Bottom-Up-Budgetierung Ansatz

Ein Unternehmensbudgets schafft einen Finanzrahmen für ein Unternehmen zu arbeiten. Ein Budget definiert in der Regel monatliche Ausgaben, einschließlich Overhead, Inventar, Personalaufwand und Versicherung. Ein Haushalt weist auch Set Geldsummen an verschiedenen Abteilungen in einem Unternehmen für diskretionären Verwendung. Die zwei Arten von Budget Ansätze sind von oben nach unten, wo Management macht alle Entscheidungen über die Zuteilung von Mitteln und Bottom-up, wo untergeordneten Mitarbeiter angehört und bei der Budgetierung eingegeben haben.


Bottom Up Budgeting-Ansatz
Unternehmensplanung schafft einen Finanzrahmen für ein Unternehmen zu arbeiten in. Ein budget definiert normalerweise monatlichen Ausgaben, einschließlich der operativen overhead, Warenwirtschaft, Lohn-Kosten und Versicherungen. Ein budget weist ferner festgelegt Mengen von Geld, um verschiedene Abteilungen in einem Unternehmen für den diskretionären Einsatz. Die zwei Arten von budget-Ansätze top-down, in denen die Verwaltung trifft alle Entscheidungen darüber, wie Mittel zugeteilt werden, und bottom-up, wo niedrigerer Ebene Mitarbeiter konsultiert und haben Eingang in die Budgetierung.
Bottom-Up-Budgetierung-Funktionen
  • bottom-up-budget umfasst nicht nur alle Abteilungen in der Budgetierungs-Prozess, aber es regt Abteilungsleiter eindeutig zu identifizieren und definieren die zu erwartenden Projekte und Ausgaben das ganze Jahr. Manager sind in der Regel aufgefordert, zu skizzieren, die spezifischen Kosten Projektionen für Projekte, die in der turn, hilft eine genauere budget als die top-down-budgeting-Ansatz. Es hilft auch, eine Organisation, die auf der Strecke bleiben, die mit Projekten und Projektionen, weil ein Großteil der Arbeit ist getan, wenn Sie den Haushalt zusammen.
unternehmensweite Budgetierung Engagement
  • Bottom-up-Budgetierung berücksichtigt die Bedürfnisse aller Abteilungen und alle Mitarbeiter in einer Organisation. Eher, als Führungskräfte Entscheidungen über die finanziellen Bedürfnisse der einzelnen Unternehmensbereiche, alle Mitarbeiter sind aufgefordert, Vorschläge zum Haushalt, in denen Ihre spezifischen finanziellen Bedürfnisse. Wie die budgets sind oft verbunden mit Umsatz-Prognosen, die einen bottom-up-Budgetierung Ansatz ermöglicht es, alle Abteilungen offen über die Gültigkeit der Verkaufs-Projektionen statt, die unter strengen Mandate von oben.
Vorteile der Bottom-Up-Budgetierung
  • was einzelnen Abteilungen in einem Unternehmen das sagen haben darüber, wie ein Haushalt strukturiert ist, schafft mehr Autonomie bei Divisionen und kann auch zur Verbesserung der Moral der Mitarbeiter. Wenn die Mitarbeiter und Abteilungsleiter machen kann finanzielle Entscheidungen auf Ihre eigenen, ohne durch die kontinuierliche Bestellung Anfragen, es können Geschwindigkeit, Effizienz und die Schaffung einer effizienteren Arbeitsumgebung.
Nachteile von Bottom-Up-Budgetierung
  • Bottom-up-Budgetierung nimmt ein Niveau der Finanzkontrolle Weg aus dem oberen management. Der Ansatz ist in der Regel mehr Zeit in Anspruch, und kann es schwieriger zu verfolgen, die Gültigkeit der einzelnen Ausgaben in den verschiedenen Abteilungen. Bottom-up-Budgetierung kann manchmal dazu führen Führungskräfte Polsterung budgets, um Ihnen mehr finanziellen Spielraum während des ganzen Jahres. Darüber hinaus, wenn eine Abteilung unterschätzt seine Budgetierung muss, es kann ein Unternehmen in den roten zahlen.








Bottom-Up-Budgetierung Ansatz


Ein Unternehmensbudgets schafft einen Finanzrahmen für ein Unternehmen zu arbeiten. Ein Budget definiert in der Regel monatliche Ausgaben, einschließlich Overhead, Inventar, Personalaufwand und Versicherung. Ein Haushalt weist auch Set Geldsummen an verschiedenen Abteilungen in einem Unternehmen für diskretionären Verwendung. Die zwei Arten von Budget Ansätze sind von oben nach unten, wo Management macht alle Entscheidungen über die Zuteilung von Mitteln und Bottom-up, wo untergeordneten Mitarbeiter angehört und bei der Budgetierung eingegeben haben.


Bottom Up Budgeting-Ansatz
Unternehmensplanung schafft einen Finanzrahmen für ein Unternehmen zu arbeiten in. Ein budget definiert normalerweise monatlichen Ausgaben, einschließlich der operativen overhead, Warenwirtschaft, Lohn-Kosten und Versicherungen. Ein budget weist ferner festgelegt Mengen von Geld, um verschiedene Abteilungen in einem Unternehmen für den diskretionären Einsatz. Die zwei Arten von budget-Ansätze top-down, in denen die Verwaltung trifft alle Entscheidungen darüber, wie Mittel zugeteilt werden, und bottom-up, wo niedrigerer Ebene Mitarbeiter konsultiert und haben Eingang in die Budgetierung.
Bottom-Up-Budgetierung-Funktionen
  • bottom-up-budget umfasst nicht nur alle Abteilungen in der Budgetierungs-Prozess, aber es regt Abteilungsleiter eindeutig zu identifizieren und definieren die zu erwartenden Projekte und Ausgaben das ganze Jahr. Manager sind in der Regel aufgefordert, zu skizzieren, die spezifischen Kosten Projektionen für Projekte, die in der turn, hilft eine genauere budget als die top-down-budgeting-Ansatz. Es hilft auch, eine Organisation, die auf der Strecke bleiben, die mit Projekten und Projektionen, weil ein Großteil der Arbeit ist getan, wenn Sie den Haushalt zusammen.
unternehmensweite Budgetierung Engagement
  • Bottom-up-Budgetierung berücksichtigt die Bedürfnisse aller Abteilungen und alle Mitarbeiter in einer Organisation. Eher, als Führungskräfte Entscheidungen über die finanziellen Bedürfnisse der einzelnen Unternehmensbereiche, alle Mitarbeiter sind aufgefordert, Vorschläge zum Haushalt, in denen Ihre spezifischen finanziellen Bedürfnisse. Wie die budgets sind oft verbunden mit Umsatz-Prognosen, die einen bottom-up-Budgetierung Ansatz ermöglicht es, alle Abteilungen offen über die Gültigkeit der Verkaufs-Projektionen statt, die unter strengen Mandate von oben.
Vorteile der Bottom-Up-Budgetierung
  • was einzelnen Abteilungen in einem Unternehmen das sagen haben darüber, wie ein Haushalt strukturiert ist, schafft mehr Autonomie bei Divisionen und kann auch zur Verbesserung der Moral der Mitarbeiter. Wenn die Mitarbeiter und Abteilungsleiter machen kann finanzielle Entscheidungen auf Ihre eigenen, ohne durch die kontinuierliche Bestellung Anfragen, es können Geschwindigkeit, Effizienz und die Schaffung einer effizienteren Arbeitsumgebung.
Nachteile von Bottom-Up-Budgetierung
  • Bottom-up-Budgetierung nimmt ein Niveau der Finanzkontrolle Weg aus dem oberen management. Der Ansatz ist in der Regel mehr Zeit in Anspruch, und kann es schwieriger zu verfolgen, die Gültigkeit der einzelnen Ausgaben in den verschiedenen Abteilungen. Bottom-up-Budgetierung kann manchmal dazu führen Führungskräfte Polsterung budgets, um Ihnen mehr finanziellen Spielraum während des ganzen Jahres. Darüber hinaus, wenn eine Abteilung unterschätzt seine Budgetierung muss, es kann ein Unternehmen in den roten zahlen.

Bottom-Up-Budgetierung Ansatz

Ein Unternehmensbudgets schafft einen Finanzrahmen für ein Unternehmen zu arbeiten. Ein Budget definiert in der Regel monatliche Ausgaben, einschließlich Overhead, Inventar, Personalaufwand und Versicherung. Ein Haushalt weist auch Set Geldsummen an verschiedenen Abteilungen in einem Unternehmen für diskretionären Verwendung. Die zwei Arten von Budget Ansätze sind von oben nach unten, wo Management macht alle Entscheidungen über die Zuteilung von Mitteln und Bottom-up, wo untergeordneten Mitarbeiter angehört und bei der Budgetierung eingegeben haben.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung