Wie man die traditionellen mexikanischen Kleider machen

Traditioneller mexikanische Kleidung, im Gegensatz zu der komplexen mexikanische Feier Kostüme, ist relativ einfach zu replizieren. Obwohl bestimmte Kleidungsarten in Mexiko von Region zu Region unterscheiden können, bleiben die grundlegenden Stücke ähnlich. Herrenbekleidung ist ziemlich verwestlicht, obwohl die Zugabe von den Einheimischen "Sarape" oder Decke Kap, üblich ist. Damenbekleidung besteht typischerweise aus einer Tunika oder "Huipil," ein Cape oder "Quechquemitl" und einen Schal oder "Rebozo." Sie können Ihre eigenen Versionen dieser traditionelle Kleidungsstücke mit ein paar grundlegenden Nähkünste zusammengestellt.



was Sie Brauchen
  • Maßband
  • 45-Zoll-weiten Stoff
  • Schere
  • Stoff-Bleistift
    • Pins
    • Gewinde
    • Nähmaschine
      Huipil
      • Messen Sie den Abstand zwischen den Schultern und Knöchel, dann verdoppeln Sie die Messung. Schneiden Sie ein Stück von 45-Zoll-breit material bis zu dieser Länge.
      • Falten Sie das material in der Hälfte entlang der Länge. Markieren Sie die Mitte auf der gefalteten Kante.
      • Schneiden Sie ein Hals-öffnung in der gefalteten Kante, über der center-Marke als Leitfaden. Machen die Hals-öffnung so breit, wie gewünscht.
      • Legen Sie die halsöffnung über den Kopf, und haben Sie einen Freund helfen Ihnen, markieren Sie die ärmel-öffnungen. Entfernen Sie den huipil, und schalten Sie ihn von innen nach außen.
      • stecken Sie die seitlichen Kanten der huipil zusammen, beginnend am ärmel Markierungen und endet am Saum. Nähen Sie die Seiten zusammen, 1/2 Zoll Weg von den Rändern.
      • Falten Sie 1/2 Zoll von der Saum, ärmel Kanten und Ausschnitt, der Innenseite der huipil, und pin im Ort. Nähen Sie diese Falten zu verbergen, die rohen Kanten des Gewebes. Drehen Sie den huipil rechten Seite aus.
        Quechquemitl
        • Schneiden Sie zwei Rechtecke aus Stoff, die sind 16 cm breit und lang genug, um die halb Ihren Körper, von Ihrem Kopf auf Ihren Rücken. Rufen Sie diese Stücke Rechtecke A und B.
        • Nehmen Sie eine kurze Kante des Rechtecks Ein und Heften Sie Sie auf der Unterseite, eine lange Kante des Rechtecks B, passend zu den Ecken.
        • Nähen Sie die Rechtecke zusammen auf diesem Rand, mit einem 1/2-Zoll Nahtzugabe.
        • Nehmen Sie die gegenüberliegenden kurzen Kante des Rechtecks B und pin es auf der Unterseite, eine lange Kante des Rechtecks A. Dies sollte erstellen Sie einen poncho Form. Nähen Sie die Rechtecke zusammen auf diesem Rand.
        • Schalten Sie unter oder binden Sie die rohen Kanten am Ausschnitt und unteren Rand des quechquemitl. Sie können auch hinzufügen, Fransen hier.
          Rebozo und Sarape
          • Schneiden Sie ein 30-Zoll-breites Stück Stoff auf eine Länge von 2 Metern.
          • Wickeln Sie den Stoff um die Schultern und den oberen Körper zu testen, die Länge. Wenn die rebozo macht zu lange von einem Schal, schneiden einige der Länge.
          • Binden Sie alle rohen Kanten oder Falten Sie diese unter und Nähen Sie die Falten im Ort. Sie können auch eine gesponnene rechteckige Schal von ähnlicher Größe für diesen Zweck.
          • Tragen Sie die traditionellen Frauen ' s Kleidung mit der huipil unter der quechquemitl eingeklemmt in der Mitte und den rebozo auf der Oberseite.
          • Machen Sie einen sarape für Männer, die traditionelle Mexikanische Kleidung mit der gleichen Methode wie die rebozo. Sie können auch eine vorhandene Wolldecke oder Wolle poncho. Drapieren Sie das sarape über ein modernes Hemd und Hose.







Wie man die traditionellen mexikanischen Kleider machen


Traditioneller mexikanische Kleidung, im Gegensatz zu der komplexen mexikanische Feier Kostüme, ist relativ einfach zu replizieren. Obwohl bestimmte Kleidungsarten in Mexiko von Region zu Region unterscheiden können, bleiben die grundlegenden Stücke ähnlich. Herrenbekleidung ist ziemlich verwestlicht, obwohl die Zugabe von den Einheimischen "Sarape" oder Decke Kap, üblich ist. Damenbekleidung besteht typischerweise aus einer Tunika oder "Huipil," ein Cape oder "Quechquemitl" und einen Schal oder "Rebozo." Sie können Ihre eigenen Versionen dieser traditionelle Kleidungsstücke mit ein paar grundlegenden Nähkünste zusammengestellt.



was Sie Brauchen
  • Maßband
  • 45-Zoll-weiten Stoff
  • Schere
  • Stoff-Bleistift
    • Pins
    • Gewinde
    • Nähmaschine
      Huipil
      • Messen Sie den Abstand zwischen den Schultern und Knöchel, dann verdoppeln Sie die Messung. Schneiden Sie ein Stück von 45-Zoll-breit material bis zu dieser Länge.
      • Falten Sie das material in der Hälfte entlang der Länge. Markieren Sie die Mitte auf der gefalteten Kante.
      • Schneiden Sie ein Hals-öffnung in der gefalteten Kante, über der center-Marke als Leitfaden. Machen die Hals-öffnung so breit, wie gewünscht.
      • Legen Sie die halsöffnung über den Kopf, und haben Sie einen Freund helfen Ihnen, markieren Sie die ärmel-öffnungen. Entfernen Sie den huipil, und schalten Sie ihn von innen nach außen.
      • stecken Sie die seitlichen Kanten der huipil zusammen, beginnend am ärmel Markierungen und endet am Saum. Nähen Sie die Seiten zusammen, 1/2 Zoll Weg von den Rändern.
      • Falten Sie 1/2 Zoll von der Saum, ärmel Kanten und Ausschnitt, der Innenseite der huipil, und pin im Ort. Nähen Sie diese Falten zu verbergen, die rohen Kanten des Gewebes. Drehen Sie den huipil rechten Seite aus.
        Quechquemitl
        • Schneiden Sie zwei Rechtecke aus Stoff, die sind 16 cm breit und lang genug, um die halb Ihren Körper, von Ihrem Kopf auf Ihren Rücken. Rufen Sie diese Stücke Rechtecke A und B.
        • Nehmen Sie eine kurze Kante des Rechtecks Ein und Heften Sie Sie auf der Unterseite, eine lange Kante des Rechtecks B, passend zu den Ecken.
        • Nähen Sie die Rechtecke zusammen auf diesem Rand, mit einem 1/2-Zoll Nahtzugabe.
        • Nehmen Sie die gegenüberliegenden kurzen Kante des Rechtecks B und pin es auf der Unterseite, eine lange Kante des Rechtecks A. Dies sollte erstellen Sie einen poncho Form. Nähen Sie die Rechtecke zusammen auf diesem Rand.
        • Schalten Sie unter oder binden Sie die rohen Kanten am Ausschnitt und unteren Rand des quechquemitl. Sie können auch hinzufügen, Fransen hier.
          Rebozo und Sarape
          • Schneiden Sie ein 30-Zoll-breites Stück Stoff auf eine Länge von 2 Metern.
          • Wickeln Sie den Stoff um die Schultern und den oberen Körper zu testen, die Länge. Wenn die rebozo macht zu lange von einem Schal, schneiden einige der Länge.
          • Binden Sie alle rohen Kanten oder Falten Sie diese unter und Nähen Sie die Falten im Ort. Sie können auch eine gesponnene rechteckige Schal von ähnlicher Größe für diesen Zweck.
          • Tragen Sie die traditionellen Frauen ' s Kleidung mit der huipil unter der quechquemitl eingeklemmt in der Mitte und den rebozo auf der Oberseite.
          • Machen Sie einen sarape für Männer, die traditionelle Mexikanische Kleidung mit der gleichen Methode wie die rebozo. Sie können auch eine vorhandene Wolldecke oder Wolle poncho. Drapieren Sie das sarape über ein modernes Hemd und Hose.

Wie man die traditionellen mexikanischen Kleider machen

Traditioneller mexikanische Kleidung, im Gegensatz zu der komplexen mexikanische Feier Kostüme, ist relativ einfach zu replizieren. Obwohl bestimmte Kleidungsarten in Mexiko von Region zu Region unterscheiden können, bleiben die grundlegenden Stücke ähnlich. Herrenbekleidung ist ziemlich verwestlicht, obwohl die Zugabe von den Einheimischen "Sarape" oder Decke Kap, üblich ist. Damenbekleidung besteht typischerweise aus einer Tunika oder "Huipil," ein Cape oder "Quechquemitl" und einen Schal oder "Rebozo." Sie können Ihre eigenen Versionen dieser traditionelle Kleidungsstücke mit ein paar grundlegenden Nähkünste zusammengestellt.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung