygienisch, weil Sie zerrten den Boden und dreck. Außerdem waren die Frauen nicht in der Lage zu arbeiten in einer solchen schwere, lastende Kleidung. Durch den 1900er Jahren wollten Frauen kürzer, leichter, einfacher Kleidung, aber es würde einige Zeit dauern, um vollständig dieses Ziel zu erreichen.

Teile eines Weibes Kleid in den 1800er Jahren

Der 1800er waren eine Zeit des Wandels für Maßstäbe für Kleidung in der westlichen Welt. Frauen trugen mehrere Unterwäsche, die waren einfacher zu Beginn des Jahrhunderts und wurde später immer komplexer. Kleider waren auch einfach und natürlich in den frühen 1800er Jahren, Züchter komplizierter als das Jahrhundert voran. Gegen Ende der 1800er begann Frauen fordern Reformen, beschwert sich, dass die älteren Stil des Kleides für Frauen Wohlbefinden, körperlich und sozial schädlich war.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung