Referentenhandbuch


Dieses Tutorial behandelt den gesamten Prozess der Schaffung Ihrer eigenen kleinen Computer-Betriebssystem. Es enthält Modul und Kernel Booten.

Machen Sie Ihr eigenes Betriebssystem

Erforderliche Werkzeuge:

  • emu8086 - Assembler,
    Tutorial und emulator
  • RawWrite für Windows

In der Regel beim Starten eines Computers wird versucht, 512 Byte zu laden
Sektor 1, Kopf 0, Zylinder 0 von Disketten Laufwerk A:
0000 h: 7C00h und geben Sie ihr Steuerelement.
Wenn dies fehlschlägt, wird eine Festplatte verwendet.

Dieses Tutorial behandelt das Booten von floppy-Laufwerk, das gleiche Prinzip wird
gebrauchten Booten von Festplatte. Mit Diskettenlaufwerk hat mehrere Vorteile:


  • Sie können Ihre vorhandenen Computer-Betriebssystem-Software (Windows, DOS,...) halten.
  • Es ist leicht, den Boot-Record von einem floppy-Laufwerk zu ändern.

Beispiel für ein einfaches Boot-Programm:


; Richtlinie zum BOOT-Datei zu erstellen:
#MAKE_BOOT #

; Boot-Datensatz wird automatisch auf 0000:7 00,
; so unterrichtet Sie hiervon Compiler erforderlich machen
; Korrekturen:
ORG-7C00h

; Laden Sie in SI-Register Nachrichtenadresse:
LEA SI, msg

; Teletype-Funktions-Id:
MOV AH, 0Eh

Drucken: MOV AL, [SI]
CMP AL, 0
JZ getan
INT 10h; mit Teletype drucken.
INC SI
JMP drucken

; warten Sie auf 'beliebige Taste':
getan: MOV AH, 0
INT 16h

; magischen Wert um 0040 h: 0072h zu speichern:
; 0000h - Kaltstart.
; 1234h - Warmstart.
MOV AX, 0040h
MOV DS, AX
MOV, w. [0072 h] 0000 h; Kaltstart.

JMP0FFFFh:0000 h; Starten Sie neu!

New_line EQU 13, 10

msg DB ' Hallo dies ist mein erstes Boot Programm! '
DB-New_line, 'Press any Key to reboot', 0

Das obige Beispiel zu emu8086 Quellcode-Editor kopieren und
[Kompilieren und emulieren] drücken.
Emulator lädt automatisch die Datei '.boot' 0000h: 7C00h.

Sie können es wie ein regelmäßiges Programm, oder können Sie ausführen
Virtuelles Laufwerk Menü Schreiben 512 Bytes an 7C00h an Bootsektor
der virtuelle Diskettenlaufwerk (FLOPPY_0-Datei im Ordner des Emulators).

Nach dem Schreiben Ihr Programms in virtuelle Diskettenlaufwerk, können Sie auswählen
Virtuelles Laufwerk im Menü von Diskette booten .

Wenn Sie neugierig sind, können Sie schreiben.
die virtuelle Diskette (FLOPPY_0) oder '.boot' Datei auf reale Disketten und
Starten Sie den Computer aus, empfehle
Verwendung von 'RawWrite for Windows' aus:
https://uranus.it.swin.edu.au/ 'Jn/Linux

(Beachten Sie, dass dies keine MS-DOS-kompatiblen Boot-Sektor,
So ist es besser zu bedienen und leere Diskette, obwohl es sein sollte
IBM (MS-DOS) formatiert).

'.boot' Dateien sind begrenzt auf 512 Bytes (Sektorgröße), also, wenn Ihr
Betriebssystem geht, in dieser Größe wachsen sollten Sie Boot-Programm verwenden
zum Laden von Daten aus anderen Sektoren. Ein gutes Beispiel für kleine Betriebssystem können
hier heruntergeladen Sie werden:

Mikro-os_loader.asm

Mikro-os_kernel.asm

emu8086.Inc

Sie können zum Erstellen von Erweiterungen für Ihr Betriebssystem (mehr als 512 Bytes)
'.bin' Dateien ('Lagerplatzvorlage'von'Datei'-> 'New' auswählen).

Schreiben zu virtuellen Diskette '.bin' Datei auswählen '.bin-Datei auf Diskette schreiben...'
'virtuelles Laufwerk' Menü des Emulators:

write_bin.gif

Sie können dies auch, '.boot' Dateien zu schreiben.


Sektor an:


Zylinder: 0

Sektor: 1

Kopf: 0

ist ein Boot-Sektor!

Eine typische Diskettenlaufwerk-Struktur:

floppy.gif


  • Diskette hat 2 Seiten, und es gibt 2 Köpfe für jede Seite (0.. 1), diese
    Köpfe bewegen sich über den Datenträger.
  • Jede Seite hat 80 Zylinder (0..79).
  • Jeder Zylinder hat 18 Sektoren (1.. 18).
  • Jeder Sektor hat 512 Bytes.
  • Gesamtgröße der Diskette ist: 2 x 80 x 18 x 512 = 1.474.560 Byte.

Jetzt wissen Sie über die Herstellung von Computer-Betriebssysteme.


Copyright © 2002 Alexander Popow Emulation Soft.

Alle Rechte vorbehalten.

https://www.geocities.com/emu8086/









Machen Sie Ihr eigenes Computer-Betriebssystem


Referentenhandbuch


Dieses Tutorial behandelt den gesamten Prozess der Schaffung Ihrer eigenen kleinen Computer-Betriebssystem. Es enthält Modul und Kernel Booten.

Machen Sie Ihr eigenes Betriebssystem

Erforderliche Werkzeuge:

  • emu8086 - Assembler,
    Tutorial und emulator
  • RawWrite für Windows

In der Regel beim Starten eines Computers wird versucht, 512 Byte zu laden
Sektor 1, Kopf 0, Zylinder 0 von Disketten Laufwerk A:
0000 h: 7C00h und geben Sie ihr Steuerelement.
Wenn dies fehlschlägt, wird eine Festplatte verwendet.

Dieses Tutorial behandelt das Booten von floppy-Laufwerk, das gleiche Prinzip wird
gebrauchten Booten von Festplatte. Mit Diskettenlaufwerk hat mehrere Vorteile:


  • Sie können Ihre vorhandenen Computer-Betriebssystem-Software (Windows, DOS,...) halten.
  • Es ist leicht, den Boot-Record von einem floppy-Laufwerk zu ändern.

Beispiel für ein einfaches Boot-Programm:


; Richtlinie zum BOOT-Datei zu erstellen:
#MAKE_BOOT #

; Boot-Datensatz wird automatisch auf 0000:7 00,
; so unterrichtet Sie hiervon Compiler erforderlich machen
; Korrekturen:
ORG-7C00h

; Laden Sie in SI-Register Nachrichtenadresse:
LEA SI, msg

; Teletype-Funktions-Id:
MOV AH, 0Eh

Drucken: MOV AL, [SI]
CMP AL, 0
JZ getan
INT 10h; mit Teletype drucken.
INC SI
JMP drucken

; warten Sie auf 'beliebige Taste':
getan: MOV AH, 0
INT 16h

; magischen Wert um 0040 h: 0072h zu speichern:
; 0000h - Kaltstart.
; 1234h - Warmstart.
MOV AX, 0040h
MOV DS, AX
MOV, w. [0072 h] 0000 h; Kaltstart.

JMP0FFFFh:0000 h; Starten Sie neu!

New_line EQU 13, 10

msg DB ' Hallo dies ist mein erstes Boot Programm! '
DB-New_line, 'Press any Key to reboot', 0

Das obige Beispiel zu emu8086 Quellcode-Editor kopieren und
[Kompilieren und emulieren] drücken.
Emulator lädt automatisch die Datei '.boot' 0000h: 7C00h.

Sie können es wie ein regelmäßiges Programm, oder können Sie ausführen
Virtuelles Laufwerk Menü Schreiben 512 Bytes an 7C00h an Bootsektor
der virtuelle Diskettenlaufwerk (FLOPPY_0-Datei im Ordner des Emulators).

Nach dem Schreiben Ihr Programms in virtuelle Diskettenlaufwerk, können Sie auswählen
Virtuelles Laufwerk im Menü von Diskette booten .

Wenn Sie neugierig sind, können Sie schreiben.
die virtuelle Diskette (FLOPPY_0) oder '.boot' Datei auf reale Disketten und
Starten Sie den Computer aus, empfehle
Verwendung von 'RawWrite for Windows' aus:
https://uranus.it.swin.edu.au/ 'Jn/Linux

(Beachten Sie, dass dies keine MS-DOS-kompatiblen Boot-Sektor,
So ist es besser zu bedienen und leere Diskette, obwohl es sein sollte
IBM (MS-DOS) formatiert).

'.boot' Dateien sind begrenzt auf 512 Bytes (Sektorgröße), also, wenn Ihr
Betriebssystem geht, in dieser Größe wachsen sollten Sie Boot-Programm verwenden
zum Laden von Daten aus anderen Sektoren. Ein gutes Beispiel für kleine Betriebssystem können
hier heruntergeladen Sie werden:

Mikro-os_loader.asm

Mikro-os_kernel.asm

emu8086.Inc

Sie können zum Erstellen von Erweiterungen für Ihr Betriebssystem (mehr als 512 Bytes)
'.bin' Dateien ('Lagerplatzvorlage'von'Datei'-> 'New' auswählen).

Schreiben zu virtuellen Diskette '.bin' Datei auswählen '.bin-Datei auf Diskette schreiben...'
'virtuelles Laufwerk' Menü des Emulators:

write_bin.gif

Sie können dies auch, '.boot' Dateien zu schreiben.


Sektor an:


Zylinder: 0

Sektor: 1

Kopf: 0

ist ein Boot-Sektor!

Eine typische Diskettenlaufwerk-Struktur:

floppy.gif


  • Diskette hat 2 Seiten, und es gibt 2 Köpfe für jede Seite (0.. 1), diese
    Köpfe bewegen sich über den Datenträger.
  • Jede Seite hat 80 Zylinder (0..79).
  • Jeder Zylinder hat 18 Sektoren (1.. 18).
  • Jeder Sektor hat 512 Bytes.
  • Gesamtgröße der Diskette ist: 2 x 80 x 18 x 512 = 1.474.560 Byte.

Jetzt wissen Sie über die Herstellung von Computer-Betriebssysteme.


Copyright © 2002 Alexander Popow Emulation Soft.

Alle Rechte vorbehalten.

https://www.geocities.com/emu8086/


Machen Sie Ihr eigenes Computer-Betriebssystem

Referentenhandbuch
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung