Kontrollnummern Fenster in Mdi-Editoren


Fenster-Handling ist wichtig, jede komplexe MDI 'Editor.' Sie benötigen eine
Nummernliste Fenster stabil und aktualisiert. Die Standard-Auswahlliste auf
Das Fenster-Menü ist instabil, wenn Sie mehr als zehn Dateien öffnen. Es
bauen Sie Ihr eigenes Tracking-System Sinn macht.

Kontrollnummern Fenster in MDI-Editoren

Gen Fowler
[email protected]


Warnung: Der Prüfstand für diesen Code ist Borlands TextEdit-Demo, die mit Delphi kommt. Wenn Sie in Delphi 5 oder 5.01 kompilieren, brauchen Sie die modifizierte forms.pas, die ich Ihnen in meinem früheren Artikel direkt Programmierung System/Next (Prev) in MDI-Editoren.

In der Beschreibung oben sage ich, dass die Fenster-Menü-Auswahlliste instabil ist, wenn mehr als zehn Fenster geöffnet sind. Ich beziehe mich auf die Tatsache, dass jede Datei über die neunte, wenn ausgewählt, die neunte wird. Ein Benutzer ist nicht gonna haben regelmäßig zehn oder mehr Fenster öffnen und wahrscheinlich sowieso viel Aufmerksamkeit auf die Zahlen auf der Liste, bezahlen nicht. Aber Microsofts Begriff der geistigen Fähigkeiten der Benutzer ist nicht kostenlos. Die Zahlen auf dieser Liste scheinen nur ein Artefakt einer nummerierten Liste. Und nur neun nummeriert sind, die neunte ein 'ändern', wie der Dialog kommt und andere kommissioniert. Wenn ein Fenster oben ist gibt es nichts zu seiner Position in beliebiger Reihenfolge, geschweige denn die Ladereihenfolge zu ermitteln. System/weiter (und zurück) kippt durch den Z-Stapel (Reihenfolge), die sich von Moment zu Moment ändert.

In eWriter, meine MDI Textwriter (der Software-Nachkomme der alten Hardware- Schreibmaschine), ich habe eine Fensternummer (beim Laden zugewiesen und aktualisiert, wenn eine Datei mit einer geringeren Anzahl geschlossen ist) auf der Statusleiste angezeigt, zusammen mit der Byte Dateigröße. Auf die Statusleiste klicken erhalten die 'nächste' Datei in der Ladereihenfolge (die nächste höhere Fensternummer). Ich benutze für springen, Alt + TopNum von alten Turbo # für Fenster #1.. #9. Alt + TopNum #0 Ruft ein Dialogfeld habe ich auf dem Fenster-Menü (über die Standard-Auswahlliste). Dieses Dialogfeld ermöglicht vollständige Pfadnamen und ist eine Auswahlliste. Wenn der Benutzer nicht sicher welche Alt + # er will, Alt + 0 und mit einem Klick auf den Pfadnamen und eine weitere auf die Schaltfläche Go langsam nicht den Sprung viel.

Der folgende Code implementiert (in TextEdit) eine einfache Tracking-System, die Fensternummern und die Dateianhänge zählt. Ich habe in einem einfachen Viewer, also 'die Fensternummern nach Ihrem öffnet, schließt, Sie überprüfen können' und mischen. Ich weiß nicht, warum Z-Stapelreihenfolge nützlich wäre, aber Sie sehen können, dass die einfachste Möglichkeit der Überprüfung der Dateinummer/Verbindungs spiegelt auch die Z-Reihenfolge im Viewer.

Hinweis: Im Setup für die Fliese Top 2 von N Windows in meine Selektive Tiling in MDI-Editoren, habe ich nicht in jede Behandlung für 'untitled' Dateien vor oder nach dem Speichern, die in einen Pfadnamen stellt. In SavingAs1Click ich die neue Datei nicht OpenFiles hinzugefügt. Und ich habe nirgends etwas über ein 'Unbenannt', die keinen Pfad. Wenn 'Untitled' eines der Top zwei ist, wird es kein Problem. Im folgenden Code beziehe ich eine SaveAs1Click, die in der Fliesen-Artikel-Code aufgenommen werden können. Wenn Sie die neue Datei speichern, die es wird in die OpenFiles platziert und ist in die gesamte Verarbeitung enthalten. Haben Sie eine nicht gespeicherte Datei 'Untitled', jedoch werden Sie seltsame Auswirkungen haben (wie Sie jetzt, ob die Datei, oder nicht gespeichert ist). Die Fliese Top 2 N Windows wird ignoriert. Es zeigt sich in den Fliesen. Der Verlust der Größenanpassung wiederherstellen ist nicht einer der seltsamen Effekte. Das wird durch Tile1Click verursacht die Fliese Top 2 NWindows aufgerufen.

Code:

Bei der Verwendung von TextEdit als Prüfstand für die MDI-Text-Editor-Entwicklung
Ich mache in diesen Artikeln, einige Eigenschaften müssen festgelegt werden.
Dies sind:

TOpenDialog Optionen/OfAllowMultiSelect: True
TEditForm WindowState: Wsmaximized

Deklarieren Sie im MDIFrame.pas eine globale (Interface-Abschnitt)-Variable namens
EditTag, die in den modifizierten Versionen von New1Click verwendet wird und
Open1Click. OpenFiles, später verwendet wird ebenfalls deklariert und ist
Initialisiert.

TFrameForm
...
var
...
EditTag: LongInt;
OpenFiles: TstringList;

Initialisierung
...
OpenFiles: = TStringList.Create;
OpenFiles.Text: = '';

Die Open1Click und New1Click-Routinen geben Sie einen Wert für EditTag
vor jeder Öffnung. Der Wert wird EditForms Tag umgesetzt werden
Variable (In seiner FormCreate-Routine). Dies wird, dass jeder versichern
Editor wird eine Fensternummer haben.

Prozedur TFrameForm.New1Click(Sender: TObject);
beginnen
LockWindowUpdate(Handle);
EditTag: = MDIChildCount + 1;
TEditForm.Create(Self);
LockWindowUpdate(0);
Ende;

Prozedur TFrameForm.Open1Click(Sender: TObject);
var
i: Ganzzahl;

beginnen
Wenn OpenFileDialog.Execute dann
LockWindowUpdate(Handle);
Für i: = 0 to OpenFileDialog.Files.count - 1
beginnen
EditTag: = MDIChildCount + 1;
mit TEditForm.Create(Self)-do
Open(OpenFileDialog.files[i])
Ende;
LockWindowUpdate(0);
Ende;

In TeditForm (MDIEdit.pas) ist das Tracking gesorgt. In
FormCreate, kopieren Sie EditTag in den Tag:

Prozedur TEditForm.FormCreate(Sender: TObject);
beginnen
PathName: = DefaultFileName;
Tag: = EditTag;
Ende;

EditTag ist die (Load-Sequenz) Fensternummer. Dieses wird gehalten werden
Die EditForm Tag Variable. Diese gespeicherten Nummern werden 'werden nach unten verschoben'
Wenn ein Editor mit einer geringeren Anzahl geschlossen wird. Nun bauen wir unseren
Real-Tracking-Engine mit TEditForm.Close. Diese Routine verwendet die
OpenFiles Stringlist, den ich in MDIFrame.pas deklariert.

Procedure TEditForm.FormClose (Sender: TObject; Var Aktion: TCloseAction);
var
ich, j: LongInt;
CloseTag: Integer;

beginnen
CloseTag: = Tag;
für j: = 0 to (FrameForm.MDIChildCount - 1) zu tun
mit FrameForm.MDIChildren[j] wie TEditForm
beginnen
Wenn Tag > CloseTag dann
Tag: = Tag - 1;
Ende;
für i: = 0 to OpenFiles.Count - 1
Wenn OpenFiles [i] = Pfadname dann
beginnen
OpenFiles.Delete(i);
zu brechen;
Ende;
Aktion: = CaFree;
Ende;

Prozedur TEditForm.Saveas1Click(Sender: TObject);
beginnen
SaveFileDialog.FileName: = Pfadname;
Wenn SaveFileDialog.Execute dann
beginnen
Pfad: = SaveFileDialog.FileName;
Bildunterschrift: = ExtractFileName(PathName);
OpenFiles.Insert (Tag, Pfadnamen); Liste neuer Pfadname
Save1Click(Sender);
Ende;
Ende;

Ergebnisse anzeigen:

Hinweis: Menüpunkt Viewer nachstehenden scheint dazu führen, dass die Standard-Auswahlliste aus, zumindest im Delphi 5 fallen. Ich habe mit Selektoren ein-und manipuliert. Sie möchten es herumspielen und sehen, wenn Sie TextEdits Auswahlliste für das Mischen des Z-Stapels vor dem Betrachten der nachverfolgten Windows auf. Sie müssen möglicherweise zum Wiederherstellen von Windows zu kleine Größe die Z-Reihenfolge von Windows hochziehen zu mischen. Dies ist wahrscheinlich nur in D5 (D2-D4) behandelt Menü-Gebäude in einer Weise ich havn ' t ganz hat den Dreh raus. Ich wieder aufzubauen sicherlich das Fenster-Menü über die Standard-Auswahlliste im eWriter zuerst in Delpi 3 geschrieben und migriert durch Delphi 4 bis 5.

Wir wollen einen 'Viewer' zu sehen, die Ergebnisse unserer zuweisen und Nachverfolgung
der Fenster-Zahlen wie wir öffnen, schließen, und mische (Z-Stapel) Windows.
Am unteren Rand der Fenster-Liste Startmenüelemente fügen Sie ein neues Menüelement:

Bildunterschrift: Fenster Nummer Zuordnungsliste
Name: WinNumList1

Registerkarte Ereignisse , und doppelklicken Sie auf OnClick. Dann füllen Sie
der Ereignishandler um diese Routine zu erstellen:

Prozedur TFrameForm.WinNumList1Click(Sender: TObject);
var
ich, j: Ganzzahl;
Liste: TstringList;
S: String;

beginnen
Diese Routine ist ein wenig verworren, um 'Neue Dateien' zu fangen
Liste: = TSTringList.Create;
List.Add ('Äußerstes Fenster am oberen, Z-Stapelreihenfolge' #13);
Für i: = 0 to (MDIChildCount - 1) zu tun
BEGIN
S: = 'Fensternummer' + IntToStr (MDIChildren [i]. -Tag);
Wenn MDIChildren [i]. Beschriftung = DefaultFileName then
beginnen
S: = S + '' + MDIChildren [i]. Beschriftung;
List.Add (S);
Ende
sonst
beginnen
für j: = 0 to (OpenFiles.Count - 1) zu tun
Wenn pos (MDIChildren [i]. Beschriftung, OpenFiles.strings[j]) <> 0 dann
beginnen
S: = S + ' ' + OpenFiles.Strings[j];
List.Add (S);
Pause
Ende;
Ende;
Ende;
MessageDlg (List.Text, MtInformation, [MbOK], 0);
List.Free
Ende;

Hier ist ein Blick auf das Ergebnis:

Hinweis: Um die Verwendung dieses Fenster Nummer Spurensuche in der komplexen Tapisserie realen Fenster-Behandlung zu sehen, könnte Sie mit meinem eWriter Textwriter spielen. Es ist nicht nur Freeware, aber nicht selbst in der Struktur eines Systems zu installieren. Es ist einfach zu spielen. Jeder Editor öffnen hat seine Fenster-Nummer in der Statusleiste angezeigt. Auf die Statusleiste klicken, Ruft den nächsten höheren Zahlen Fenster-Editor. Alt + TopNum # (1..9) Ruft das Fenster 1..9 nummeriert. Alt + TopNum0 Ruft eine vollständige Pfadname Bild Liste, obwohl die Standard-Beschriftung nur Auswahlliste im Menü Fenster etwas schneller zu pflücken ist. (Die vollständigen Pfad-Auswahlliste ist oben im Menü.) 0.C, im Juni 2001 haben Fensternummern in die Auswahlliste der Pfadname aufgrund meines Schreibens dieses Artikels.
Zeilensprung-Bibliographie
Ich begann diesen Artikeln auf dabei einige der Dinge, die ich tun durchschlagender
in eWriter in der Delphi-Demo-TextEdit (aus denen ich eWriter gebaut).
Es ist natürlich all diese in eine Kopie von TextEdit zu sammeln. Und
Möglicherweise müssen Sie hin und her gehen, neue, füllen verpasst haben, oder
geänderte Unterstützung Routinen. Geschachteltes Hinweise erscheinen die meisten Orte. Abbildung
Es handelt sich um andauernde 'Shop' Gespräch...
  1. Programmierung von System/weiter (Prev) in MDI-Editoren


    https://www.HowToDoThings.com/showarticle.asp?article=143

  2. Selektive Tiling in MDI-Editoren


    https://www.HowToDoThings.com/showarticle.asp?article=147

  3. Kontrollnummern Fenster in MDI-Editoren


    https://www.HowToDoThings.com/showarticle.asp?article=154

  4. Absatz 'gießen', aus einem Texteditor


    https://www.HowToDoThings.com/showarticle.asp?article=178









Kontrollnummern Fenster in Mdi-Editoren


Kontrollnummern Fenster in Mdi-Editoren : Mehreren tausend Tipps, um Ihr Leben einfacher machen.


Fenster-Handling ist wichtig, jede komplexe MDI 'Editor.' Sie benötigen eine
Nummernliste Fenster stabil und aktualisiert. Die Standard-Auswahlliste auf
Das Fenster-Menü ist instabil, wenn Sie mehr als zehn Dateien öffnen. Es
bauen Sie Ihr eigenes Tracking-System Sinn macht.

Kontrollnummern Fenster in MDI-Editoren

Gen Fowler
[email protected]


Warnung: Der Prüfstand für diesen Code ist Borlands TextEdit-Demo, die mit Delphi kommt. Wenn Sie in Delphi 5 oder 5.01 kompilieren, brauchen Sie die modifizierte forms.pas, die ich Ihnen in meinem früheren Artikel direkt Programmierung System/Next (Prev) in MDI-Editoren.

In der Beschreibung oben sage ich, dass die Fenster-Menü-Auswahlliste instabil ist, wenn mehr als zehn Fenster geöffnet sind. Ich beziehe mich auf die Tatsache, dass jede Datei über die neunte, wenn ausgewählt, die neunte wird. Ein Benutzer ist nicht gonna haben regelmäßig zehn oder mehr Fenster öffnen und wahrscheinlich sowieso viel Aufmerksamkeit auf die Zahlen auf der Liste, bezahlen nicht. Aber Microsofts Begriff der geistigen Fähigkeiten der Benutzer ist nicht kostenlos. Die Zahlen auf dieser Liste scheinen nur ein Artefakt einer nummerierten Liste. Und nur neun nummeriert sind, die neunte ein 'ändern', wie der Dialog kommt und andere kommissioniert. Wenn ein Fenster oben ist gibt es nichts zu seiner Position in beliebiger Reihenfolge, geschweige denn die Ladereihenfolge zu ermitteln. System/weiter (und zurück) kippt durch den Z-Stapel (Reihenfolge), die sich von Moment zu Moment ändert.

In eWriter, meine MDI Textwriter (der Software-Nachkomme der alten Hardware- Schreibmaschine), ich habe eine Fensternummer (beim Laden zugewiesen und aktualisiert, wenn eine Datei mit einer geringeren Anzahl geschlossen ist) auf der Statusleiste angezeigt, zusammen mit der Byte Dateigröße. Auf die Statusleiste klicken erhalten die 'nächste' Datei in der Ladereihenfolge (die nächste höhere Fensternummer). Ich benutze für springen, Alt + TopNum von alten Turbo # für Fenster #1.. #9. Alt + TopNum #0 Ruft ein Dialogfeld habe ich auf dem Fenster-Menü (über die Standard-Auswahlliste). Dieses Dialogfeld ermöglicht vollständige Pfadnamen und ist eine Auswahlliste. Wenn der Benutzer nicht sicher welche Alt + # er will, Alt + 0 und mit einem Klick auf den Pfadnamen und eine weitere auf die Schaltfläche Go langsam nicht den Sprung viel.

Der folgende Code implementiert (in TextEdit) eine einfache Tracking-System, die Fensternummern und die Dateianhänge zählt. Ich habe in einem einfachen Viewer, also 'die Fensternummern nach Ihrem öffnet, schließt, Sie überprüfen können' und mischen. Ich weiß nicht, warum Z-Stapelreihenfolge nützlich wäre, aber Sie sehen können, dass die einfachste Möglichkeit der Überprüfung der Dateinummer/Verbindungs spiegelt auch die Z-Reihenfolge im Viewer.

Hinweis: Im Setup für die Fliese Top 2 von N Windows in meine Selektive Tiling in MDI-Editoren, habe ich nicht in jede Behandlung für 'untitled' Dateien vor oder nach dem Speichern, die in einen Pfadnamen stellt. In SavingAs1Click ich die neue Datei nicht OpenFiles hinzugefügt. Und ich habe nirgends etwas über ein 'Unbenannt', die keinen Pfad. Wenn 'Untitled' eines der Top zwei ist, wird es kein Problem. Im folgenden Code beziehe ich eine SaveAs1Click, die in der Fliesen-Artikel-Code aufgenommen werden können. Wenn Sie die neue Datei speichern, die es wird in die OpenFiles platziert und ist in die gesamte Verarbeitung enthalten. Haben Sie eine nicht gespeicherte Datei 'Untitled', jedoch werden Sie seltsame Auswirkungen haben (wie Sie jetzt, ob die Datei, oder nicht gespeichert ist). Die Fliese Top 2 N Windows wird ignoriert. Es zeigt sich in den Fliesen. Der Verlust der Größenanpassung wiederherstellen ist nicht einer der seltsamen Effekte. Das wird durch Tile1Click verursacht die Fliese Top 2 NWindows aufgerufen.

Code:

Bei der Verwendung von TextEdit als Prüfstand für die MDI-Text-Editor-Entwicklung
Ich mache in diesen Artikeln, einige Eigenschaften müssen festgelegt werden.
Dies sind:

TOpenDialog Optionen/OfAllowMultiSelect: True
TEditForm WindowState: Wsmaximized

Deklarieren Sie im MDIFrame.pas eine globale (Interface-Abschnitt)-Variable namens
EditTag, die in den modifizierten Versionen von New1Click verwendet wird und
Open1Click. OpenFiles, später verwendet wird ebenfalls deklariert und ist
Initialisiert.

TFrameForm
...
var
...
EditTag: LongInt;
OpenFiles: TstringList;

Initialisierung
...
OpenFiles: = TStringList.Create;
OpenFiles.Text: = '';

Die Open1Click und New1Click-Routinen geben Sie einen Wert für EditTag
vor jeder Öffnung. Der Wert wird EditForms Tag umgesetzt werden
Variable (In seiner FormCreate-Routine). Dies wird, dass jeder versichern
Editor wird eine Fensternummer haben.

Prozedur TFrameForm.New1Click(Sender: TObject);
beginnen
LockWindowUpdate(Handle);
EditTag: = MDIChildCount + 1;
TEditForm.Create(Self);
LockWindowUpdate(0);
Ende;

Prozedur TFrameForm.Open1Click(Sender: TObject);
var
i: Ganzzahl;

beginnen
Wenn OpenFileDialog.Execute dann
LockWindowUpdate(Handle);
Für i: = 0 to OpenFileDialog.Files.count - 1
beginnen
EditTag: = MDIChildCount + 1;
mit TEditForm.Create(Self)-do
Open(OpenFileDialog.files[i])
Ende;
LockWindowUpdate(0);
Ende;

In TeditForm (MDIEdit.pas) ist das Tracking gesorgt. In
FormCreate, kopieren Sie EditTag in den Tag:

Prozedur TEditForm.FormCreate(Sender: TObject);
beginnen
PathName: = DefaultFileName;
Tag: = EditTag;
Ende;

EditTag ist die (Load-Sequenz) Fensternummer. Dieses wird gehalten werden
Die EditForm Tag Variable. Diese gespeicherten Nummern werden 'werden nach unten verschoben'
Wenn ein Editor mit einer geringeren Anzahl geschlossen wird. Nun bauen wir unseren
Real-Tracking-Engine mit TEditForm.Close. Diese Routine verwendet die
OpenFiles Stringlist, den ich in MDIFrame.pas deklariert.

Procedure TEditForm.FormClose (Sender: TObject; Var Aktion: TCloseAction);
var
ich, j: LongInt;
CloseTag: Integer;

beginnen
CloseTag: = Tag;
für j: = 0 to (FrameForm.MDIChildCount - 1) zu tun
mit FrameForm.MDIChildren[j] wie TEditForm
beginnen
Wenn Tag > CloseTag dann
Tag: = Tag - 1;
Ende;
für i: = 0 to OpenFiles.Count - 1
Wenn OpenFiles [i] = Pfadname dann
beginnen
OpenFiles.Delete(i);
zu brechen;
Ende;
Aktion: = CaFree;
Ende;

Prozedur TEditForm.Saveas1Click(Sender: TObject);
beginnen
SaveFileDialog.FileName: = Pfadname;
Wenn SaveFileDialog.Execute dann
beginnen
Pfad: = SaveFileDialog.FileName;
Bildunterschrift: = ExtractFileName(PathName);
OpenFiles.Insert (Tag, Pfadnamen); Liste neuer Pfadname
Save1Click(Sender);
Ende;
Ende;

Ergebnisse anzeigen:

Hinweis: Menüpunkt Viewer nachstehenden scheint dazu führen, dass die Standard-Auswahlliste aus, zumindest im Delphi 5 fallen. Ich habe mit Selektoren ein-und manipuliert. Sie möchten es herumspielen und sehen, wenn Sie TextEdits Auswahlliste für das Mischen des Z-Stapels vor dem Betrachten der nachverfolgten Windows auf. Sie müssen möglicherweise zum Wiederherstellen von Windows zu kleine Größe die Z-Reihenfolge von Windows hochziehen zu mischen. Dies ist wahrscheinlich nur in D5 (D2-D4) behandelt Menü-Gebäude in einer Weise ich havn ' t ganz hat den Dreh raus. Ich wieder aufzubauen sicherlich das Fenster-Menü über die Standard-Auswahlliste im eWriter zuerst in Delpi 3 geschrieben und migriert durch Delphi 4 bis 5.

Wir wollen einen 'Viewer' zu sehen, die Ergebnisse unserer zuweisen und Nachverfolgung
der Fenster-Zahlen wie wir öffnen, schließen, und mische (Z-Stapel) Windows.
Am unteren Rand der Fenster-Liste Startmenüelemente fügen Sie ein neues Menüelement:

Bildunterschrift: Fenster Nummer Zuordnungsliste
Name: WinNumList1

Registerkarte Ereignisse , und doppelklicken Sie auf OnClick. Dann füllen Sie
der Ereignishandler um diese Routine zu erstellen:

Prozedur TFrameForm.WinNumList1Click(Sender: TObject);
var
ich, j: Ganzzahl;
Liste: TstringList;
S: String;

beginnen
Diese Routine ist ein wenig verworren, um 'Neue Dateien' zu fangen
Liste: = TSTringList.Create;
List.Add ('Äußerstes Fenster am oberen, Z-Stapelreihenfolge' #13);
Für i: = 0 to (MDIChildCount - 1) zu tun
BEGIN
S: = 'Fensternummer' + IntToStr (MDIChildren [i]. -Tag);
Wenn MDIChildren [i]. Beschriftung = DefaultFileName then
beginnen
S: = S + '' + MDIChildren [i]. Beschriftung;
List.Add (S);
Ende
sonst
beginnen
für j: = 0 to (OpenFiles.Count - 1) zu tun
Wenn pos (MDIChildren [i]. Beschriftung, OpenFiles.strings[j]) <> 0 dann
beginnen
S: = S + ' ' + OpenFiles.Strings[j];
List.Add (S);
Pause
Ende;
Ende;
Ende;
MessageDlg (List.Text, MtInformation, [MbOK], 0);
List.Free
Ende;

Hier ist ein Blick auf das Ergebnis:

Hinweis: Um die Verwendung dieses Fenster Nummer Spurensuche in der komplexen Tapisserie realen Fenster-Behandlung zu sehen, könnte Sie mit meinem eWriter Textwriter spielen. Es ist nicht nur Freeware, aber nicht selbst in der Struktur eines Systems zu installieren. Es ist einfach zu spielen. Jeder Editor öffnen hat seine Fenster-Nummer in der Statusleiste angezeigt. Auf die Statusleiste klicken, Ruft den nächsten höheren Zahlen Fenster-Editor. Alt + TopNum # (1..9) Ruft das Fenster 1..9 nummeriert. Alt + TopNum0 Ruft eine vollständige Pfadname Bild Liste, obwohl die Standard-Beschriftung nur Auswahlliste im Menü Fenster etwas schneller zu pflücken ist. (Die vollständigen Pfad-Auswahlliste ist oben im Menü.) 0.C, im Juni 2001 haben Fensternummern in die Auswahlliste der Pfadname aufgrund meines Schreibens dieses Artikels.
Zeilensprung-Bibliographie
Ich begann diesen Artikeln auf dabei einige der Dinge, die ich tun durchschlagender
in eWriter in der Delphi-Demo-TextEdit (aus denen ich eWriter gebaut).
Es ist natürlich all diese in eine Kopie von TextEdit zu sammeln. Und
Möglicherweise müssen Sie hin und her gehen, neue, füllen verpasst haben, oder
geänderte Unterstützung Routinen. Geschachteltes Hinweise erscheinen die meisten Orte. Abbildung
Es handelt sich um andauernde 'Shop' Gespräch...
  1. Programmierung von System/weiter (Prev) in MDI-Editoren


    https://www.HowToDoThings.com/showarticle.asp?article=143

  2. Selektive Tiling in MDI-Editoren


    https://www.HowToDoThings.com/showarticle.asp?article=147

  3. Kontrollnummern Fenster in MDI-Editoren


    https://www.HowToDoThings.com/showarticle.asp?article=154

  4. Absatz 'gießen', aus einem Texteditor


    https://www.HowToDoThings.com/showarticle.asp?article=178


Kontrollnummern Fenster in Mdi-Editoren

Kontrollnummern Fenster in Mdi-Editoren : Mehreren tausend Tipps, um Ihr Leben einfacher machen.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung