Wählen Sie Kaliumpräparate


Bevor Sie anfangen, Kaliumpräparate, ist es sehr wichtig, dass Sie mehr über es und wie man die richtige, die für Ihren Körper am besten wählen kennen zu lernen.

  • Wissen was Kalium ist und was es for...in Kalium ist ein wichtiger Mineralstoff, der für die gesunde Funktion von Herz, Skelett und Muskeln unerlässlich ist. Eine Person, die den idealen 4.700 mg/Tag von Kalium verbraucht genießen die gesundheitlichen Vorteile von Blutdruck, minimiertes Risiko Nierensteine, verkleinert worden war und verringerte Empfindlichkeit Salz.
  • Wissen, ob Sie Kaliumpräparate nehmen müssen. Kalium findet sich sehr leicht in eine durchschnittliche Person Diät: einige der Quellen von diesem Mineral sind Huhn, Rindfleisch, Fisch, Kartoffeln, und die meisten Früchte und Gemüse. Deshalb ist es nicht sehr häufig für eine durchschnittliche Person einen Mangel an Kalium werden wegen seiner Ernährung; Normalerweise ist Kalium-Mangel (oder Hypokaliämie) wegen einer anderen Bedingung, wie Durchfall, Erbrechen, einer Essstörung oder einer Hyperthyreose. Wer bestimmte – wie Cortisones und Diuretika Medikamente – möglicherweise auch anfällig für immer Kalium mangelhaft.
  • Wissen, einige der Symptome des Kalium-Mangels. Einige der häufigsten Symptome sind: Müdigkeit, Muskelschwäche, Reizbarkeit, trockene Haut und langsame Reflexe. In extremen Fällen kann Kalium-Mangel zu Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Nierenerkrankungen (z. B. Akutes Nierenversagen) und Störungen des Nervensystems führen. Wenn Sie vermuten, dass Sie Hypokaliämie haben, ist es sehr wichtig, dass Sie sofort medizinische Gutachten. Erinnere mich, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten, bevor Sie, Kaliumpräparate erwägen (wissen, dass zu viel Kalium kann zu schweren gesundheitlichen Problemen, wie Bauchkrämpfe, Muskel-Lähmungen oder unregelmäßiger Herzschlag).
  • Die Kalium-Zuschlag sollten Sie nehmen kennen. Es gibt drei große Arten von Kaliumpräparate verfügbar: Kaliumcitrat, Kaliumbicarbonat und Kaliumchlorid. Kaliumcitrat ist die am häufigsten verwendeten Ergänzung, dient hauptsächlich zum Nierensteine zu reduzieren. Kaliumbicarbonat wird verwendet, um senken den Blutdruck, erhöht Muskel Masse und Knochenabbau verringern. Kaliumchlorid ist am effektivsten bei Anhebung von Kalium im Blut.
  • Informieren Sie Ihren Arzt über jede Art von Bedingung, die Sie haben können. Wissen, dass unter Kalium ergänzt schädlich für Ihre Gesundheit werden kann haben Sie einige vorher vorhandenen Bedingungen wie Magengeschwür, chronischer Durchfall oder Nierenerkrankung. Wissen Sie auch, dass einige Medikamente auch eine negative Reaktion auf Kaliumpräparate haben können; zum Beispiel: Kalium Ergänzung mit Abführmittel kann verringern die Wirksamkeit der Zulage; mit Kalzium, und Sie können Unregelmäßigkeiten Herzschlag leiden; und mit Captopril und Sie möglicherweise eine höhere Chance Kalium-Überdosierung leiden.


Das Endergebnis ist, wenn Sie die Wahl zwischen verschiedenen Kaliumpräparate, es ist sehr wichtig, dass Sie den Rat Ihres Arztes folgen. Es ist nie ratsam, auf Ergänzungen wie diesen, besonders, wenn auch selbst behandeln viel schwere gesundheitliche Probleme verursachen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Arzt ausführlich über Ihre Allergien, Symptome und andere Medikamente, die Sie einnehmen, informieren damit er machen kann, die beste Entscheidung darüber, welche Ergänzung eignet sich am besten für Sie. Viel Glück und hoffe, dass dies dazu beigetragen!









Wählen Sie Kaliumpräparate


Wählen Sie Kaliumpräparate : Mehreren tausend Tipps, um Ihr Leben einfacher machen.


Bevor Sie anfangen, Kaliumpräparate, ist es sehr wichtig, dass Sie mehr über es und wie man die richtige, die für Ihren Körper am besten wählen kennen zu lernen.

  • Wissen was Kalium ist und was es for...in Kalium ist ein wichtiger Mineralstoff, der für die gesunde Funktion von Herz, Skelett und Muskeln unerlässlich ist. Eine Person, die den idealen 4.700 mg/Tag von Kalium verbraucht genießen die gesundheitlichen Vorteile von Blutdruck, minimiertes Risiko Nierensteine, verkleinert worden war und verringerte Empfindlichkeit Salz.
  • Wissen, ob Sie Kaliumpräparate nehmen müssen. Kalium findet sich sehr leicht in eine durchschnittliche Person Diät: einige der Quellen von diesem Mineral sind Huhn, Rindfleisch, Fisch, Kartoffeln, und die meisten Früchte und Gemüse. Deshalb ist es nicht sehr häufig für eine durchschnittliche Person einen Mangel an Kalium werden wegen seiner Ernährung; Normalerweise ist Kalium-Mangel (oder Hypokaliämie) wegen einer anderen Bedingung, wie Durchfall, Erbrechen, einer Essstörung oder einer Hyperthyreose. Wer bestimmte – wie Cortisones und Diuretika Medikamente – möglicherweise auch anfällig für immer Kalium mangelhaft.
  • Wissen, einige der Symptome des Kalium-Mangels. Einige der häufigsten Symptome sind: Müdigkeit, Muskelschwäche, Reizbarkeit, trockene Haut und langsame Reflexe. In extremen Fällen kann Kalium-Mangel zu Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Nierenerkrankungen (z. B. Akutes Nierenversagen) und Störungen des Nervensystems führen. Wenn Sie vermuten, dass Sie Hypokaliämie haben, ist es sehr wichtig, dass Sie sofort medizinische Gutachten. Erinnere mich, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten, bevor Sie, Kaliumpräparate erwägen (wissen, dass zu viel Kalium kann zu schweren gesundheitlichen Problemen, wie Bauchkrämpfe, Muskel-Lähmungen oder unregelmäßiger Herzschlag).
  • Die Kalium-Zuschlag sollten Sie nehmen kennen. Es gibt drei große Arten von Kaliumpräparate verfügbar: Kaliumcitrat, Kaliumbicarbonat und Kaliumchlorid. Kaliumcitrat ist die am häufigsten verwendeten Ergänzung, dient hauptsächlich zum Nierensteine zu reduzieren. Kaliumbicarbonat wird verwendet, um senken den Blutdruck, erhöht Muskel Masse und Knochenabbau verringern. Kaliumchlorid ist am effektivsten bei Anhebung von Kalium im Blut.
  • Informieren Sie Ihren Arzt über jede Art von Bedingung, die Sie haben können. Wissen, dass unter Kalium ergänzt schädlich für Ihre Gesundheit werden kann haben Sie einige vorher vorhandenen Bedingungen wie Magengeschwür, chronischer Durchfall oder Nierenerkrankung. Wissen Sie auch, dass einige Medikamente auch eine negative Reaktion auf Kaliumpräparate haben können; zum Beispiel: Kalium Ergänzung mit Abführmittel kann verringern die Wirksamkeit der Zulage; mit Kalzium, und Sie können Unregelmäßigkeiten Herzschlag leiden; und mit Captopril und Sie möglicherweise eine höhere Chance Kalium-Überdosierung leiden.


Das Endergebnis ist, wenn Sie die Wahl zwischen verschiedenen Kaliumpräparate, es ist sehr wichtig, dass Sie den Rat Ihres Arztes folgen. Es ist nie ratsam, auf Ergänzungen wie diesen, besonders, wenn auch selbst behandeln viel schwere gesundheitliche Probleme verursachen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Arzt ausführlich über Ihre Allergien, Symptome und andere Medikamente, die Sie einnehmen, informieren damit er machen kann, die beste Entscheidung darüber, welche Ergänzung eignet sich am besten für Sie. Viel Glück und hoffe, dass dies dazu beigetragen!


Wählen Sie Kaliumpräparate

Wählen Sie Kaliumpräparate : Mehreren tausend Tipps, um Ihr Leben einfacher machen.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung